50 Helden!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von blaaaah 17.03.11 - 12:14 Uhr

Meine Gedanken sind jetzt viel bei den 50 Mitarbeitern in Fukushima, die unter größter Gefahr für ihr eigenes Leben versuchen, eine noch größere Katastrophe, die Schmelze, zu verhindern.

Tun sie das wirklich freiwillig, sind es Familienväter, Söhne, Ehemänner? Wie geht es ihren Kindern, Frauen und den Müttern dieser Menschen?


#kerze

Beitrag von delfinchen 17.03.11 - 12:19 Uhr

Ja, tiefsten Respekt vor dem Mut und dem Altruismus dieser 50 Männer.
Ich wäre dafür defintiv zu feige und wahrscheinlich auch zu egoistisch *schäm*.

delfinchen

Beitrag von hauke-haien 17.03.11 - 13:04 Uhr

Woher stammt die Information, dass es sich um 50 Männer handelt?

Beitrag von blaaaah 17.03.11 - 13:05 Uhr

Aus der Presse.

Beitrag von hauke-haien 17.03.11 - 13:07 Uhr

Echt? Das hatte ich wohl überlesen.
Hatte immer nur 50 Mitarbeiter gelesen...

Beitrag von blaaaah 17.03.11 - 13:16 Uhr

Du hast Recht. Ich weiß auch nicht, wieso ich davon ausgegangen bin, dass es Männer sind. Es können natürlich auch Frauen darunter sein.

Warum seid ihr hier eigentlich so biestig? #gruebel

Beitrag von jove 17.03.11 - 17:35 Uhr

hi,

ich glaube es gehört zu haben, dass es 50 Männer sind.

Ich habe noch gedacht: "aha und keine Frauen dabei? Vielleicht ist es auch gut so..."


lg:-)


jove

Beitrag von hummingbird 17.03.11 - 13:37 Uhr

Korinthenkackerei.

Beitrag von ajl138 17.03.11 - 12:44 Uhr

Die Leute haben meinen Respekt,aber ich wunder mich schon immer wieder darüber,wieviele Menschen hier doch über Telekinese und Telepathie verfügen!

Glaub mir,Feuer (Kerze) ist sicherlich das allerletze was diese Menschen jetzt gerade sehen wollen!

Trauerst du schon?

Beitrag von blaaaah 17.03.11 - 12:58 Uhr

Was für ein Pfurz sitzt dir denn quer?

Beitrag von ajl138 17.03.11 - 12:59 Uhr

Geheuchelte Anteilnahme ;-)

Beitrag von blaaaah 17.03.11 - 13:02 Uhr

Aha. Und du maßt dir an, die Art meiner Anteilnahme beurteilen zu können?

Beitrag von biene81 17.03.11 - 13:05 Uhr

Muss nicht zwangslaeufig geheuchelt sein. Ich habe auch einen riesen Respekt vor diesen Menschen. Gut, ich muss es nicht in die Welt hinausposaunen, aber es aendert nichts daran, dass ich die Maenner bewundere.

An die TE: Ich war 2 Mal in Japan und wenn man die Menschen kennengelernt hat, dann wundert es einen nicht mehr, nach Hiroshima erst recht nicht.

LG

Biene

Beitrag von hauke-haien 17.03.11 - 13:12 Uhr

"riesen Respekt vor diesen Menschen"
"dass ich die Maenner bewundere"

Sollten sich auch Frauen unter den verbliebenen Mitarbeitern befinden, würdest du sie nicht bewundern?

Beitrag von blaaaah 17.03.11 - 13:18 Uhr

Was soll das denn? Seid ihr hier auf Krawall aus? Ich schrieb schon, dass ich auch nicht weiß, wieso ich davon ausgegangen bin, dass diese 50 Mitarbeiter Männer sind. Sollten auch Frauen darunter sein, gehört ihnen natürlich ganz genauso mein Respekt.

Beitrag von hauke-haien 17.03.11 - 14:07 Uhr

Warum antwortest du eigentlich immer auf Beiträge, die gar nicht an dich gerichtet sind?

Beitrag von biene81 17.03.11 - 14:12 Uhr

Warum fragst Du immer Gegenfragen, die mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun haben?

Beitrag von blaaaah 17.03.11 - 14:44 Uhr

Warum stellst du eigentlich immer so dümmliche Fragen?

Beitrag von biene81 17.03.11 - 13:31 Uhr

Ach Hauke, mir ist es schnurzpiepsegal welches Geschlecht diese Menschen haben. Mir ist auch schnurzpiepsegal das Du heute mal wieder einen schlechten Tag erwischt hat. :-)

Beitrag von blaaaah 17.03.11 - 13:33 Uhr

#pro

Ist das normal, dass die hier so rumzicken? #kratz

Beitrag von biene81 17.03.11 - 13:35 Uhr

Na bei Hauke ja. Der kann nicht anders. :-)

Beitrag von hummingbird 17.03.11 - 13:36 Uhr

Wirklich emanzipierte Frauen brauchen keine Bestätigung ihres Geschlechtes.

Und! Ich bewerbe mich zB auch, wenn ein "Mitarbeiter" gesucht wird. Stell dir vor! Ich fühle mich davon nicht ausgeschlossen und auch nicht diskriminiert.

Ein Mensch, der seine "Andersartigkeit" (in dem Fall "Weiblichkeit") betont haben will, diskriminiert sich damit selbst.
Denk mal drüber nach.

Beitrag von bensu1 17.03.11 - 13:45 Uhr

genauso seh' ich das auch.

Beitrag von ayshe 17.03.11 - 14:26 Uhr

Sehe ich genauso!

Beitrag von armyofme 17.03.11 - 14:16 Uhr

hauke, woher der drang zur gleichberechtigung?