rotavirenimpfung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von inella 16.03.11 - 22:55 Uhr

man ich könnte mich so ärgern das ich mich von meiner kiä zu dieser impfung überreden lassen habe und zu spät im internet nachrecherchiert
habe.mein floh hat heute die 1.und in meinen augen auch die letzte schluckimpfung erhalten.
die nebenwirkungen sind ja viel schlimmer #schockals die eigendliche erkrankung.
ich hoffe nur das meine maus sie gut verkraftet.#zitter
wer hat sein kind auch impfen lassen?????
wie lange war es maulig,hatte durchfall,fieber oder sonstiges????
man ich bin sooooo wütend auf mich.
diese sch.... impfung.






Beitrag von zauberli 16.03.11 - 23:05 Uhr

Ich habs auch machen lassen. Hat sie super verkraftet und ohne Nebenwirkungen. Meine KÄ hats nicht empfohlen, aber ich wollte das Charlotte sie unbedingt bekommt. Ich finds gefährlich, gerade bei so kleinen, die trocknen so schnell aus und die Nebenwirkungen... in was für einem Verhältnis stehen die? Also wieviele Nebenwirkungen haben letzendlich die Babies und wieviele erkranken, wenn sie net geimpft sind??

Lg und mach Dir keinen Kopf! In 6 Wochen ist die 2. Schluckimpfung dran ;-)

Beitrag von lilalaus2000 16.03.11 - 23:07 Uhr

Ich habe die Impfung verpasst. Aber der Arzt hat mir eh davon abgeraten, im Nachhinein als ich danach fragte.

Jetzt musste meine Kleine das durchmachen, war auch nicht so toll, arme Maus. Nach 14 Tagen kann ich jetzt erst sagen, dass sie wieder ganz gesund ist :-)


Dein süßes Baby wird es schon verkraften, ganz bestimmt :-)

Ich drück euch die Daumen!!!

#winke

Beitrag von sabrina1980 17.03.11 - 00:12 Uhr

#sonne

ich habe die Rotaimpfung leider nicht machen lassen...habe es verpasst...darüber ärgere ich mich noch heute#aerger...(warum kann man sie nicht nachträglich doch noch machen? Weis das jemand?)

Was für Nebenwirkung hat man danach?

Unsere Tochter hatte letztes Jahr im April Rotaviren und lag 4 Tage im KH am Tropf....kann mir schlecht vorstellen das die Nebenwirkung von der Rotavirenimpfung schlimmer ist als die Erkrankung.

lg
Sabrina

Beitrag von 130708 17.03.11 - 05:28 Uhr

Hallo

Ich habe meine Töchter beide gegen die Rotaviren Impfen lassen..
Beide hatten keine Nebenwirkungen und haben es super vertragen.
Bis jetzt hatten beide auch noch keine Durchfallerkrankung mitgemacht (Die grosse ist knapp 3Jahre und die kleine fast 10Monate)

Ich bin froh diese Impfung gemacht zuhaben!
Die kleine von meinem Schwager hatte Rotaviren und lag 5Tage im KKH.

Deiine Maus wird sie schon gut vertragen.
Alles Gute für euch..


LG JEnny

Beitrag von mami0089 17.03.11 - 05:43 Uhr

meiner hatte schon 2 davon...

hatte nur bei der ersten leichten durchfall dauerte genau 1 tag

lass meinen kleinen sicher gegen dieso krankheit weiterhin impfen lieber 1-2 tage nebenwirkungen als dann einen monat im kh

Beitrag von sineba 17.03.11 - 05:56 Uhr

Guten Morgen :)

Meine Süße hat vorgestern ihre 2. Schluckimpfung bekommen. War etwas anhängllicher als sonst und hat mehr Krach in der Windel gehabt ;)

Mir war es sehr wichtig, da ich sie zweimal die Woche in eine Kinderbetreuung gebe und da alle Altersklassen rumrennen. Also ist doch die Gefahr da und da geh ich lieber auf Nummer Sicher ;)

Liebe Grüße
Biene und die schlummernde Sara

Beitrag von nsd 17.03.11 - 08:04 Uhr

Hi!
Ich habe alle Impfungen gegen Rota-Viren durch (2 Stück) und sie hat es wunderbar vertragen. War nicht maulig, oder hatte sonstige Nebenwirkungen.

Beitrag von susehah 17.03.11 - 09:20 Uhr

Hallo,

meine Beiden haben die Impfung nicht bekommen. Die Große ist jetzt drei Jahre und hatte noch nie Durchfall oder sonstiges, obwohl sie seid sie 1 1/2 Jahre ist die Krippe/Kindergarten besucht.
Wie soll bitte eine Impfung einen Schutz gegen die Rotaviren bieten wenn nicht mal die eigentliche Krankheit das kann?
Von einer Bekannten die Kleine hat die Impfung bekommen und lag vor kurzem mit den Rotaviren eine Woche! lang im Krankenhaus.

Lg Susi

Beitrag von babytimo2010 17.03.11 - 10:45 Uhr

Ich habe Impfen lassen...
Mein Baby hat sie super vertragen, kein maulen , Fieber oder sonstiges...
Er war nac h den Impfungen wie immer...
Es gibt überall Nebenwirkungen AUCH bei Fieberzäpfchen, Hustensaft und co...

lg babytimo

PS: Hat dein Baby denn bis jetzt Nebenwirkungen?
Wenn nicht dann lass ihm ruhig den Rest auch noch geben.