3 Jahre Elternzeit und nach dem 1. Jahr in Teilzeit arbeiten?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von evachr4444 17.03.11 - 09:19 Uhr

Guten Morgen,

könntet Ihr mir sagen, ob ich nach einem Jahr wieder in Teilzeit anfangen kann zu arbeiten, wenn ich 3 Jahre Elternzeit nehme?

Ich würde mich über baldige!!! Antworten freuen. Heute Nachmittag habe ich ein Gespräch mit meinem Chef, wie es weitergehen soll.

DANKE,
Gruß, Eva

Beitrag von junibaby11 17.03.11 - 09:23 Uhr

Hallo Eva,

ja du darfst Teilzeit arbeiten, aber nur max. 30 Stunden/Woche.

Viele Grüße
Junibaby11

Beitrag von simplejenny 17.03.11 - 09:32 Uhr

Mal ganz praktisch gefragt: Wieso legst du denn Wert darauf, dass du im Jahr 2 & 3 noch in Elternzeit bist? Geld vom Staat bekommst du doch sowieso nur im ersten Jahr? Danach kannst du doch arbeiten wie du willst.

Oder gibts da irgendeinen Grund?

Beitrag von eisblume84 17.03.11 - 09:34 Uhr

Falls sie dir die Teilzeit ablehnen, hast du später, also nach drei Jahren wieder Anspruch auf deine alte volle Stelle.

Beitrag von la1973 17.03.11 - 09:55 Uhr

Man hat in der Elternzeit Kündigungsschutz.
Ich z. Bsp. arbeite Teilzeit und das NICHT bei meinem alten AG. Dort habe ich die 3 Jahre Elternzeit trotzdem eingereicht, da es noch ein paar rechtliche Dinge zu klären gibt (wir verkehren nur noch schriftlich) und mein Anwalt von ver.di mir dazu geraten hat.

Beitrag von chris1179 17.03.11 - 11:09 Uhr

Hallo,

in der gesamten Elternzeit hat man Kündigungsschutz ;-)

Lg Christina + Annalena (31+1)

Beitrag von zwei-erdmaennchen 17.03.11 - 10:21 Uhr

Hi Eva,

willst du bei deinem jetzigen Arbeitgeber in Teilzeit wieder anfangen? Und wie sieht es nach drei Jahren aus? Also willst du dann in Teilzeit bleiben oder wieder auf Vollzeit gehen?

Du darfst prinzipiell schon während der Elterngeldzahlung Teilzeit arbeiten (wobei das dann angerechnet wird und somit selten wirklich Sinn macht). Und nach der Elterngeldzahlung natürlich auch.

An sich liegt es am Arbeitgeber ob sie dich mit einer niedrigeren Stundenzahl früher zurücknehmen. Denn soweit ich informiert bin hast du nur einen Anspruch in deinem alten Vertrag zurückzukehren. Also jede Änderung daran ist wohl Kulanz des AG (Bitte berichtigt mich falls das nicht stimmt. Aber so kenne ich es...).

Ich habe Elternzeit bis zum dritten Geburtstag beantragt und bei mir ist es jetzt so, dass sie mich gerne früher mit weniger Stunden zurücknehmen würden. Also werde ich wohl doch bald wieder mal etwas arbeiten gehen #zitter.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von specki1009 17.03.11 - 13:23 Uhr

Ich habe zwei Jahre Elternzeit geplant und will im ersten Jahr das Elterngeld beziehen und im zweiten Jahr dann max. 30 h arbeiten. Das darf man auch während der Elternzeit.

Mein AG ist einverstanden und ich denke mit dem Elterngeld gibt es auch keine Probleme denn das beziehe ich ja voll für das erste Jahr.

LG