FMSE Impfung "abbrechen" ?!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von cosima00 16.03.11 - 22:01 Uhr

Hallo Zusammen,

meine Tochter hatte mit der letzten Mumps,Masern,Röteln-Impfung auch die 1. Impfung gegen FMSE. (Davon wusste ich nichts, mein Mann hatte den Termin wahrgenommen)
Zwei weitere stehen an die ich NICHT wahrnehmen möchte. Jetzt ist meine Frage-es bauen sich dann eben einfach die Antikörper ab und die 1.Impfung war "umsonst", oder? Schaden kann es nicht wenn nicht "fertig" geimpft wird, oder??
Danke für die Antworten!!!!

Beitrag von schwilis1 17.03.11 - 08:05 Uhr

Nein, schaden kann es nicht wenn man nicht weiterimpft.

Beitrag von soulcat1 17.03.11 - 09:32 Uhr

Hallo!

Ich verstehe Deine Problematik nicht.

Warum lässt Du sie nicht weiter gegen - übrigens F S M E ;-) - impfen wenn sie doch schon die 1. Impfung erhalten hat?? #kratz

Meine Tochter hat ALLE 3 Impfungen prima vertragen!!! Und der Schutz besteht, worüber ist sehr froh bin! Weißt Du wie gefährlich das für Deine Tochter werden kann?!

Würd ich mal drüber nachdenken.

Petra & Joelina 7 (BEIDE geimpft)

Beitrag von kimchayenne 17.03.11 - 15:59 Uhr

Weißt Du wie gefährlich das für Deine Tochter werden kann?!

Weißt Du wie gefährlich die Impfung sein kann?
LG KImchayenne

Beitrag von widowwadman 17.03.11 - 13:10 Uhr

Es kann insofern schaden, dass der Impfschutz nicht genuegend aufgebaut wird.