Zum 2ten Mal schwanger- wie haben eure Mäuse das aufgenommen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cocoloni 16.03.11 - 22:06 Uhr

Guten Abend,

Bin jetzt in der 35. SSW mit dem 2. Kind und meine Tochter ( 3) ist echt unmöglich im Moment! Trotzphase hoch 3!Heute hatte sie 4 Wutanfãlle weil ihr irgendeine Kleinigkeit nicht passt, ob dass die Schuhe sind die sie trägt oder eine neue Vase die ich irgendwo hinstelle. Es passt ihr gar nichts. Bin mit den Nerven und der Energie am Ende. Natürlich bestraf ich sie ordentlich. Mir tut es nur immer in der Seele weh.
Wollte deswegen mal von euch wissen wie's so bei euch abläuft?

LG

Beitrag von hopelove 16.03.11 - 22:09 Uhr

Hallo!

Was bedeutet den du bestrafst sie ordentlich?

lg hopelove

Beitrag von jennise 16.03.11 - 22:12 Uhr

ja das mit der bestrafung tät mich auch mal interessiern

Beitrag von haruka80 16.03.11 - 22:15 Uhr

Hallo,

deine Tochter kann nichts dafür das sie so ist. Einmal ist es das Alter, einmal ist es die Umstellung das was neues passiert. Kinder die so außer rand und band sind brauchen meistens ganz einfach Regeln und etwas woran sie sich festhalten können. wenn sich grad viel verändert (und durch eine SS ändert sich vieles,ich merks bei meinem Sohn auch schon) brauchen Kinder mehr Zuneigung und Halt als sonst.
Inwiefern bestrafst du sie denn?

Ich bin erst 17. Woche (morgen) und hab immer noch n aktives Kind mit ausgeprägten Wutattacken und dem Hang zum "Mama ich teste nochmal ob das jetzt klappt". Je mehr du auf etwas reagierst, desto mehr hat dein Kind gewonnen, es hat deine Aufmerksamkeit.
Gib ihr jetzt ganz viel Halt und zeig ihr Grenzen, sie braucht etwas beständiges wo sich so vieles grad ändert und sie das GEfühl hat zu fallen und allein zu sein mit ihren Ängsten.

L.G.

Haruka

Beitrag von cocoloni 16.03.11 - 22:28 Uhr

Ich versuch ihr immer alles liebevoll zu erklären und binde sie überall mit ein. Sie entschuldigt sich dann auch mal und eine Stunde später gehts wieder los. Ich habe ihr heute Spielsachen weggenommen und habw sie ihr Zimmer getan und ihr gesagt sie könne wieder raus wenn sie aufhört rumzuschrein und alles um sich zu schmeissen vor Wut! Wenn ich ihr entgegen geh und sie bei ihrem Wutausbruch beruhigen möchte damit es nicht ausartet wird es noch schlimmer:-(

Beitrag von haruka80 16.03.11 - 22:41 Uhr

kenn ich, macht mein Sohn auch gerne mal. Bevorzugt wenn er nicht ausgelastet ist oder ich mal gestresst, aber die Trotzphase hat bei uns auch noch nicht begonnen, es kann also noch schlimmer werden.

Ich lasse meinen Sohn immer wüten, ich nehme auch die Sachenw eg, die rumgeworfen werden und setze mich dann in sein Zimmer und warte bis er von selbst runterkommt und in meinen Arm. Dann wird ordentlich gekuschelt und in Ruhe drüber gesprochen, was ihn grad so wütend gemacht hat (also ich erfrage und erzähle, er spricht mit seinen knapp 2 noch nicht viel)
Klar kanns ne Stunde später wieder soweit sein, aber dafür hab ich mir nen inneren Buddah angeschafft, der sich dann hinsetzt und wartet, bis der Anfall vorrüber ist und gekuschelt werden kann. Oft hilft auch einfach raus, Enten füttern um was anderes zu sehen.

Beitrag von meandco 17.03.11 - 08:53 Uhr

sie wegsperren? nicht gut ...

und wut ist normal und gut in der phase. wie gesagt: eigene meinung. und die steht im krassen gegensatz zu deiner. du bist erwachsen und tust dich schwer das auszuhalten. und wenn dann gehst du einfach cool davon aus, dass deine meinung mehr wiegt, weil du du bist. das kann deine tochter nicht. denn sie muss aushalten, dass sie zwar ne meinung hat, die aber quer läuft zu deiner - sie wahrscheinlich nicht damit durchkommt und du sie dann möglicherweise mit ihrer meinung nicht mehr lieb hast ...

alles hochkompliziert für so ein kleines kind. aber sie lernen es. sei für sie da, auch wenn es dir den letzten nerv zieht ;-)

lg
me

Beitrag von xiangwang 17.03.11 - 09:30 Uhr

Hi

ich bin auch in der 17ssw mit meinem 2. Krümel schwanger.
Joana wird im Mai 3.
Ihre wutanfälle haben höhen und tiefen. War aber immer mal wieder so.
Derzeit, meint sie weglaufen zu müssen (stürmt aus dem Kiga zb.) oder aus der haustür sobald sie aufgeht. 8 meter und dann komtm ne str. da werd ich echt böse. Auch wenn sie meint die halbe ancht wach sein zu müssen. Das mehrer nächte hintereinadner. Da hab ich ihr auch gesagt, wenn sie nicht schläft, und mama nicht schläft dann alle beide schlecht drauf und nur unsinn im kopf. Also feinhaija machen, dann kann man auch wiede viel spass haben. Tja es klappt. Nur immer wiede rin ruhe erklären.

Alles ausräumen und in der gesamten wohnung verteilen geht auch nicht.
2 mal wird ermahnt. beim 3.mal räumt die mama auf. Das weis sie und sagt sie auch. Mama räumt so auf, das es dann für einige tage weg ist.

Treten/beißen/schubsen/hauen ganz klar eine ansage dann ins Zimmer zum drüber nachdenken. Manchmal geht sie schon von alleine in ihr zimmer und macht die tür zu, sagt dabei nicht hauen o.ä.

Keine zähne putzen GUT, dann gibt es auch nichts süsses mehr, bis sie putzt.Ganz schnell putzt sie dann.

Man muss konsequent sein, und wie Haruka schon sagte klare regeln und strukturen rein bringen.

JOana hat auch ein neues bett bekommen, Ihr alte steht schon bei mir sie weis das für das baby ist. Sie darf auch trinken dann geben. Und mir helfen wenn sie möchte. Sie wird auch 2 wochen zuhause sein bevor es wiede rin den Kiga geht, dann kommt sie sich nicht so abgeschoben vor.

Wenn es mir mal nicht gut geht sag ich es ihr einfach. Sie wiederholt es auch und total süss sie kommt nimmt mich bei der hand und sagt:Komm mit mama, couch, hinlegen. Deckt mich zu streichelt mir übers gesicht und sagt. Mama Mäusen bißchen haija machen dann alles wieder gut. Komme gleich wieder. Also es geht auch wenn ansträngende tage dabei sind.

Beitrag von meandco 17.03.11 - 08:50 Uhr

was soll das heißen: > Natürlich bestraf ich sie ordentlich. < und was ist da dran natürlich #kratz

also ich hab auch ne 3jährige und ich bin auch schwanger. meine hat es soweit gut aufgenommen - sie freut sich. aber klar kommen da nach wie vor trotzanfälle. und ja, manchmal ist alles falsch - angefangen von der farbe meines t-shirts bis hin zu der tatsache dass ich gern rausgehen würde ... so ist das leben - sie werden selbstständig und sind nicht immer unserer meinung.

warum soll ich sie dafür bestrafen, dass sie eine eigene meinung entwickelt????? #kratz#schock das ist doch sinn und zweck dieser phase #augen

ja, manchmal bin ich am ende und weiß nicht mehr weiter, aber irgendwie geht das leben immer weiter - und zwar ohne meine tochter zu bestrafen, weil sie entdeckt hat, dass sie heute lieber turnschuhe anhat als stiefel #cool

lg
me

Beitrag von pegsi 17.03.11 - 18:21 Uhr

Ich bin in der 38. SSW und meine Tochter wird im Mai 3.

Manchmal bin ich auch ziemlich fertig am Abend, weil meine Maus mir wegläuft (und ich natürlich nicht mehr besonders gut hinterherrennen kann) oder einen Wutanfall nach dem anderen bekommt, weil sie müde ist oder Mama einfach nicht mitspielt (ich kann einiges an Toben oder stundenlangem auf dem Boden sitzen nicht mehr, was sie nicht so toll findet).

Was ich mache:
Wenn sie wegläuft, muß sie in den Buggy. In der Großstadt ist das einfach zu gefährlich.
Wenn sie mich haut, setze ich sie in ihr Zimmer oder entferne mich selbst von ihr. In der Regel findet sie das total blöd und hört lieber auf zu hauen.

Wo immer möglich mache ich ihr Alternativangebote, damit gar nicht erst so viel Frust aufkommt.

Wenn ich merke, daß sie müde ist (nach der Kita) gibt es vor allem Schonprogramm mit Vorlesen und kuscheln, soweit sie es zulassen kann. Auf jeden Fall keine großen Aktivitäten mehr, höchstens schnell etwas einkaufen oder Kuchen backen, basteln oder so etwas, was nicht so anstrengend für sie ist.

Ansonsten freue ich mich im Moment noch mehr als sonst, wenn mein Mann abends nach Hause kommt. :-D