ab wann beginnen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von bemmchen 17.03.11 - 12:20 Uhr

huhu :)

ab wann habt ihr angefangen das Babyzimmer herzurichten, musstet ihr vorher noch "ausräumen" und streichen oder war das schon gleich so geplant als babyzimmer und stand leer da?

Wir sind jetzt in der 9ten Woche und sind nicht sicher ab wann wir anfangen sollen mit dem Babyzimmer...da ich vieles selber machen müsste (mein mann ist eher der tooltime typ) wollte ich auch nicht zu spät anfangen wegen babykugel dann.

Beitrag von libretto79 17.03.11 - 12:24 Uhr

Also unser KiZi ist im Moment noch Büro / Rumpelkammer und muss erst ausgeräumt werden.
Ausräumen werden wir so in ca. 2 Wochen, weil dann die Möbel, die im Büro stehen einen Abnehmer finden.
Und wenn es dann leer geräumt ist kann es eigentlich losgehen.

Den Großteil werde ich erledigen, wenn ich dann daheim bin ab 01.05.

Ich kann verstehen, dass Du schon beginnen möchtest. Ich persönlich würde allerdings zumindest die 12. Woche abwarten!

LG
libretto#winke

Beitrag von libretto79 17.03.11 - 12:29 Uhr

Achso und die Möbel haben wir schon in der 17. Woche bestellt (8-10 Wochen Lieferzeit)...

Beitrag von bemmchen 17.03.11 - 13:39 Uhr

ja wir haben eben auch noch unser büro darin ...da soll dann in einem anderen raum mit untergebracht werden

Beitrag von magiccat30 17.03.11 - 12:27 Uhr

Wir haben in der 27. Woche angefangen mit renovieren. Möble haben wir auch zu der Zeit gekauft.

Beitrag von pye 17.03.11 - 12:31 Uhr

ab der 27.-30ssw reicht es vorher wäre es schwachsinn :( sorry

Beitrag von kikiy 17.03.11 - 12:41 Uhr

Naja,du hast noch eine Menge Zeit! Und schlafen wird das Baby ja sowieso nicht im Kinderzimmer während des ersten Jahres,also brauchst du das Zimmer nur zum abstellen der Babyklamotten. Ich würde sagen du hast noch VIEL Zeit!

Beitrag von bemmchen 17.03.11 - 13:38 Uhr

doch ich möchte das des kleine von anfang an dort schläft :)

babyfon sei dank geht das doch und unser zimmer ist direkt nebenan, da hört man das auch schnell

Beitrag von kikiy 17.03.11 - 13:53 Uhr

#rofl

Beitrag von bemmchen 17.03.11 - 14:14 Uhr

#kratz was willst du mir sagen ? ;-)

Beitrag von escada87 17.03.11 - 17:42 Uhr

sie "will" #augen dir damit sagen dass es für das Baby besser wäre wenn es direkt neben dir oder im Bettchen neben dir schläft



lass es dir noch einmal durch den Kopf gehen, es ist wirklich das Beste und auch was das Thema plötzlicher Kindstot betrifft das Sicherste...
Dein Baby war 9 Monate in deinem Bauch es wäre schwierig ihn oder sie gleich daran gewöhnen zu wollen von einem Tag auf den anderen alleine schlafen zu müssen, das Kind kennt es nicht anders als neben dir zu schlafen #verliebt überdenke es bitte noch einmal

Beitrag von bemmchen 17.03.11 - 18:21 Uhr

danke...das muss man dann schaun wies am besten klappt...plötzlicher kindstod, kann aber auch passieren wenn des baby mit im zimmer is...ich schau ja nich aller 5 mins nach ob noch atmet

Beitrag von escada87 17.03.11 - 18:29 Uhr

ne ne darum gehts ja nicht bitte informier dich über dieses Thema


das hat unter anderem etwas mit der Atmung der Mutter/den Eltern zu tun...

Beitrag von emeliza 17.03.11 - 18:21 Uhr

Hallo,

laß dich nicht verunsichern. Meine große Tochter haben wir mit 6 Wochen in ihr eigenes Zimmer gelegt zum schlafen, ab da hat sie auch durchgeschlafen. Sie ist jetzt 5 und was das Schlafen angeht ein wahres Musterkind. Abends hinlegen, noch eine Gute-Nacht-Geschichte und CD an und sie schläft durch und rührt sich nicht mehr.

Der Kleine (bald Mittlere) durfte etwas länger bei uns schlafen, weil wir zwischenzeitlich ins Haus gezogen sind und das Schlafzimmer unten, die Kinderzimmer aber oben sind. Da war mir der Weg nachts zu weit. Er kommt häufig nachts runter und legt sich zwischen uns um da weiter zu schlafen. Keine Ahnung, ob es daran liegt, aber manchmal glaube ich schon.

Ich bin da ehrlich gesagt ein bischen Egoist. Ich kann einfach besser ohne die Kids im Zimmer schlafen. Außerdem ist unser Bett mit 1,60 m nicht wirklich breit. Deshalb wird auch Nr. 3 anfangs nicht mit uns im Bett schlafen sondern im Stubenwagen nebenan.

LG Sandra

Beitrag von kikiy 17.03.11 - 19:18 Uhr

das weißt du dann wenn dein Kind da ist #aha

Es wird sich aller Wahrscheinlichkeit nach nicht einfach in ein Kinderzimmer verfrachten lassen,nachdem es NUR deinen Bauch als Aufenthaltsort gewöhnt ist.

Was weniger lustig ist:Wenn das Kind allein in einem Zimmer schläft,ist das Risiko des plötzlichen Säuglingstodes höher,als wenn es bei dir schläft.

In diesem Sinne:Erst ins eigene Zimmer wenn es mindestens ein Jahr alt ist!

Beitrag von zahnweh 17.03.11 - 19:26 Uhr

Meine hätte das nicht überlebt.

das minimale leise Japsen war schon vorbei, bis das babyfon übertragen hätte. Ich war daneben und hörte sie, sprang auf und sie war schon blau im Gesicht.

Babyfon haben wir. ein hochsensibles ganz feines. Aber bis es reagiert ist eine Minimale Zeitverzögerung da. von "Hallo" übertragen die ganz feinen eine Mischung aus "Hallo und allo". Die schwächeren eine "lo"

So, wir haben das ganz feine, falls ich mal schnell zum Briefkasten wollte tagsüber. Aber nachts, dieses eine Japsen hätte das Babyfon niemals übertragen!

Sie verschluckte sich, drehte das Gesicht im Schreck nach oben und wäre fast erstickt. Unsere Hebamme sagte, das kennt sie von sehr vielen Kindern.

Beitrag von kerstin0409 17.03.11 - 13:00 Uhr

huhu!

also wir haben in unserer wohnung ein kleines kinderzimmer dabei, war am anfang ein büro, dann ein begehbarer schrank für mich und jetzt wirds halt das kinderzimmer :-)

war von anfang an gelb ausgemalt, wird auch so bleiben.
beginnen jetzt aber mit den möbeln und kinderwagen, etc.

lg kerstin
18.ssw #verliebt

Beitrag von stefk 17.03.11 - 13:16 Uhr

Hallo! #winke

Wir haben etwa in der 20./21. ssw angefangen. Liegt aber auch daran, dass wir zuerst unser Schlafzimmer renovieren und umräumen mussten, bevor wir die Sachen aus dem jetzt-Kizi darin unterbringen konnten.

Eigentlich musste nur ausgeräumt werden, damit dann die Kizi-Möbel reinkönnen, aber so mit Deko und allem hat es doch etwas länger gedauert.

Ich bin froh, dass wir schon "so früh" angefangen haben, denn ich mache solche Dinge gerne selber!:-p

LG,
stef

Beitrag von bemmchen 17.03.11 - 13:40 Uhr

naja und ich muss es ja fast selber machen außer des schleppen^^

Beitrag von schorti 17.03.11 - 13:19 Uhr

Wir fangen jetzt an. Unser Babyzimmer ist z.Zt. noch Spielzimmer für die Große. Um das Babyzimmer fertig machen zu können, muss erstmal das Kinderzimmer fertig werden. Da kommt leider etwas Schimmel durch die Tapete und jetzt wird der Putz abgemacht das Problem beseitigt und dann neu Tapeziert. Bis Ende April müssen wir unsere Kinderzimmermöbel abholen (sind im Lager untergestellt). Und wenn wir damit fertig sind, wird das Babyzimmer tapeziert und die Babymöbel ziehen um.

Lieben Gruß
Schorti 19ssw

Beitrag von bemmchen 17.03.11 - 13:42 Uhr

danke für eure antworten...ich denke wir werden jetzt auch so ab der 12ten Woche anfangen zumindets mit ausräumen, dann kann ich ja in aller ruhe streichen und ab 15 woche könn wir dann ja langsam möbel schaun und alles fertig machen dann ab 20te woche...denke das ist ein guter plan oder?