Problem mit Schlafverteilung...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ronjaleonie 16.03.11 - 20:48 Uhr

Hallo!

Irgendwie bin ich derzeit etwas ratlos, wie wir Ronjas Schlafen für ALLE Familienmitglieder besser legen kann.

Bislang hab ich garnicht eingegriffen, und mich komplett nach ihrem Schlafrhytmus gerichtet. Leider wird das zunehmendst schwerer für uns alle.

So sieht es aus:

Ronja geht gegen 20 Uhr ins Bett und schläft in meinem Arm ein, kämpft aber gegen das Einschlafen, obwohl sie echt müde ist.

Sie schläft mit mehreren kurzen Schnullersuchpausen oder Schmusepausen (kein Ding da wir Familienbett haben) durch bis ca. 6 Uhr, dann will sie ne Flasche, schläft aber nicht nochmal ein, wie bisher. Sie ist hellwach. Gegen 7 Uhr wecke ich die Große, allesamt fertigmachen für den KiGa, aber spätestens am Frühstückstisch gegen 8 Uhr gibts nur noch Terror, weil Ronja schon wieder voll müde ist. Gegen 9 Uhr auf dem Rückweg vom Kiga schläft sie immer im Manduca ein und schläft dann ca. 1,5 Std in ihrem Bett. Gegen 14 Uhr ist sie wieder müde und schläft meist nochmal ne Std.

Nun überlege ich, wie ich sie a) abends müder bekomme und b) die morgendliche Situation entspanne, weil es für alle doof ist (ich kann dann garnicht essen, weil sie nur schreit/weint und auf dem Arm sein will, Svenja hat alles andere als ein gemütliches ruhiges Fr+hstück und Ronja gehört eigentlich ins Bett, was aber nicht geht weil ich ja die Große in Kiga bringen muss.

Habt ihr nen Tip oder ne Idee?

LG
Nicole

Beitrag von babygirljanuar 16.03.11 - 21:02 Uhr

setz sie doch vorher in die manduca, wenn sie ja darin schlafen kann? ist nur so ne idee

ansonsten ist es bei uns ähnlich. 19.30 uhr ins bett und ab 6 uhr wach. 8uhr wieder ins bett bis teils 10 uhr und dann ab 12 bis teils 14.30

lg

Beitrag von ronjaleonie 16.03.11 - 21:12 Uhr

Ich kann mit ihr im Manduca nicht sitzen, sie fühlt sich unwohl und ich finds auch ungemütlich, und ich kann mich ja schlecht neben den Tisch stellen, an dem Svenja frühstückt...

Hm, was tun???

Beitrag von doreensch 16.03.11 - 21:42 Uhr

Dann trag sie in der Manduca auf dem Rücken, das geht prima und wenn du dich nicht anlehnst kannst du auch wunderbar auf einem stuhl so sitzen, hat man sehr schnell raus wie man das Kind auf den rücken bekommt alleine mit der Manduca

Beitrag von kaekae 16.03.11 - 21:17 Uhr

Ist ja bald Zeitumstellung, dann passt es für Euch besser mit dem Frühstück. :-)

Beitrag von ronjaleonie 16.03.11 - 21:26 Uhr

Na schaun wir mal, ich befürchte das sie morgens noch eher aufsteht, wenn es früher heller wird :-(

Beitrag von sonja3108 16.03.11 - 21:39 Uhr

Hallo, ich habe 2 Kinder, 10 Monate und 25 Monate. Die beiden haben mich wirklich wahnsinnig mit ihren Schlafverhalten gemacht. Am Schluß (vor grob 3 Wochen) war mein eigenes Limit dann voll. Ich habe mir trotz inneren Widerwillens das Buch, jedes Kind kann schlafen bei ebay ersteigert. Es in einem Rutsch gelesen und umgesetzt. Ich gestehe, die ersten Tage waren echt die HÖLLE aber jetzt ist es gigantisch :) :) :) : ) :) ich hätte es nicht gedacht. Aber nach grob 4-5 Tagenw ar es schon komplett andes bei uns. Und ohne Witz, ich hab vorher immer gesagt, wer sich sowas kauft und sowas braucht hat selberschuld :) ... Ich kanns nur empfehlen, aber Du mußt für Dich entscheiden, das sich was ändern muß, sonst wird das nichts, denn wie gesagt die ersten Tage wo Du sie "umstellst" sind echt hart - umindest waren sie das für mich ...
Liebe Grüße Sonja

Beitrag von bae 17.03.11 - 09:35 Uhr

ist bei uns genau so. mein kleiner ist 13 monate alt. er shcläft mit unterbrechungen von 19uhr 30-ca. 6uhr. um 8uhr ist er wieder fix und alle..da muß der große aber in den kiga. daher fahre ich mit dem auto hin und um 8uhr 30 liegt er minimann wieder im bett für 1,5stunden. mittags liegen beide ab 13uhr 30 für 1,5-2stunden im bett:-)

mein jüngster knatscht auch rum am morgen, aber er frühstückt mit uns um 7uhr 30, dann wird der große angezogen und dann gehts gleich in den kindergarten. dann ist er abgelenkt und packt es gut.

mir grauts vor dem 1x schlafen irgendwann, denn das wird 100% in der abholzeit sein. mein großer hat dann imme ab 11uhr für 2-3stunden gecshlafen. keine ahnung wie ichs dann mache.