frühe fehlgeburt...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von melli300 17.03.11 - 11:32 Uhr

hallo,

habe eben erfahren das meine hcg werte im blut gesunken sind und ich das utrogest absetzen soll, damit eine blutung einsetzt...sprich die fehlgeburt los geht...ich fühl mich gerade so leer....und das alles kriegt man am telefon mitgeteilt und wird mit den worten verabschiedet "ich wünsche ihnen ein schönes wochenende"

eine traurige melli

Beitrag von juju0980 17.03.11 - 11:53 Uhr

Oh, das ist ja sehr freundlich. Ich würde mal noch einen anderen FA aufsuchen! #liebdrueck

Beitrag von dydnam 17.03.11 - 11:57 Uhr

Hey du,

Uff, das ist wirkllich nicht schön, so etwas am Telefon mitgeteilt zu bekommen. Mir wurde so etwas immer persönlich mitgeteilt, und ich würde nach der Sache an deiner Stelle wahrscheinlich auch die Praxis wechseln. Soviel Einfühlungsvermögen verlange ich einer Gyn-Praxis dann doch ab. Die Verabschiedungsformel ist da natürlich noch der Oberknaller. Je länger ich drüber nachdenke, desto "perverser" kommt mir das vor. Wie schön kann denn ein Wochenende bitte noch sein, nach so einer Nachricht?! Geht ja mal gar nicht.

Tur mir echt leid, dass dir diese ohnehin schon beschissene Nachricht auf so unsagbar taktlose Weise mitgeteilt wurde.

Ich hoffe, dass du schnell wieder nach vorn schauen kannst.

Liebe Grüße
Mandy mit
#stern (Okt. 2007), Silas (*06.12.08), #stern (April 2009), Tamino (12.06.10) und #stern (Februar 2011)

Beitrag von lilliby03 17.03.11 - 12:15 Uhr

Hi,

ja es gibt echt taktlose Menschen. Ich wurde letzte Wo bei meiner AS von der Krankenschwester, die mich zum OP-Bereich brachte, gefragt, ob sie mich nicht in den Kreissaal schieben soll. Ich: Nein. Das hat der liebe Gott ja nicht gewollt. Dann sie: Haben Sie Kinder? Ich: Nein. Dann sie: Haben Sie denn einen Kinderwunsch?????
Ich: Ja, der steckt noch in meinem Bauch und wird gleich rausgeholt.
Sie: Ach, Kindchen, fahren Sie mal mit Ihrem Mann in Urlaub unter Palmen, dann kommen die Hormone schon wieder und dann klappt das schon.

(Ich hatte leider ne künstl. Befruchtung, so einfach ist das bei uns nicht.)

Ich erwartete auch, dass (ich lag ja auf Gyn.-Station) man sich über meinen Eingriff informiert oder ansonsten einfach mal die Schnauze hält, bevor man in so ein Fettnäpfchen tritt.

Aber bei manchen Menschen zündet irgendwas im Gehirn, ohne dass diese Einfluss drauf haben oder den Sinn vorher hinterfragen könnten.

Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute. Sei tapfer.

LG

Beitrag von dia111 17.03.11 - 12:46 Uhr

na super, was ist das den für ein FA....

wenigstens hätter er es dir in einem persönlichen Gespräch mitteilen können, da jetzt bestimmt viele Fragen in deinem Kopf rumschwirren.

Es tut mir so Leid

LG
Diana

Beitrag von linileini 17.03.11 - 13:17 Uhr

Hallo

ich würde an deiner Stelle in die Frauenklinik gehn und mir die Gewissheit geben lassen ob dein Kind auch wirklich abgehen muss. So ein Schritt ist natürlich sehr schwer, auch evtl. nochmal gesagt zu bekommen das es dein Baby nicht schafft. Aber lieber die Gewissheit haben, als wenn es zu früh ausgeschabt wird.
Ich hatte meine Ausschabung am 7.2.11
es fiel mir sehr schwer, da es mein 1. Kind gewesen wäre, aber ich habe mir auch 2 Meinungen eingeholt was zwar schlimm war, aber mir die Gewissheit gab. Ich werde an das kleine immer denken und auch nie vergessen.Am Geburtstermin werde ich zum Gedenken an das kleine Würmchen ein kleines Licht anzünden.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft alles zu überstehen.

Sonja

Beitrag von sternchen1712 17.03.11 - 13:05 Uhr

Liebe Melli,

es tut mir so leid.

Weißt Du mir gehts auch so wie Dir. Bei SS5+1 hat sich unser Krümel gestern mit starker Blutung von mir verabschiedet.

Wir schaffen das schon #liebdrueck

Wir lassen jetzt den Kopf nicht hängen!!

LG
Tanja

Beitrag von melli300 17.03.11 - 13:31 Uhr

danke für die vielen lieben worte.....ja und ich denke das ich den frauenarzt wechseln werde....bin froh das ich mit der ansicht das das verhalten unmenschlich ist nicht alleine bin...

und ja ich hätte mit sicherheit noch ein paar fragen gehabt....aber die werde ich ihm wohl nicht stellen...

der erste heulschub ist jetzt mal abgeklungen, aber ich denke mal noch nicht vorbei....ich fühl mich im moment einfach nur leer...und alleine

Beitrag von sternchen1712 17.03.11 - 13:41 Uhr

Liebe melli,

Du bist nicht alleine #liebdrueck

auch wenn es keinen Trost für unsere Situation gibt, werden wir das schon schaffen. Glaube mir unsere Traurigkeit wird sich auch in Glück wandeln.

Ich hab das schon mal beim lieben Gott für uns bestellt!

Ich verstehe auch nicht, weshlalb wir so einen Weg gehen müssen, und
wir werden leider auch keine Antwort darauf bekommen nur weiss ich,
dass wir auch das schaffen werden und so schwer uns das auch fällt und auch weh tut dürfen und werden wir auch unsere Köpfe nicht in den Sand stecken.

Sei lieb gegrüßt
Tanja

Beitrag von melli300 18.03.11 - 10:33 Uhr

ich weiss das auch wir es wieder schaffen werden schwanger zu werden ... das schlimme für mich ist, das ich nach absetzen vom utrogest auf die blutungen warten muss....das "es" weg geht....

wenn ich direkt blutungen gehabt hätte, wäre es glaub ich für mich einfacher es zu akzeptieren, aber so ist das echt ein mieses gefühl...

Beitrag von anne87g 17.03.11 - 14:14 Uhr

Ich kann dich sehr gut verstehen...#liebdrueck
Mir wurde letzten Freitag auch telefonisch mitgeteilt, das mein HCG Wert gesunken ist und ich das Utro absetzen soll. Mein Krümel ist am Dienstag in der 6 SSW von uns gegangen und in meinem Kopf und im Herzen ist alles so durcheinander... Ich fühl mich auch so leer und wünsche mir das Gefühl des schwanger seins zurück#schmoll#heul

Aber irgendwann haben wir auch die Kraft weiter zu machen.
Dies wünsche ich jedenfalls allen, bald ihr Wunsch#baby auf dem Arm zu haben.

Fühl dich #liebdrueck
und eine #kerze für dein Sternchen

Beitrag von melli300 18.03.11 - 10:39 Uhr

ich fühl mich einfach nur leer und hilflos...und alleine gelassen....und ich bin froh das ich mich hier bei euch ausheulen darf...oft wird man ja belächelt, weil man ja für die meißten noch nicht wirklich schwanger war....aber ab dem moment wo man erfährt das man schwanger ist..freut man sich einfach nur auf sein kind....und wenn man dann so eine nachricht bekommt ist das wie als ob einem der boden unter den füßen weggerissen wird....und man einfach nur fällt....meine freundin der ich gestern morgen unter tränen am telefon mitgeteilt habe, was mir passiert ist...wollte mich eigentlich gestern nochmal anrufen...aber auch da wieder nichts...der einzige der mich auffängt ist mein männlein....und ihr lieben hier....danke