hochzeitskleid umnähen!?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von sternenmami 17.03.11 - 12:21 Uhr

hallo ihr lieben,
ich schon wieder#hicks ich würde jetzt gerne mein brautkleid bestellen (im internet) allerdings heiraten wir ja erst 2012 (aber mein traumkleid hab ich jetzt schon gefunden)#verliebt meine frage ist jetzt: kann ich das kleid etwas größer bestellen und wenn es dann zur hochzeit zu klein oder zu groß sein sollte, umnähen lassen? (ist mit corsage) geht das denn so einfach? und vorallem was würde das ungefähr kosten wenn ich ein kleid enger machen lasse (oder eben größer)?

glg und #danke schonmal für eure antworten!!!

Beitrag von jenita 17.03.11 - 12:35 Uhr

uiuiui... ich bin zwar nich vom fach, aber da mein kleid selbstgeschneidert wird, seh ich ja was das für eine fummelarbeit das ist. ich glaube nicht, dass man ein kleid mal eben so eine nummer größer oder kleiner machen kann..
vor allem mit der corage wirds schwierig. da sind ja meinst stäbe drin und das muss ja wirklich richtig fest sitzen..

puh! schwere frage..

schwankt denn dein gewicht so stark? ich bin irgendwie doch immer gleich.. (leider :-[) naja, stetige gewichtszunahme trifft es wohl eher #rofl

ah, ich seh gerade 2012. na da kann man ja nun wirklich nicht so genau wissen.

NO RISK, no FUN!

Beitrag von sternenmami 17.03.11 - 12:45 Uhr

danke für deine antwort!#danke also ich habe schon gehört dass einige sogar zwei nummern kleiner machen lassen haben... nur mit der corsage hast du natürlich recht, das ist auch mein gedanke und ich möchte mich ja auch deswegen nicht in unkosten stürzen;-) wegen dem gewicht, dass liegt daran weil wir noch nicht wissen ob ich vielleicht in der zwischenzeit nochmal bzw wieder schwanger werde#verliebt (wir stoppen natürlich rechtzeitig, also wenn es bis september bspweise nicht geklappt hat, dann warten wir bis nach der hochzeit) nur wenn es doch klappen sollte, dann hat man ja nach einer ss immer nochmal ganz gern ein paar pfunde mehr auf den rippen;-)

glg#winke

Beitrag von 19face84 17.03.11 - 12:46 Uhr

ich habe mir von einer entfernten Bekannten ein gebrauchtes Kleid gekauft, das sehr gut passt hat. Es musste nur etwas kürzergemacht werden und dan der Hüfte wurde ganz minimal etwas enger gemacht.

Das Problem war, dafür überhaupt einen Schneider zu finden. Brautgeschäfte nähen nämlich in der Regel nur Kleider, die sie auch verkauft haben um. also schau dich auch schon mal um ob du irgend wo einen wirklich geeigneten Schneider findest, ich würde das ja auch nicht jeden "Gardinen-Schnippler" anvertrauen.

Bei vielen Kleidern hat man ja auch oft die Möglichkeit Extras auszuwählen. Wenn du zum Beispiel die Corsage mit Cordell zum Binden nimmst kann man damit auch ohne nähen ein paar Kilo mehr oder weniger ausgleichen. Generell gilt: Kleiner machen ist einfacher als größer machen.

Beitrag von sternenmami 17.03.11 - 13:12 Uhr

danke#danke ja das mit der corsage hab ich mir auch schon so gedacht;-) dann werd ich wohl erstmal ausschau halten nach einem schneider der sich dafür bereit erklärt...

glg#winke

Beitrag von ninalein1981 17.03.11 - 17:50 Uhr

Juhu,

hm... wenn du jetzt schon mit der "Ausschau" nach Kleidern beginnst, würd ich sagen, warte mit dem Bestellen - unabhängig vom Abändern!
DENN: du wirst sicherlich noch zig andere Modelle finden in dem Zeitraum bis 2012... die dir auch gefallen!

Ich hatte eigentlich sehr konkrete Vorstellungen, aber irgendwann hab ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr gesehen;-) Hatte mir insgesamt auch 3 Kleider bestellt, wobei ich 1 umtauschen konnte und das andere habe ich zum gleichen Preis wieder verkauft bekommen...

Tja, und das 3. was es letzlich auch ist - MEIN KLEID - ist total abweichend von meiner ursprünglichen Vorstellung!

Davon ab, warst du denn schonmal im Brautgeschäft zum anprobieren, wie dir was steht und um sich Größentechnisch zu orientieren!? UND, ob man da eins kauft oder nicht... es macht Spaß ;-)

Alles liebe und Gute
Nina

Beitrag von sternenmami 17.03.11 - 18:33 Uhr

danke für deine antwort... ich habe mein traumkleid ja schon gefunden und schau mich jetzt auch nicht mehr um, denn sonst würd ich mich wahrscheinlich hinterher in den allerwertesten beißen, wenn ich doch noch ein schöneres finden sollte. das kleid wird ja maßgeschneidert, von daher hätte auch das anprobieren nichts genützt. (hätte in einem brautmoden geschäft eh kein kleid kaufen können was meinen vorstellungen entsprochen hätte, denn das hätte unseren finanziellen rahmen gesprengt;-)) ich finds natürlich ein bisschen schade dass mir das ganze anprobieren der brautkleider und die kommentare meiner zukünftigen brautjungfern erspart bleibt;-) hatte ich mir doch immer vorgestellt wie schön das doch wird, aber ich denke wenn die bestellten kleider erstmal da sind werden wir das in der art nachholen und falls was geändert werden muss, dann werden sie mich sicher auch zur schneiderin begleiten;-)

glg#winke

Beitrag von sternchen718 18.03.11 - 14:00 Uhr

Hallo,

ich habe mich damals in ein kleid verliebt das Gr. 44 hatte.
Da es ein Brautsecondhandladen war und es dieses Kleid sein musste hat die Besitzerin eine Schneiderin angerufen mit der einen Termin gemacht und dann haben wir eine Stunde damit zugebracht ob das Kleid auf Gr. 38 verkleinert werden kann.

OH JA das ging ich hatte mein Traumkleid und der Spass hat damals 130 DM gekostet.

Es kommt auf das Kleid drauf an ich würde mich da beraten lassen.

Und wenn dann geht meist nur von größer auf kleiner aber nicht umgekehrt

LG
Corinna die jetzt seit fast 13 Jahren verheiratet ist und das Kleid immer noch hat