genervt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von janne90 17.03.11 - 12:22 Uhr

Hallo Ihr lieben #winke,

ich bin seit gestern voll genervt!
Wir waren bei meinen Eltern und durch Zufall kamen wir auf das Thema Kinder (es weiß niemand, das wir Nachwugs planen :-) ).
Meine Mutter war total geschockt als ich Ihr sagte, das ich jetzt schon gerne welche haben würde.
Immer diese doofen Ansagen: Kind du bist doch viel zu jung, mach doch erstmal Urlaub und leb dein Leben.... :-(
Wieso kann niemand verstehen das man mit fast 21 Jahren einen Kinderwunsch hat???
Verstehe ich i-wie nicht....

Sorry für das ganze #bla aber musste mal raus :-p

#winke

janne90

Beitrag von pye 17.03.11 - 12:24 Uhr

mach dir nix raus, ich werd dieses jahr 21, bin mit 18 schwanger geworden allerdings ungeplant und mit 19 kam sie dann, also letztes jahr :)
wir wünschen uns diesmal aber sehnlichst ein wunschkind , wir planen das, meine mutter findet das auch nicht prima, aber ich denke mir dann fällt das baby in meine elternzeit also 3 jahre und verlängert sich nur um 1 jahr :) so kann ich direkt in eine ausbildung starten, hab noch nebnbei mein fachabi gemacht, möchte erstmal aber für meine kleine und vielleicht hoffentlich bald krümmelchen 2 da sein

Beitrag von janne90 17.03.11 - 12:31 Uhr

Ich muss auch dazu sagen ich arbeite, hab ne Ausbildung....
Den richtigen Mann hab ich auch....
Eltern halt, aber Lieben tut man sie ja trotzdem :-)

Beitrag von ringelsocke88 17.03.11 - 12:35 Uhr

Soll ich dir mal was sagen. Meine Mama war 19 als ich auf die Welt kam. Und bis sie 25 war, kamen noch meine beiden Geschwister. Eine Ausbildung hat sie erst gemacht, als wir alle in der Schule waren. Sie hatte auch keine Schwierigkeiten mit der Jobsuche und arbeitet heute fröhlich vor sich hin. Und vor allem ist sie jetzt immernoch jung, Kinder sind groß und sie hat noch ne Menge vom Leben.

Und ich muss sagen, ich bin verdammt glücklich, dass meine Mama bei mir so jung war. Die hat andauernd mit mir Blödsinn gemacht und war sich für nichts zu schade. Von im Wohnzimmer ein Zelt aufbauen und dort übernachten bis hin zu auf Bäume klettern im Wald hat sie alles mitgemacht. Davon konnten die Kinder aus meinem Kindergarten und nachher in meiner Schule nur träumen. Und heute ist sie für mich wie meine beste Freundin und hat auch kein Problem mit mir mal feiern zu gehen. Es hat alles seine Vor- und Nachteile, aber ich wette meine Kindheit wäre nicht so schön gewesen, wenn meine Mama lieber vernünftig am Küchentisch Kaffee getrunken oder lieber Yoga-kurse gemacht hätte.

Lasst euch also nicht unterkriegen #huepf

Beitrag von lia80 17.03.11 - 12:48 Uhr

ich werde 31 dieses Jahr und meine Mutter war auch total geschockt als ich von unserem KiWu erzaehlt habe #schmoll dabei haben wir beide seit ueber 10 jahren unseren festen Arbeitsplatz und sind finanziell abgesichert. Das einzigste ist das die beiden Kids von meinem Mann aus 1. Ehe bei uns leben aber das schaffen wir ja problemlos und zudem sind sie schon 11 und 13 Jahre alt. Sie ist halt der Meinung damit haetten wir ja schon genug zu tun aber wir wuenschen uns so sehr noch ein eigenes aber das scheint sie nicht zu verstehen. Hat dann gesagt das ist ja unsere Sache und sie will uns da ja nicht reinreden, aber ich hatte mir so sehr eine andere Reaktion gewuenscht #schmoll soll ja Oma's geben die sich freuen wenn sie hoeren das sie evtl. in naher Zukunft Oma werden....