Bundestag live!

Archiv des urbia-Forums Politik & Philosophie.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Politik & Philosophie

Hier ist der Platz, mit anderen Politik- und Philosophieinteressierten über Parteien, aktuelles politisches Geschehen, Sinnfragen etc. zu diskutieren. Wir bitten insbesondere in diesem Forum um einen sachlichen und konstruktiven Diskussionsstil!

Beitrag von schullek 17.03.11 - 09:37 Uhr

Hallo,

wen die debatte um Atomkraft interessiert, darf sich den stattfindenden Kindergarten im Bundestag momentan live nicht entgehen lassen.,
Ich habe lange nicht mehr so gelacht. Ehrlich, unsere Kinder im Kiga können sich besser benehmen, in der Uni wär ich rausgeschmissen...

Aber zurück zum Thema: interessant, und sehenswert.

lg

Beitrag von katile 17.03.11 - 09:40 Uhr

hallo,

einen augenblick dachte ich,ich sehe "switch reloaded"...wenns nur nicht so ein ernstes thema wär.
lg kati

Beitrag von schullek 17.03.11 - 09:50 Uhr

eben! und jetzt der gabriel...
find immer lustig, wie empört die jeweillige opposition schaut. dass da nicht die hälfte verfrüht an herzversagen stirbt ist mir ein rätsel.

Beitrag von schullek 17.03.11 - 09:57 Uhr

auweia. die streiten sich konsewuent darüber wer in der vergangenheit was wann falsch gemacht hat in bezug auf atomkraft und kernkraftwerke im speziellen.
das ist so schamlos ggü. den japanern momentan.
sandkasten in großformat. einfach nur noch peinlich. so soll das also ein paar stunden gehen. aha. kein wunder, das es immer ewig dauer, bis irgendwas beschlossen wird.

Beitrag von justagirl22 17.03.11 - 10:25 Uhr

Hi,

ich hab mir das Theater auch gerade angeguckt und bin immer wieder erstaunt, wer uns da regiert. #kratz
Da kam doch jetzt nicht wirklich was bei rum, außer dass die Damen und Herren sich gegenseitig mit Dreck beworfen haben und Lobreden auf sich selbst gehalten haben.
Wäre das Thema nicht so ernst würde ich allesamt für den Comedypreis 2011 nominieren.

LG

Beitrag von tannosch 17.03.11 - 11:35 Uhr

Ich schaue mir das "Kasperle Theater" auch gerade ....Wenn es nicht so ernst wäre, dann müsste der gesammte Haufen dort den "Comedy Preis 2011 " bekommen....
Ich kann nur mit dem Kopf schütteln......

Beitrag von seelenspiegel 17.03.11 - 15:17 Uhr

Auch ohne die "Debatte" im TV gesehen zu haben kann ich mir lebhaft vorstellen, wie die von statten gegangen ist.


Was ich aber erschreckender finde: Leute erkennen tatsächlich erst durch so etwas, was für ein Dackelzüchterverein da im Bundestag sitzt??? #gruebel





(PS: Sry an alle Dackel+Flachhundzüchter)

Beitrag von schullek 17.03.11 - 16:29 Uhr

wer sagt denn, dass man erst nach dem sehen der debatte weiß, wie der hase läuft?

Beitrag von seelenspiegel 17.03.11 - 18:45 Uhr

Das sagen mir die Gespräche am Mittagstisch heute bei uns in der Großkantine, und ich bin sicher, dass der Querschnitt durch die verschiedenen Bildungsschichten und Altersklassen die dort rege an der "Tisch-Diskussion" teilgenommen haben, durchaus auf einen Großteil der deutschen Bevölkerung angewendet werden kann.


Btw.....was bleibt....was kann man noch wählen?

CDU/CSU???? Na ganz sicher nicht.....noch nie, und schon gar nicht mit diesem weiblichen Fähnlein im Wind dass sich Kanzlerin schimpft.

FDP? Mal abgesehen von "Frontmann" der mir in allerhöchstem Grad unsympatisch ist, besteht das Parteiprogramm doch nur daraus, der CDU tief in den Hintern zu kriechen.

Grünen? Viel zu unausgewogen und unrealistisch.

Rechte Zeckenpartei: Das schliesst sich von vorneherein aus.



Tja...und plötzlich war nicht mehr viel was etwas bewegen könnte. Und nun?

Beitrag von happy_mama2009 17.03.11 - 18:56 Uhr

Du hast aber zwei Parteien vergessen.

*klugscheissmodus aus*

Beitrag von zeitblom 18.03.11 - 11:03 Uhr

"Dackelzüchterverein"

naja, das Parlament widerspiegelt halt schlecht und recht den ganz grossen Dackelzüchterverein namens Dtl....

Beitrag von seelenspiegel 18.03.11 - 11:18 Uhr

Ich vermisse halt etwas bei diesen Pappnasen.

Wo sind die herausragenden Persönlichkeiten? Wo sind die Vorbilder? (Ohne jetzt einzelne zu heroisieren) Oder wenigstens Menschen mit denen man sich identifizieren kann um zu sagen "jawoll....der/die hat Recht....so wirds gemacht" ?

Wo sind die Leute in der Politik die man aus ganzem Herzen verabscheuen kann und nicht so unscheinbare Persönchen mit DSDS Mentalität....Onehit Besucher, von denen man eigentlich gar nichts hören will....weder im guten noch im schlechten, weil sich eh alles gleich anhört, und morgen das Gegenteil von dem behauptet wird was heute angesagt ist.

Ich hätte gerne mal schwarz und weiss....Fisch oder Fleisch.....und nicht so einen ekelhaft grauen Polit-Einheitsbrei. :-(

Beitrag von dani.m. 17.03.11 - 16:10 Uhr

Nee, tut mir leid. So was schau ich nicht mehr, seit ich die Antrittsreden verschiedener Politiker vor ein paar Jahren mal gesehen habe. Nachtdem 4. dachte ich: denen hat doch der gleiche Mensch das Manuskript geschrieben, so ähnlich (auch inhaltlich!) waren die Reden. Und das bei Politikern grundverschiedener Parteien #gruebel

Beitrag von liebelain 17.03.11 - 17:46 Uhr

Kinders, DAS ist das Personal, das wir selbst gewählt haben.

Sind Euch in Merkels Erklärung zum Moratorium dieser Tage die Herren Carstensen und Seehofer aufgefallen? Der Eine übertönt die wichtige Mitteilung seiner Chefin durch das umständliche Öffnen einer Wasserflasche, lautstarkes Einschenken in ein Glas und fröhliches Wegwerfen von Öffner und Kronenkorken. Hätte nur noch ein lustiges Bäuerchen gefehlt.
Der Andere checkt während des Vortrags seine SMS und puhlt sich an den Fingernägeln herum.
PEINLICH!

Beitrag von vam-pir-ella 17.03.11 - 19:37 Uhr

Da geb ich dir vollkommen recht!

PEINLICH ist das richtige Wort dafür...

Ich bin eigentlich nicht so fürs "Fremdschämen" (ein Jeder so wie er mag!), aber bei diesen Gestalten blieb mir nix anderes mehr übrig!
Ich habe zwar meine Partei, aber selbst deren Auftritt war bei diesem Kasperlestheater alles andere als glorreich!
Ich frage mich so langsam wo das alles noch hinführen soll!

Gruß,

v.

Beitrag von hilli2 20.03.11 - 13:08 Uhr

Also, ICH hab die nicht gewählt!!

Ich versteh nur selbst nicht, wie ich sountätig sein konnte, als die Laufzeitverlängerung beschlossen wurde...:-(

Beitrag von anira 18.03.11 - 09:13 Uhr

Hallo,
ich woltle es kucken hatte auch angefangen und habs weg geschaltet
das ging gar net
die einzige die sich gut geschlagen hat war die Merkel
aber denoch
die waren so aggressiv
das hat mich auch wieder ganz wirr gemacht
bei mir kochen imemr so schnell die emotionen
wenn die dann selber so wild sind gibts dann ne anira bombe


ich kann ja verstehen wenn viele sagen sie wollen die frau merkel nimmer
ja aber wehn denn dann?


witzig fand ich aber auch das auf ntv ne umfrage war
und immer wer gesprochen hat immer in die richtung ging die umfrage zu den gunsten

war irgend wie.....süss