Brautkleid ändern!

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von pregnafix 16.03.11 - 21:47 Uhr

Ich hab eine Bekannte (sie ist Schneiderin) gebeten mein Brautkleid anzupassen. Sie schrieb mir, dass das oft schwierig ist bei Brautkleidern!
Kann mir jemand sagen warum?? Ich dachte das ist normal, dass die genau angepasst werden?
Ich hab ehrlich gesagt n bissel Angst gekriegt, denn SO kann ich das Kleid nicht tragen :-(

Beitrag von sunny-1984 17.03.11 - 07:45 Uhr

Hallo,

ist mir jetzt auch neu das sowas schwierig ist weil in den Brautläden wird ja ständig ein Kleid umgeändert.
Bei einer Freundin von mir wurde es 2 Kleidergrößen kleiner gemacht.

Aber warum lässt dus nicht im Brautgeschäft gleich ändern. Dort ist doch der Servce normalerweise inkl. beim Kleidkauf...

Lg Sunny

Beitrag von pregnafix 17.03.11 - 08:09 Uhr

Danke für deine Antwort :-)

Ich hab das Kleid im Internet gekauft, deshalb lass ich es nicht im Brautgeschäft ändern ;-)

Ich wusste auch nicht, dass das schwierig werden könnte mit der Änderung. Ich lass die Dame sich das mal an mir ansehen und hoffe, dass sie es hinkriegt, sonst geh ich nochmal in ne Änderungsschneiderei.

Beitrag von sunny-1984 17.03.11 - 08:54 Uhr

Bitte :)

Mit kauf im Internet wusste ich nicht ;)

Aber wenn du dir unsicher bist mit der Schneiderin dann würd ich zu einer anderen gehen. Nicht das es am Ende schlimmer aussieht... Ich bin mir eigentlich sicher das man es ändern kann...

Meine Freundin ist auch Schneiderin. Hab ihr auch mal ein Kleid gegeben. Da war sie sich ein bisschen unsicher. Sagte kein Problem. Bin dann zu ihrer Ex-Chefin die halt doch schon längere Erfahrung hat und dann war das kein Problem mehr...

Grüssle

Beitrag von pregnafix 17.03.11 - 11:48 Uhr

Ja, ich zeig ihr das mal und schau was sie sagt.
Sie hat sich ihr Brautkleid komplett selbst genäht, kann also schon was ;-)
Ich hab einfach nur irgendwie Angst, dass das alles nicht hinhaut.

Beitrag von 19face84 17.03.11 - 09:57 Uhr

ich habe einer entfernten Bekannten das Kleid abgekauft. Es passte fast wie angegossen, nur etwas zu lang war es. Das war dann quasi nur eine Kleinigkeit, aber alleine hätte ich mich da nicht dran getraut.
Ich bin dann mit meinem Kleid zur Örtlichen Änderungsschneiderin gegangen, die hat mir das Kleid für 30€ umgenäht, Noch mal aufbügeln hat dann noch mal 20€ gekostet. Und ich war wirklich sehr gut zu frieden.
Wenn deine Freundin sich da etwas anstellt würde ich zu mindest eine 2. Meinung von einem anderen Schneider rein holen, schaden kann das bestimmt nicht!

Beitrag von darkangel1986 17.03.11 - 11:07 Uhr

Mir ist auch unbekannt, das es so schwierig ist. Lasse meins selber gerade kürzen.

Es ist allerdings nicht ganz günstig,weil die Kleider oft mehrere Schichten haben.

Geh einfach in eine Änderungsschneiderei und frag da einfach mal nach.

Beitrag von ninalein1981 17.03.11 - 12:09 Uhr

auf Grund der div. Stofflagen, Verzierungen, Applikationen, Raffungen etc... ist eine Änderung wirklich nicht easy. Einfaches Kürzen dürfte kein Problem darstellen!
Google im Internet nach ausgewiesenen Brautschneidereien, die haben Erfahrungen und können in der Regel auch alles abändern!

Hab da auch noch so einiges zum ändern, da ich meins bei Ebay bestellt hab kann ich auch keine Änderung im Brautladen machen lassen, da die nur ihre eigenen ändern:-(

LG Nina