26.SSW- Überarbeitungs-Symptome?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ostseekraebbchen 16.03.11 - 21:56 Uhr

Huhu Ihr Lieben.. ich mal wieder ;)
hab mal eine Frage.. habe seit einiger Zeit extreme Rückenschmerzen, Ischias-Schmerzen und bekomme dann teilweise auch Bauchweh und einen harten Bauch.. arbeite als Friseurin und stehe daher fast den ganzen Tag und habe auch keine geregelten Pausen.. bin täglich 9-10 Stunden im Laden.. habe nun überlegt, zum Arzt zu gehen..aber gegen die Schmerzen kann man ja sicher eh nicht viel machen.. aber ich will auch noch nicht "schlapp" machen und krankgeschrieben werden.. hatte dann an das eingeschränkte BV gedacht,falls ich es bekomme.. meint Ihr ich übertreibe oder denkt Ihr, daß das Anzeichen von zu viel Stress/Arbeit sind?

LG Nadine mit Bosse inside (26.ssw) #winke

Beitrag von ornella1978 16.03.11 - 21:58 Uhr

Hi,

ich würde darüber einfach mal mit dem Arzt sprechen und mich beraten lassen.

Gruss

Ornella

Beitrag von susi86r 16.03.11 - 21:59 Uhr

hi.
ich kann mir schon vorstellen dass das anzeichen von stress und überarbeitung ist. würde zum arzt gehen und ihm das erzählen, zumal dein job nicht gerade schwangerenfreundlich ist. verstößt doch total gegen das mutterschutzgesetz.
lg susi 23ssw

Beitrag von boehsewicht87 16.03.11 - 22:27 Uhr

Dein/e Chefin / Chef sollte sich an den Mutterschutzgesetz halten, wenn sie dass nicht tun, würd ich sie dadrauf aufmerksam machen!!! Wenn sie es so nicht einsehen wollen, wende dich an das Gewerbeaufsichtsamt!!!

Beitrag von shine1982 16.03.11 - 22:42 Uhr

Hallo!
ich persönlich denke nicht, das du übertreibst.
das mit dem Mutterschutzgesetzt ist immer leichter gesagt als getan und manchmal, gerade auch in deinem Beruf, garnicht immer so realisierbar.
das mit der Teil-BV finde ich eine gute Idee. sprech deinen Arzt doch mal darauf an. so wie ich das hier schon mitbekommen habe, kann das evtl auch der Arbeitgeber ausstellen (leider weiß ich nicht, wie verständnissvoll dein ag ist)

Ischias Schmerzen sind sehr fies und da kann man echt fast garnichts machen. meine werde durch Bewegung und lange auf den Beinen sein immer schlimmer.