Waschen ohne Waschmittel

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von giftzwerg01 16.03.11 - 21:13 Uhr

Hallo!

Ich hatte neulich schon mal gefragt, ob jemand den BioWashBall kennt, aber offensichtlich ist er hier noch nicht bekannt.

http://www.biowashball.info/

Ich habe ihn mir im Klimahaus in Bremerhaven gekauft und inzwischen ausgiebig getestet. Ich war ja wirklich skeptisch, aber: Er funktioniert wirklich! Meine Wäsche ist sauber, riecht frisch, ist weich, ganz ohne Waschmittel/ Weichspüler/ Hygienespüler!

Ein kleiner Beitrag, unsere Umwelt zu schonen und perfekt für Allergiker. Zudem ist er superpraktisch (kein Hantieren mit verschiedenen Waschmitteln, kein Abmessen, kein Verschütten, keine verklebte Waschmittelschublade) und spart Geld.

Da ich total begeistert bin, möchte ich den Tipp hier weitergeben (nein, ich verdiene nichts daran).

#winke

LG

Beitrag von schatzeline1985 16.03.11 - 22:40 Uhr

Hört sich ja interessant an. Ich hab nen Neurodermitis-Kind und es wäre ja toll. Aber vergraut die Wäsche nicht nach und nach?

Beitrag von giftzwerg01 16.03.11 - 22:49 Uhr

Hallo,

bei weißer Wäsche soll man lt. Hersteller einen Löffel Vollwaschmittel zugeben, um ein Vergrauen zu verhindern, denn der Ball enthält ja logischerweise kein Bleichmittel, was wiederum für die Buntwäsche von Vorteil ist. Ich habe aber kaum weiße Sachen, von daher stört mich das auch nicht groß.

Einen Versuch ist es wert, finde ich! Wie ich gesehen habe, gibt es da ja auch so eine 14-Tage-Geld-zurück-Aktion.

LG

Beitrag von brausepulver 16.03.11 - 22:43 Uhr

Hallo

leider gibt die Seite nicht gerade viele Infos preis.

Allein das "wie es funktioniert bleibt unser Geheimnis, aber es funktioniert wirklich" *aha*... #gruebel

Und ganz unten: " Material: Der Biowashball besteht aus einer giftfreien Plastikkugel, gefüllt mit natürlichen, patentierten und getesteten Keramikkügelchen."

Also etwas genauer hätte ich es schon gerne gewusst.

Außerdem geht es nur bis 4 kg WÄsche und so eine kleine Maschine hab ich nicht #schein

LG

Beitrag von giftzwerg01 16.03.11 - 22:54 Uhr

Ja, die Beschreibung hört sich wirklich etwas dubios an, das stimmt. Soll mir aber egal sein, wie es funktioniert, Hauptsache es funktioniert! Über 4 kg braucht man 2 Kugeln, ich habe aber auch erstmal nur eine gekauft und die Trommel nicht ganz voll gemacht.

LG

Beitrag von shera01.05.00 17.03.11 - 09:47 Uhr

Hi

ich finde soetwas auch nicht schlecht, wäre für mich aber absolut ungeeignet weil ich viele Jemako sachen habe, und diese nicht mit Weichspüler gewaschen werden dürfen (genauso wie Bhs)
d.h. finde ich das ding für kochwäsche gut aber für nichts anderes.

lg

Beitrag von marion2 17.03.11 - 11:31 Uhr

Hallo,

Bio?

Das Ding ist aus Plaste. Das ist NICHT Bio.

Gruß Marion

Beitrag von munirah 17.03.11 - 11:58 Uhr

Wie lange wäscht du denn schon damit?

Beitrag von giftzwerg01 17.03.11 - 14:32 Uhr

Hallo,

noch nicht so lange, habe das Dingen ja erst seit Sonntag. Die 8. Maschine läuft gerade... ;-)

LG

Beitrag von nyiri 18.03.11 - 09:45 Uhr

Bei einem 3-Personen-Haushalt schaffst Du 8 Maschinen Wäsche innerhalb von nichtmal einer Woche?

Beitrag von giftzwerg01 18.03.11 - 15:07 Uhr

Nicht regelmäßig. Es hatte sich ziemlich was angesammelt (Mann war auf Montage, danach waren wir im Urlaub). Normal habe ich so 5 Maschinen pro Woche.

LG

Beitrag von munirah 18.03.11 - 15:26 Uhr

dann lass uns doch mal in einigen Wochen/Monaten teilhaben, wie es damit läuft!

Beitrag von giftzwerg01 18.03.11 - 15:44 Uhr

Mach ich gerne!

#winke

Beitrag von cunababy 17.03.11 - 17:10 Uhr

Hi,

was ich etwas strange finde ist die Aussage in 3 Jahren bis zu 1000 euro zu sparen... Also ich kaufe für uns (derzeit 3 Erwachsene) Persil großpackungen, Ich wasche viel, wasche auch mein Pferdeequipment, aber 1000 Euro für Waschmittel und Weichspüler in 3 Jahren. Im Leben nicht. Da müsste ich ja jeden Monat 2 Großpackungen plus Weichspüler kaufen....

Beitrag von giftzwerg01 17.03.11 - 17:39 Uhr

Hallo,

tja, das ist der kleine Zusatz "bis zu". ;-) Solche Berechnungen darf man wohl nicht so genau nehmen.

Die rechnen wohl ca. 0,90 EUR Ersparnis pro Waschgang bei täglicher Wäsche, wobei sie wohl auch noch Stromersparnis einrechnen (du sollst ja alles nur noch bei 30 Grad waschen können, mache ich allerdings auch nicht, Handtücher, Bettwäsche und Unterwäsche werden bei mir immer mit 60 Grad gewaschen, der Rest mit 40 Grad).

Na ja, egal, ob 200 EUR, 500 EUR oder 1000 EUR Ersparnis, es ist praktisch und umweltfreundlich, und den Anschaffungspreis hat man auf jeden Fall schon ziemlich schnell wieder raus.

#winke