Hilfe, kennt jemand einen schönen Spruch für die Taufkarte?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bienemirja 16.03.11 - 20:18 Uhr

Hallo

Unser Sohn hat am 01.05. seine Taufe und wir wollen einen schönen Spruch in die Karte schreiben, aber nicht den Taufspruch.

Bei unserer Tochter hatten wir den Spruch "Was ist ein Kind? ....."

Kennt jemand vielleicht noch einen schönen für eine Taufkarte?

Liebe Grüße bienemirja

Beitrag von miomeinmio 16.03.11 - 20:25 Uhr

Ich kenn leider keinen, aber schreib doch mal den von deiner Tochter.....

Beitrag von bienemirja 16.03.11 - 20:48 Uhr

"Was ist ein Kind?
Es ist Liebe, die Gestalt angenommen hat,
es ist Glück, für die es keine Worte gibt,
es ist eine kleine Hand, die uns zurückführt in eine Welt,
die man fast vergessen hat."

Beitrag von kleineelena 16.03.11 - 20:49 Uhr

Ich weiß nicht ob das auch zur Taufe passt, aber wir hatten den Spruch auf unseren Dankeskarten zur Geburt:

Manches fängt klein an,
manches groß.

Aber manchmal ist das Kleinste
das Größte.

LG
Isabelle

Beitrag von miomeinmio 16.03.11 - 20:56 Uhr

Das hört sich für mich auch wie ein *normaler Spruch an*
hier hätte ich folgende anzubieten....

So viele Träume, so viele Wünsche,
so viele Hoffnungen, so viele Fragen,
so viel Gefühl ...
... so ein kleiner Mensch.


Das grösste Glück der Welt ist umsonst, und doch unbezahlbar


mit einer Kindheit voller liebe kann man ein ganzes Leben aushalten


Ich wünsche dir: werde der, der du bist!

Beitrag von queenofrain 16.03.11 - 21:06 Uhr

Hi,

wir hatten:

EIN KIND IST EIN SEGEN Möge Dein Leben gesegnet sein
mit Freude und Liebe.
Mögen Engel Dich führen
von Anfang an.
Möge Dein Herz liebenswürdig

und Dein Geist stark sein,
um das Gute zu sehen
und das Schlechte zu meiden.
Möge die Welt ein besserer Platz sein,
weil du gekommen bist,
um ein Teil von ihr zu sein

bei Louis

Was ein Kind lernt
Ein Kind, das wir ermutigen, lernt Selbstvertrauen.

Ein Kind, dem wir mit Toleranz begegnen, lernt Offenheit.

Ein Kind, das Aufrichtigkeit erlebt, lernt Achtung.

Ein Kind, dem wir Zuneigung schenken, lernt Freundschaft.

Ein Kind, dem wir Geborgenheit geben, lernt Vertrauen.

Ein Kind, das geliebt und umarmt wird, lernt, zu lieben und zu umarmen und die Liebe dieser Welt zu empfangen.

oder:

Ein Kind ist ein kleines Stück Zukunft, das in unsere Gegenwart hineinreicht. Geben wir ihm Liebe, Geborgenheit, Schutz und Erziehung! Der Rest wird sich alleine finden.
(Werner Braun)

... einen Engel für die Träume,
dass sie sich erfüllen mögen.
Einen Engel für die Freude,
dass sie das Leben prägen möge.
Einen Engel für die Hoffnung,
dass sie den Weg begleiten möge.
Einen Engel für die Liebe,
dass sie Halt und Wärme geben möge.
Einen Engel für den Frieden,
dass er Gedanken und Taten leiten möge.
Einen Engel für das Leben,
dass es gelingen möge.

guck mal unter www.gwbi.de

Liebe Grüße

Alexandra + Lara und Louis

Quelle: http://www.taufe-texte.de/Taufspruch_Taufe.htm

Beitrag von lilalaus2000 16.03.11 - 21:40 Uhr

Lieber Gott, wir bitten dich,
schau' herunter gnädiglich
auf dies kleine Menschenkind,
dem wir alle nahe sind.
Mach zum Glauben es bereit
Und schütze es zu jeder Zeit.
Sei ihm Halt im Weltgetriebe,
lass' es fühlen deine Liebe.
Bewahre es vor großem Schmerz
Und schenke ihm ein gutes Herz.


Beitrag von queenofrain 16.03.11 - 21:57 Uhr

Wohin dein Lebensweg dich auch führen wird,
einer ist längst da;
er ist diesseits und jenseits aller Mauern und aller Grenzen,
aller Längen- und Breitengrade.
Wie immer wir die Welt aufteilen, er ist in jedem Teil.
Er ist im Norden und im Süden, im Osten und im Westen,
er ist im Sonnenschein und in der Nacht.
Er ist mit dir im tiefsten Schnee, im stärksten Regen,
auf den Weiten des Meeres, auf dem höchsten Berg,
überall ist er mit dir.
Er selbst ist der Tag, er ist die Nacht, kein Datum hält ihn auf,
mit ihm springst du über alle Grenzen
durchschreitest alle Täler, überschreitest alle Höhen.
Er ist bei dir bis ans Ende aller Zeiten.
Er, dein Gott.