Kindergarten

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von krissy52525 17.03.11 - 12:54 Uhr

hallo ich habe mal eine frage und zwar ist meine tochter jetzt 3 wochen im kindergarten!sind erst vor kurzem umgezogen!die abholzeiten für die kinder sind viertel vor zwölf bis viertel nach zwölf!heute war ich um 11.46 uhr da und die kinder waren noch in einem kreis am spielen.ich habe eine pflegebedürftige mutter,die schwer diabetes hat und heute morgen einen zuckerschock hatte,somit musste ich die kleine sofort mitnehmen.als ich die kindergärtnerin gefragt habe,ob ich sie sofrt mitnehmen kann,war sie ganz verdutzt und sagte dann aber ja!kann ich deshalb morgen ärger bekommen?danke im vorraus für ehrlich gemeinte antworten!

Beitrag von nadeschka 17.03.11 - 12:59 Uhr

Inwiefern Ärger? Du hast sie doch in der vorgegebenen Zeit abgeholt.

Kann natürlich sein, dass die Erzieherin genervt war, oder es doof findet, dass du nicht kurz warten konntest. Aber das ist ja eher ein zwischenmenschliches Problem.

An deiner Stelle würde ich morgen einfach kurz das Gespräch mit ihr suchen und ihr erklären, weshalb du keine Zeit hattest.

LG

Beitrag von krissy52525 17.03.11 - 13:03 Uhr

dankeschön für die schnelle antwort!ich meine ärger,weil ich die kleine aus diesem kreis genommen habe...die leiterin weiss über meine situation zu hause bescheid...naja ich hoffe,dass es nochmal gut aus geht.

lg krissy

Beitrag von sillysilly 17.03.11 - 13:06 Uhr

Hallo

was ihr immer alle denkt - als wenn das Personal jede Chance nützen würde um Eltern fertig zu machen.

Kann höchstens sein, daß sie dir sagen, daß es für deine Tochter nicht so sinnvoll ist aus dem Kreis genommen zu werden
und das es eventuell stört

aber in Ausnahmesituationen mit Grund - wie bei Dir - haben wir noch nie was gesagt


Als du sie verdutzt gesehen hast, hättest du ja kurz sagen können - sorry aber es gab heute einen Notfall bei uns
dann müßtest du dir jetzt keine Sorgen machen


Also meine Meinung nach
Nein - sie werden dir keinen Ärger machen


Grüße Silly

Beitrag von krissy52525 17.03.11 - 13:13 Uhr

das meine ich ja auch nicht,dass sie die eltern fertig machen wollen.es war nur eine komische situation und da ich die leute ja auch erst selber seit 3 wochen kenne,kann ich gar nicht einschätzen,was sie dann denken...und dazu kommt ja auch dass ich selber kaum erfahrung mit dem kindi habe


lg krissy

Beitrag von pinklady666 17.03.11 - 13:41 Uhr

Hallo

Du wirst sicher keinen Ärger bekommen.
Bei uns können die Kinder auch ab 11.45 Uhr abgeholt werden. Meist ist da aber die Tür zur Gruppe meiner Tochter noch zu. So gegen 11.50 Uhr öffnet dann ein Kind die Türe, dann sitzen auch alle noch im Kreis und spielen noch bis kurz nach 12. Wäre für die Kinder auch langweilig einfach nur dazusitzen und zu warten. Um 12 Uhr gehen sie dann alle zusammen bis 12.30 Uhr in ein anderes Zimmer, da ihr Zimmer Essraum wird. Auch da setzen sie sich in den Kreis und spielen noch bis sie abgeholt sind, es wird vorgelesen o.ä.
Wer abgeholt ist sagt "Tschüss" und kann gehen. Die Erzieherinnen vergewissern sich nur duch Blick ob wirklich ein Abholberechtigter dasteht. Das klappt sehr gut.
In meinem Zimmer sitzen wir auch immer alle im Kreis, bis alle abgeholt sind und spielen noch was. Die Tür ist zu, so dass wir jeden, der abgeholt wird mitbekommen. Räumlich geht es leider nicht anders, sonst würden wir es lösen wir in Maries Kiga.
Vielleicht war die Erzieherin verdutzt, weil du gefragt hast. Immerhin war ja schon Abholzeit.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Felix (ET 22.06.2011)

Beitrag von derhimmelmusswarten 17.03.11 - 14:09 Uhr

Versteh ich jetzt nicht. Du warst doch eine Minute nach Beginn der Zeit da. Abgesehen davon halte ich die Abholzeiten in so einem engen Rahmen für lächerlich. Welche berufstätige Mutter kann eine Abholung innerhalb dieser Zeit denn gewährleisten? Oder, das ist jetzt nicht böse gemeint, ist das jetzt nur die Zeit, in der die Hausfrauen ihre Kinder abholen, die eh nicht über Mittag bleiben? Seltsames Konzept. Bei uns kann man die Kinder bringen und holen wann man will. Dass die meisten Eltern ihre Kinder in der Zeit von 7.30-8.30 Uhr bringen und, wenn sie nicht über Mittag bleiben, bis 13.00 Uhr abholen, ist aber üblich. Wenn die Erzieherinnen Ausflüge geplant haben oder andere Veranstaltungen anstehen, wird per Aushang darum gebeten, die Kinder an gewissen Tagen bis zu einer bestimmten Uhrzeit zu bringen. Ich würde mir da sehr bevormundet vorkommen.

Beitrag von krissy52525 17.03.11 - 20:18 Uhr

erstmal danke an alle für die schnellen antworten.@derhimmelmusswarten also bringen können wir sie von 7.30-9.30 und dann gibts verschiedene optionen die man wählen kann.sie können halt bis 11.45-12.15uhr abgeholt werden,dann gibt es die 2.gruppe bis 14 uhr und dann können sie nochmal über mittag gebracht werden.aber da ich ja leider hausfrau bin,weil ich meine mutter zuhause pflege.

lg

Beitrag von zahnweh 17.03.11 - 18:53 Uhr

Hallo,

Ärger bekommen glaube ich nicht.
Aber du kannst ja kurz sagen, dass es gestern einfach wichtig war und kurz warum. Bei uns haben sie da kein Problem, sind aber froh, wenn sie von der Wichtigkeit wissen (beugt Missverständnissen vor).

Beitrag von krissy52525 18.03.11 - 23:04 Uhr

also ich habe heute morgen mit den kindergärtnerinen geredet und sie hatten totales verständnis!danke für die zahlreichen antworten!

LG