Was ist bloß los..

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von leni2010 17.03.11 - 09:54 Uhr

...mit meinem Schilddrüsenwert?

Der TSH liegt bei 2,48. Mein Hausarzt meinte ab 2,5 würde er was geben bei Patientinnen in meiner Situation...(jd.Labor hat wohl unterschiedliche Referenzwerte)

Ich war v o r der 1.ICSI bei einem Endokrinologen, da war alles ok! Und der letzte SD-Wert bei meinem HA lag bei 2,1 (während der Behandlung!).

Morgen wird besprochen wie es weiter geht. Meine KIWUPraxis sagte eben am Tele, dass mein HA die Medikation entscheiden soll. Super!

Wie seht IHR diesen Wert??????? Immer was NEUES.....:-(


LG & einen schönen Tag!

Beitrag von shiningstar 17.03.11 - 09:57 Uhr

2,1 finde ich nicht schlimm.... Mein TSH-Wert schwankte auch immer und in die letzte ICSI bin ich mit einem Wert von 1,98 gestartet (ohne SD-Medikamente)...

Beitrag von leni2010 17.03.11 - 10:11 Uhr

...ja, aber er ist ja 2,48 im Moment....2,1 war er während der letzten ICSI!


Ich warte mal ab was er morgen zu sagen hat....

Beitrag von jaroslava 17.03.11 - 09:57 Uhr

Hallo Lani, also unsere KIWU Klinik mag e sum die 1 haben und so mit musste ich L-thyroxin 50 tableten nehmen ...........und jetzt bin ich SS und nehme sie immer noch bis end eder SS ;-)

Beitrag von shiningstar 17.03.11 - 09:58 Uhr

Der Wert um 1 ist aber nur wichtig, wenn man Medikamente für die SD bekommt!
Ohne Medikamente reicht ein Wert von etwa 2,0 (oder drunter).

Beitrag von jaroslava 17.03.11 - 11:17 Uhr

Ja ich habe vor medikamenten einnhame meinen wert bei 2,6 gehabt und da sagte der KIWU ARzt die möchten es runter bringen um die 1 und deshalb nahm ich die Medikamente. machen die mit alle die ICSI und IVF machen

Beitrag von majleen 17.03.11 - 10:01 Uhr

Du bist ja gerade erst frisch schwanger, da kann schonmal der Wert steigen. Während der Schwangerschaft sind die Hormone und der Bedarf anders.

Ich bin auch in Behandliung und wenn ich schwanger bin, muß ich zum Endokrinologen. Allerdings hab ich Hashi und da ist es was anderes.

Viel Glück #klee

Beitrag von leni2010 17.03.11 - 10:13 Uhr

Ich bin nicht schwanger!?! Schön wär`s...aber dass wird noch bissl dauern...:-)

Naja...mal sehen.. was der Doc morgen zu sagen hat!

Beitrag von majleen 17.03.11 - 10:15 Uhr

Ach Mensch....#klatsch
Leni...Lani...da hab ich euch leider verwechselt. Sorry. Dann eben viel Glück #klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Beitrag von leni2010 17.03.11 - 10:29 Uhr

Kein Thema...da bist Du nich die Erste *lach* Dankeschön, dass kann ich gebrauchen! Dir natürlich auch!!!#klee

Beitrag von yvonnsch73 17.03.11 - 10:31 Uhr

Also ich denke der Wert sollte um die 1 rum liegen, d.h. dein Arzt sollte dir mal eine kleine Dosis verpassen. Dann müsstest du schätzungsweise erstmal 4-6 Wochen warten und den wErt danach nochmal prüfen lassen.

Wie war den der Wert vor der 1. ICSI?

Beitrag von leni2010 17.03.11 - 10:36 Uhr

2,1.... aber er meinte dass selbst in meiner Situation total i.O.! Es kommt eben immer auf den Referenzbereich an! Und in d i e s e r Praxis ist wohl alles bis 2,5 OK! Keine Ahnung....ich weiß ja auch nicht

Habe eben nochmal bei meinem Endokrinologen angerufen (da war ich letztes Jahr im Sommer!). Da lag er bei 2,24....

Diese Schwankungen. Und JETZT eben die 2,48!!! *grrr* Liegt das viel noch an den Medisvom KryoZyklus?????