So Elternzeit beantragen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zwerg2011 17.03.11 - 08:42 Uhr

Huhu #winke

Habe mich nun mal kreativ gemacht und einen Antrag auf Elternzeit verfasst. (Ich dutze meine Chefin - daher nicht allzu förmlich)

Was sagt ihr? Alles drin was muss oder habe ich was vergessen oder falsch gemacht? #kratz

Liebe Grüße und euch einen schönen Tag!!!

"hiermit beantrage ich Elternzeit für mein Kind. Die Elternzeit soll ein Kalenderjahr ab dem Tag der Geburt (voraussichtlich 19.06.2011) betragen.

Ich werde mich frühzeitig vor Ablauf der Elternzeit mit Dir in Verbindung setzen, um genauere Details bezüglich meiner Rückkehr in den Arbeitsalltag zu klären (Arbeitszeiten etc.).

Ich bestätige, dass mein Kind in der Zeit mit mir in einem Haushalt lebt und von mir selbst betreut und erzogen wird.

Vorsorglich beantrage ich zwölf Monate meiner Elternzeit auf die Zeit zwischen dem dritten und dem achten Lebensjahr meines Kindes übertragen. Ob ich diese nehmen werde, entschheide ich zu gegebener Zeit in Absprache mit Dir."

Beitrag von antab 17.03.11 - 15:10 Uhr

Vom Inhalt her würde ich sagen ist es OK - allerdings würde ich auf jeden Fall formeller schreiben (siezen, etc) ...
Ist ein Antrag (oder Anmeldung) und meines Erachtens gehört da eine gewisse Form dazu.
OK, wenn ihr ein ganz kleiner Betrieb seid - ist es evtl auch nochmal anders, aber bei größeren Firmen kommt das Schreiben in Deine Akte, evtl hast du in einem Jahr nen neuen Chef oder oder oder
LG von Antab