Bluthochdruck

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tulpe27 17.03.11 - 08:46 Uhr

Hi ihr lieben,

hatte am Dienstag FA-Termin und mein Blutdruck ist mal wieder in die Höhe geschossen. Hatte die letzten beiden Male 130/79 und 131/76, was ja eigentlich schon an der oberen Grenze liegt. Dienstag war der BD dann auf 148/78 #schock

Merke auch immer wieder zwischendurch, dass das Herz ordentlich pocht. Meine FÄ meinte, wir müssen das jetzt mal ein wenig beobachten. Werd mich auch ein Blutdruckmessgerät zulegen.

Frage ist aber: was kann ich dagegen machen??

Danke.

lg,
Tulpe + #ei (18+3)

Beitrag von bianca-1981 17.03.11 - 08:55 Uhr

Hallo viel kannst du dagegen nicht machen ausser dich ausruhen . Ich hatte das ab dem 6 Monat in meiner 1 SS aber meine Werte lagen bisschen höher der untere war immer so um die 96 und das ist natürlich nicht so gut , ich lag dann schon 2 Monate vor der Entbindung im KH und hatte srickte Bettruhe . Also ich rate dir ruh dich viel aus .

Liebe Grüße und alles alles Gute #winke

Beitrag von nafemo 17.03.11 - 08:55 Uhr

hallo tulpe!

führ dann am besten ein tagebuch über die werte.musste ich in meiner 1.ss auch.ansonsten salzarm und fettarm essen.und keinen stress.manche machen yoga aber auch akkupunktur soll helfen!

lg nadine

Beitrag von froeschlein79 17.03.11 - 09:14 Uhr

die werte halten sich noch im rahmen.

ich hatte bis zum 7. monat werte von 150/99.
der untere wert ist so gefährlich, aber man kann tabletten bekommen
weil dadurch das kind auch schlecht versorgt werden kann.

ruhe dich viel aus sofern es geht.;-)

Beitrag von oldtimer181083 17.03.11 - 09:12 Uhr

Hallo,

die Werte sind grenzwertig aber noch im Rahmen. Was total falsch ist salzarm zu essen, genau das Gegenteil soll man machen.

Ich hatte vor 6 Wochen hohe Blutdruckwerte und auch in der letzten SS Präeklamsie.

Ich fing dann auf Raten von Fa und Hebamme an Salz zu mir zu nehmen, in Form von Vitaminkapseln die ich leer gemacht habe und mit Salz gefüllt habe ca. 3 Teelöffel am Tag an salz automatisch trinkte ich mehr und siehe da es funktionert ich hab wieder normalen Blutdruck,weil durch das Salz und viele Trinken wird das Blut dünner und somit fällt der Blutdruck wieder.

Das kannst du versuchen, aber wenn er wirklich krankhaft hoch werden sollte kannste eh nix machen, da werden dann zb. auch Medis eingesetzt hatte ich damals weil es anders nimmer ging,die machen deinem Kind aber nix,schlimmer ist ein anhaltendener hoher Blutdruck.




Lg Mel

Beitrag von anastasia70 17.03.11 - 09:14 Uhr

Hallochen,

Habe auch Bluthochdruck, aber auch schon vor der SS. Nehme Medis (2 x 1), die speziell für die SS ausgelegt sind. War bei der letzten SS auch so und mein Sohnemann ist kerngesund und super entwickelt.
Dein Blutdruck ist bei mir völlig normal, sollte nur nicht über 160/100 sein. Aber jeder mensch ist anders. Auf jeden Fall nicht salzarm essen, dass ist total verkehrt, eher salzreich essen. Das ist total veraltet. War bei mir vor 19 Jahren so und hat eher das Gegenteil bewirkt, der Blutdruck ging nicht runter. Führe Protokoll und Deine FÄ wird schon wissen sie mit Dir machen muss.

Wünsche Euch alles Gute

anastasia70 + #ei (13+1)