Leidiges Thema Elterngeldantrag

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 30052009 17.03.11 - 10:10 Uhr

Guten Morgen Mädels,

erstmal einen #tasse und #torte für alle.

Ich brüte gerade über dem Elterngeldantrag und komme da irgendwie nicht weiter. Hänge bei Punkt 6 Bezugzeitraum fest. Also das Elterngeld werde nur ich beantragen, mein Mann geht weiterhin arbeiten, aber ich möchte es auf 2 Jahre aufteilen lassen. Bei Punkt 10 hab ich schon angegeben, das es auf 2 Jahre geteilt werden soll. Muss ich jetzt das Elterngeld für 1-12. Lebensmonat beantragen? Den darunter gibt es noch einen Punkt, der für Elternteile ist die das Elterngeld alleine und für mehr als 12 Monate beantragen wollen. Da könnte ich dann noch 1.-13. oder 1.-14. Lebensmonat ankreuzen. Bin gerade etwas verwirrt.Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Vielleicht hat es ja eine von euch auf 2 Jahre gesplittet und hat das Elterngeld alleine genommen.

Liebe Grüße und noch eine schöne Restschwangerschaft
Nicole mit Babygirl Nina 33. SSW inside.

Beitrag von chris1179 17.03.11 - 10:14 Uhr

Hallo,

Du MUSST für den 1. - 12. Lebensmonat beantragen. 13. und 14. würde nur gehen, wenn sie entweder Dein Mann nimmt oder wenn Du allein erziehend wärst.

Du bekommst in den ersten 8 Wochen nach der Geburt noch Mutterschaftsgeld (also noch 100 % Deines vorherigen Gehalts) und da das Elterngeld angerechnet wird, beantragst Du zwar den 1. und 2. Monat, bekommst aber erst ab dem 3. Monat wirklich auch nur noch die 67 bzw. 65 %.

Wenn Du es auf "2 Jahre" aufteilen lässt, bekommst Du insgesamt 10 Monate x 2, also 20 Monate Elterngeld.

Lg Christina + Annalena (31+1)

Beitrag von anyca 17.03.11 - 10:16 Uhr

Du mußt unterscheiden zwischen Bezugszeitraum und Auszahlungsweise. BEZIEHEN kannst Du das Elterngeld nur im 1. Jahr, Du kannst lediglich dem Staat sagen, legt mir mal die Hälfte zurück und gebt es mir später.

Beitrag von 30052009 17.03.11 - 10:20 Uhr

Vielen Dank, ich wusste doch das hier jemand die deutsche Bürokratie versteht ;-).

Ich kreuze jetzt 1.-12. Lebensmonat an und den Rest lasse ich frei.

Dankeschön
#winke