Schwerbehindertenausweis

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von wolli-andi 16.03.11 - 22:37 Uhr

Hallo,

ich habe eine Frage und hoffe,hier Antworten zu finden.

Mir wurde dazu geraten o.g. zu beantragen (Karzinom mit Metastasen in Niere,Chemotherapie,RJT)

Irgendwie weiß ich nur nicht,wozu ich soetwas brauche...

Klar..Steuerfreibeträge,Kündigungsschutz etc..ist mir klar,aber ich habe irgendwie für mich das Gefühl,dann so "gestempelt" zu sein,die Dame heute sagte zu mir, ich würde auf jeden Fall 100 % bekommen.

100%...bin ich dann sozusagen schwerstbehindert?Das will und bin ich nicht.

Sie sagte heute,ich solle "endlich" den SBA beantragen,muß ich das wirklich?

Kann mir jemand was zu den "Vorteilen" sagen, klar kann man alles googeln,ich meine mal ganz persönlich,ob es wirklich nötig und brauchbar ist.

Danke

LG wolli

Beitrag von arkti 16.03.11 - 22:57 Uhr

Ehrliche Antwort?
Mach es doch, hast doch keine nachteile sondern eher Vorteile weil man viele vergünstigen hat, fängt doch schon im Zoo an.

Beitrag von myimmortal1977 17.03.11 - 01:06 Uhr

Du trägst doch mit dem Ausweis keinen Stempel vor der Stirn.

Bist Du verheiratet? Bei 100 GdB sind die steuerlichen Vorteile nicht unerheblich und können auf Deinen Ehepartner übertragen werden bei der Einkommenssteuererklärung.

Bei gewissen Merkzeichen bekommst Du sogar eine GEZ Befreiung.

Wer will so was schon verschenken #kratz

Dir alles Gute!!!!

Janette (die auch einen Ausweis hat und dieses nie als Brandmal betrachtet hat, eher als Vorteil)

Beitrag von ungeheuerlich 17.03.11 - 07:06 Uhr

Hallo Wolli,

ich würde das auf jeden Fall machen!

Mein Mann hat einen, er hat Diabetes Typ 1 und Asthma bronchiale

Mein Sohn hat ebenfalls einen: ADHS und das asperger Syndrom

Ich werde ebenfalls denmächst einen beantragen.

LG

Kerstin

Beitrag von binnurich 17.03.11 - 12:20 Uhr

du sollst keine Armbinde und keinen Antstecker tragen

einen Ausweis beantragen, auf den du im Bedarfsfall vorteile eingeräumt bekommst...wo ist der Makel?

Beitrag von ananfe 17.03.11 - 21:06 Uhr

Hallo,

warum nicht?

Ich selbst habe Lymphdrüsenkrebs "nur" Stadium 1, aber trotzdem.

Habe auch den SBA auch beantragt und 100% bekommen.

Du hast doch nur Vorteile dadurch und abgestempelt wirst du auch nicht.

Ein Ausweis in deiner Tasche, mußt es ja nicht jedem auf die Nase binden, wenn du dich damit unwohl fühlst.

Aber bedenke, dir wird in der heutigen zeit von den Behörden usw. wenig "geschenkt", da ist es nicht verwerflich, freiwillig gegebene Hilfen anzunehmen.

Aber müssen mußt du nichts. Wenn du es nicht willst, kann dich auch keiner dazu zwingen.

Alles Gute für dich.

LG ananfe