Windpocken

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zapmama2003 17.03.11 - 10:05 Uhr

Hallo Mädels,

ich bin in der 10 SSW. Ich habe gestern mit meiner Nachbarin gesprochen. Und irgenwann im Laufe des Gesprächs hat sie mir erzählt, dass ihr Kleiner momentan zuhause mit Windpocken sitzt.

Die Mutter schien gesund zu sein, nur mache ich mir Sorgen. Ich weiß nicht, ob ich Windpocken hatte oder nicht, meine Mama kann sich auch nicht erinnern....#zitter Meine FA hat gesagt ich soll heute vorbeikommen und wir machen Bluttest (wegen Immunität).

Aber muss ich da Angst haben? Ich habe nur mit der Mutter des kranken Kindes gesprochen. Ich habe sie nicht angefasst oder so was....

Danke für eure Antworten schon mal im Voraus.

Zap

Beitrag von kitti27 17.03.11 - 10:09 Uhr

Ich habe auch einen Immuntest machen lassen, zum Glück! Denn mittlerweile sind 4 Kids mit Windpocken in der Gruppe meines Sohnes!
Ich bin Immun! LÄsst sich ganz leicht testen beim FA! Dauert 3-10 Tage, je nachdem .... Ich hatte mein Ergebnis nach 8 Tagen!!!

Du wirst Dich sicherlich nicht angesteckt haben!!! Und 93% aller Erwachsenen sind immun gegen WP!

Viel Glück

Kitti, 22. SSW

Beitrag von brine87 17.03.11 - 10:09 Uhr

wenn du schon mal die windpocken hattest dan bekommst du die nicht noch mal

Beitrag von carrera 17.03.11 - 10:09 Uhr

Hi,

dann dürftest Du ja mit Niemandem mehr in nahen Kontakt treten, sprich: Hand geben, sprechen etc. Oder müsstest Menschenmengen meiden.
Es KÖNNTE ja immer sein, dass Derjenige ein krankes Familienmitglied zuhause hat oder sogar selbst auf irgend eine Art gesundheitlich angeschlagen ist....

Also ich würde mich da jetzt nicht verrückt machen.

Alles Gute Carrera ET-8#winke

Beitrag von delirium 17.03.11 - 10:39 Uhr

sicher ist man nie davor, es können sogar die hautpartikel durch das offene fenster nach draußen gelangen.

aber du hast die ersten 10 wochen rum, also sind die organe fertig und das risiko ist nicht mehr so groß

Beitrag von missreef 17.03.11 - 10:20 Uhr

Hallo Zap,

ja, is schon wichtig, dass du dich testen lässt. Denn Windpocken in der ss kann extrem gefährlich sein.

Selbst wenn es die Mutter gehabt hat, kann sie dich als Überträger trotzdem anstecken.
Auch wenn sie sich nicht anstecken kann hat sie womöglich trotzdem den Erreger druch ihr Kind in sich.

Ich will dir jetzt keine Angst machen. Denn du hattest die Windpocken sicherlich schon. Meine Mutter konnte sich bei mir auch nur an Masern erinnern und ich bin gegen fast alle Kinderkrankheiten immun.

Alles Gute und viel Glück

LG
Missi#blume

Beitrag von kleinjulchen87 17.03.11 - 11:45 Uhr

Huhu!
Also ich bin nicht immun gegen Windpocken! habe mir auch immer große sorgen gemacht das ich sie bekomme in der ss und bin immernoch vorsichtig.
Du solltest halt den umgang mit Kindern meiden. Die meisten der Erwachsenen haben es bereits gehabt. Auch bei menschen mit Gürtelrose musst du aufpassen wenn diese noch akut ist. Meist haben diese am Körßer kleine Bläschen die mit Flüssigkeit gefüllt sind, diese solltest du dann nicht berühren! da dies das gleiche ist. Auch wenn du schon Windpocken hattest, halt dich trotzdem von Kindern mit Windpocken fern........ kann auch wieder aufflammen. Ich meide Orte an denen sich viele kinder befinden und mache immermal beim Gyn auf Wunsch einen Test! Wie bei Toxo. Aber wenn du es noch nicht hattest würdest du es merken wenn du es bekommst. Man sagt das es am schlimmsten in der Zeit der 9 ssw bis ca 21 ssw ist und dann um den Geburtstermin. Windpocken sind nicht mehr gaaaanz so häufig weil ja nun schon viele kinder GEimpft werden-wurden! Windpocken können sich ca 50 meter über die Luft übertragen, daher auch der Name. Sie bleiben auch eine Weile in der Luft. du kannst dich nicht einmauern, mache ich auch net, meide halt die Kindermengen, Kindergarten usw.
Wenn du sie noch nicht hattest.....weiss ja nicht wie alt du bist aber warum solltest du sie gerade jetzt in der ss bekommen. Ich denke mir immer wenn ich angst hab, ich hatte se 23 Jahre nicht warum soll ich sie grad jetzt kriegen. Mach immermal nen test dann gehts dir auch besser.
LG und alles gute!!!
Würd mich freun wenn du mal berichtest ob de Immun bist oder net.
Wenn de Fragen hast kannst gern schreiben!!! kenn mich inzwischen recht gut mit dem Thema aus:-/
LG Julia + Babygirl 31 ssw#verliebt

Beitrag von zapmama2003 17.03.11 - 12:12 Uhr

Hallo Julia,

tja Kinder meiden wird bei mir nicht einfach sein, da ich meine Tochter jeden Tag vom KiGa abholen muss.

Ich gehe heute Nachm. zu meiner FA und lasse mich testen. Hoffe, dass ich bereits immun bin.

Meine Mutter weiß das nicht mehr (ich bin ja auch schon fast 35, es ist sehr lange her). Ich bin als Kind erst mit 5 Jahre in den KiGa gekommen und habe vielleicht nicht alles Kinderkranheit durchgemacht. Röteln hatte ich z. B. auch nicht und wurde schon im erwachsenen Altern geipft.

Naja, ich hoffe einfach mal, dass ich es in den ganzen 35 Jahren nicht bekommen habe, werde ich es hoffentlich gerade jetzt auch nicht kriegen. #klee

Ich lasse Dich wissen, ob ich immun bin oder nicht.

LG
Zap#winke