Fieber bei meinem Sohn steigt trotz Nurofen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von stolzemutsch 16.03.11 - 23:29 Uhr

Hallo zusammen,

mein Kleiner liegt seit heute flach. Er hatte um 22.45 uhr 39,2°C. habe ihm dann 5 ml nurofen gegeben. Nun habe ich nochmals gemessen: 39,4 °C. wann könnte ich ihm ein Paracetamol-zäpfchen geben?

Ist nun das erste mal, dass ich das fieber bei ihm nicht gleich runter bekomme :-(

er hat sich vermutlich bei mir angesteckt. ich hatte letzte woche fieber gehabt, obwohl ich eigentlich keines bekomme. er hatte allerdings die ganzen tage während meines fiebers bei oma geschlafen. aber irgendwie hat er nun doch noch etwas abbekommen :(

wer weiß rat?

lg und danke im vorraus

Beitrag von myimmortal1977 17.03.11 - 01:00 Uhr

Hallo!

Frühestens 3 - 4 Stunden später. Nurofen und Paracetamol als Einzelmedikament darf man frühestens alle 6 Stunden verabreichen. Im Wechsel alle 3 - 4 Stunden.

Sollte das Fieber trotzdem nicht sinken und nicht ausreichend sinken, ab zum Arzt.

Eine Oberärztin aus unserem KH hat mir mal gesagt, wenn das Fieber binnen dieser 6 Stunden Karrenz nicht deutlich sinkt oder nach z. B. 3 Stunden wieder stark ansteigt, sollte über die Einnahme eines Antibiotikums nachgedacht werden.

Ab 40 Fieber würde ich so wie so einen Arzt sofort konsultieren.

Euch alles Gute, Janette

Beitrag von stolzemutsch 17.03.11 - 05:02 Uhr

Hallöchen,

danke dir für deine Antwort. Also es ging dann doch noch auf 38, 5°C runter. Nun war es wieder auf 39,3°C und ich hab ihm gerade wieder Nurofen gegeben. Waren exakt 6 Stunden rum.

So ein hartnäckiger Virus der z.Zt. rumgeht #schwitz

Mal sehen, wie es weitergeht...

Beitrag von soulcat1 17.03.11 - 09:37 Uhr

Hey! #winke

Von Messmer gibt es einen Tee:

Lindenblüte/Kamille hol den und lass Deinen Sohn den trinken.

Oder Du geht ist die Apotheke und holst Lindenblütentee ;-)

Der ist Fiebersenkend. Meine Tochter bekommt den seit sie ein #baby war immer wenn sie Fieber hat (natürlich zu den Medikamenten).

Und denk an Wadenwickel, wenn das Fieber wieder so hoch steigt.

Und nicht in Panik verfallen - alles wird wieder gut - siehste ja ;-)

Gute Besserung!!!

Petra & Joelina 7 (die beide im Januar schrecklich krank waren) :-p

Beitrag von stolzemutsch 17.03.11 - 12:10 Uhr

Danke dir #winke

Beitrag von inessa73 17.03.11 - 12:01 Uhr

Hallo !!

Ich hoffe, Deinem Sohn geht´s inzwischen besser ?!

Wir hatten auch vor kurzen einen ganz fiesen Virus. Fredrik lag etwa 5 Tage mit teilweise über 40 Grad Fieber völlig flach.

Ich habe festgestelt, daß der Fiebersaft (IBU bzw. Nurofen) oft erst nach etwa 1 Stunden wirkte. Leider aber auch nicht sehr lange, so daß ich echt dem Ende der 6 h entgegengefiebert (*hi,hi*) habe.

Leider ließ sich mein Sohn auch kein Paracetamol-Zäpfchen verabreichen.

Auf jeden Fall - keine Panik, es kann eben etwas dauern, bis das Fieber runtergeht.

Evtl. die Zeit mit Wadenwickeln überbrücken, aber nur wenn er warm ist bzw. warme Füße hat.


Alles Gute !!

Ines

Beitrag von stolzemutsch 17.03.11 - 12:09 Uhr

Ja, er liegt jetzt auch mit 40 °C flach. Wir sollen nachher nochmal in die praxis kommen, hat die ärztin gesagt. an wadenwickel trau ich mich nicht immer ran. hab angst, was falsch zu machen :(

Beitrag von inessa73 17.03.11 - 12:41 Uhr

Ich glaube, man kann das nicht soo viel falsch machen.

Was wichtig ist, man soll lauwarmes Wasser nehmen und das Kind darf nicht frieren.

Hier mal noch ein Link:

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Therapien/Wadenwickel/Artikel/382.php

Ich habe mich bis vor kurzem auch nicht rangetraut, aber das Fieber auf diese Weise zu senken ist sicher besser, als immer mit chemischen Mitteln.

Ines

Beitrag von stolzemutsch 17.03.11 - 12:52 Uhr

Da hast du sicherlich recht.

Danke dir für den link #herzlich

Beitrag von l1b2s3f4 20.03.11 - 11:44 Uhr

Hallo,
ich hoffe deinem Sohn geht es wieder besser,falls nicht oder für ein anderes mal: Wadenwickel mit lauwarmen Wasser.20 min Wechsel oder Kartoffeln in Scheiben schneiden,unter die Fußsohle legen und bandagieren,bis sie ausgetrocknet sind.Hat bei meiner Tochter vollbracht