Beikost

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von me-mausi 17.03.11 - 12:30 Uhr

Hallo

meine Tochter 5 Monate bekommt seit Freitag Brei (Pastinake).

Habe ihr jetzt immer nach dem Brei die Pre-Milch gegeben sie trinkt aber höchstens 20ml ist das so in Ordnung,
oder soll ich ihr Tee anbieten wenn Ja welchen?
Fencheltee trinkt sie nicht und so Pulverzeug möchte ich ihr nicht geben da diese Zucker enthalten.

Viele Grüße

Beitrag von steffisz 17.03.11 - 12:35 Uhr

Wie wäre es mit Wasser?

Beitrag von incredible-baby1979 17.03.11 - 13:06 Uhr

Hallo,

ist doch klar, dass sie hinterher noch etwas Milch möchte. Das bisschen Gemüse hat doch kaum Kalorien bzw. Kohlenhydrate.
Gib ihr weiterhin die Flasche.

Was die Flüssigkeitszufuhr zur Beikost betrifft: Biete ihr während des Essens immer wieder Wasser an, das genügt.

LG,
incredible mit Julian (23 Monate), der gerade Siesta macht

Beitrag von me-mausi 17.03.11 - 14:06 Uhr

hallo

ja das weiß ich aber so wenig?

vg

Beitrag von incredible-baby1979 17.03.11 - 14:54 Uhr

Hallo,

diese Bedenken hatte ich bei Julian auch, aber keine Sorge, die Zwerge nehmen sich schon was sie brauchen :-).

LG,
incredible

Beitrag von sarahjane 17.03.11 - 13:14 Uhr

Sobald ein Kind eine halbe Beikostmahlzeit "schafft", braucht man danach weder Brust, noch Milchfläschchen anzubieten.

Zur oder nach der Beikost sollte man Wasser, ungesüßte Kräuter- oder Früchtetees füttern. Wenn man Tee gibt, sollte man darauf achten, dass es sich um "Beuteltee" handelt.

Beitrag von me-mausi 17.03.11 - 14:02 Uhr

und welchen Beuteltee die sind doch erst ab einem Jahr nur der Fencheltee nicht den mag sie aber nicht.

Ich muss schon sagen hab schon oft von dir gelesen du kennst dich in der Babyernährung gut aus, woher wenn ich fragen darf?

Beitrag von sarahjane 17.03.11 - 18:53 Uhr

Sorry, das ist ja das Dilemma: Ich kenne auch nur Bauchwohltees und Fencheltee in Beutelform, die man ab 1 Woche füttern darf (hat mein Kind allerdings verschmäht).
Vielleicht weiß ja Deine Hebamme einen Rat, oder der KiA, welchen anderen Beuteltee man Babys füttern darf?



Beitrag von angelbabe1610 17.03.11 - 19:37 Uhr

Hallo,
es gibt von Alete Früchte-Beuteltee ab dem 4. Monat. Unser Sohn liebt ihn#verliebt. Und von Alnatura gibt's einen ab dem 8. Monat.
LG Alexia

Beitrag von littlelight 17.03.11 - 22:10 Uhr

"Ich muss schon sagen hab schon oft von dir gelesen du kennst dich in der Babyernährung gut aus,"

Da hast du dich eindeutig verlesen...

Beitrag von angelbabe1610 17.03.11 - 19:39 Uhr

Nö, erst nach ner ganzen Mahlzeit fällt Brust oder Flasche weg. Sonst ist es ja nur ne halbe Mahlzeit wie du selbst sagst und das reicht definitiv nicht!

Beitrag von tsuki2010 17.03.11 - 14:34 Uhr

ich bin in der gleichen Situation. Wir haben vor fast zwei Wochen mit Beikost angefangen und seitdem mag sie keine Milch mehr danach. Wasser und Tee will sie auch nicht.
Ich warte jetzt immer etwas ab und gebe ihr dann die Milch.
Mir wurde hier gesagt, dass ich ihr das Wasser immer wieder mal anbieten soll. Dass es diesbezüglich etwas Probleme gibt, scheint normal zu sein.

Liebe Grüße