standesamtliche Trauung

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von amy-85 17.03.11 - 12:21 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Wir wollen am 4.6 standesamtlich heiraten und nächstes Jahr kirchlich!!

Wir haben ein Problem und wissen nicht ob wir Hosenanzüge oder ich ein Kleid wie auch immer anziehen sollen!! Uns ist es einfach lieber ein weisses Kleid nächstes Jahr zu tragen und er einen Anzug! Aber unsere Mütter wollen, dass wir heuer toll aussehen und und und Mütter halt!!

Wäre dankbar um einpaar nette Vorschläge und Anhaltspunkte um jeden gerecht zu werden uns und den Muttis!!!!!

bedank mich schon mal!!#fest

Beitrag von jenita 17.03.11 - 12:29 Uhr

hej amy,

also ich finde ihr solltet es so machen, wie ihr es euch vorstellt....

kann man es überhaupt sich selbst UND den anderen recht machen :-p hihi

wir haben die standesamtliche einen tag vor der hochzeit und wir gehen da auch schick hin, aber eben nicht weiß. ich hab ein nudefarbendes, kurzes, romantisches kleidchen an und mein süßer einen schicken braunen anzug mit senffarbenden accessoires. sehr ausgefallen, aber totschick!!! (ihm steht sowieso alles... #verliebt)

alles liebe und einen traumhaften tag
#hicks

Beitrag von jenita 17.03.11 - 12:30 Uhr

ich find hosenanzüge übrigens SUPER!!!!

Beitrag von 19face84 17.03.11 - 13:01 Uhr

ich hab mich damit auch sehr schwer getan udn dann bin ich shoppen gewesen. ich wusste nicht mal so recht, was wir suchen. Nur, dass mein Mann auf jeden Fall einen Blauen Anzug tragen wird.

Ich bin dann durch Zufall bei C und A gelandet. Da hing dann ein Kleid, und es war auch noch reduziert. Mein erster Gedanke war dann "na, dann gibt es das in meiner Größe eh nicht mehr, aber das gab es doch noch! Ich hatte mich sofort drin verliebt. Es war dunkelblau mit einer silbernen Steickerei. Da war sogar eine Stola dabei damit ich nicht so frieren muss (wir haben an Silvester standesamtlich geheiratet). Das musste es dann einfach sein. und es war nicht teuer.

Danach hat dann meine kleine Schwester das Kleid bei unserer Kirchlichen Trauung getragen. Sie ist noch in der ausbildung und konnte sich ein neues Kleid nicht leisten. So haben wir dann quasi 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen!

Ich kann dir echt nur empfelen: Schau mal bei C und A, die haben Hosenanzüge und etwas sportlich-elegantes und echt nicht teuer und trotzdem hübsch.

Weiß muss es meiner Meinung nach nicht unbedingt sein zum Standesamt, aber Jeans und T-shirt finde ich auch nicht so passend, sollte vielleicht wirklich schon etwas besonderes sein.

Gruß

Karin

Beitrag von nini1782 17.03.11 - 13:24 Uhr

Ich finde das voll süß, dass deine Schwester das Kleid bei eurer kirchlichen Hochzeit anhatte. Da hat sie sich auch ein bisschen als "Braut" (es war ja immerhin mal ein Brautkleid) fühlen können und war bestimmt ganz stolz oder?

LG Nadine

Beitrag von 19face84 17.03.11 - 14:28 Uhr

zu sehr nach Brautkleid sah es nicht aus, hatte keine Schleppe oder Reifrock, aber sie sah damit einfach fantastisch aus! Und da wir beide die selbe Figur haben, musste auch ncihts dran geändert werden.

Aber gefreut hat sie sich schon. Hat mir nach der standesamtlichen Trauung immer wieder gesagt, dass ihr das Kleid sooooo gut gefällt udn wie gesagt, sie hatte eh kein Geld für ein neues Kleid. Wir hätten es uns vielleicht leisten können, aber da ihr das Kleid sogut gefiel und auch passte, wussten wir nicht, was dagegen sprechen sollte. Zumal die kirchliche Trauung dann ein 3/4 Jahr später war, da erinnert sich ja niemand mehr dran, was ich anhatte.

Ich liebe meine 3 Geschwister über alles aber zu meiner kleinen Schwester hab ich nun mal eine ganz besondere Beziehung. sie ist ja auch 8 Jahre jünger als ich und brauchte daher öfters mal die hilfe einer großen Schwester wenn man die Eltern vielleicht nicht unbedingt fragen will.

Das schönste war als meine Schwester dann bei der kirchlichen Trauung die Messe mit der Trompete begleitet hat. Ich wusste nichts davon, wusste aber sofort, dass sie das ist und musste da dann doch etwas weinen. Das war einfach ein kleines Dankeschön von ihr.

Beitrag von nebula 21.03.11 - 12:03 Uhr

Ich werde das am Freitag tragen, http://www.dein-fotoalbum.de/alben/2776/2776_20_org.jpg

Ist eigentl. ein Abendkleid