Anzahl der befruchteten Eizellen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von 80er-liebesbeweis 17.03.11 - 13:09 Uhr

Hallo,

so wie es aussieht müssen wir uns bei unserem Kinderwunsch nachhelfen lassen. Wir haben bisher noch keinen Termin in einer Kiwu-Praxis, da wir noch das zweite SG abwarten möchten.

Gestern aber kam im Fernsehen eine Frau, die durch künstliche Befruchtung Achtlinge bekommen hat #schwitz Mein Mann hatte gleich Panik - das will er auf keinen Fall... #schein

Jetzt wäre mal meine Frage, wieviele Eizellen eigentlich maximal eingesetzt werden? Also gegen Zwillinge hätte ich überhaupt nichts... #verliebt

Danke für Eure Antworten :-)

Beitrag von majleen 17.03.11 - 13:11 Uhr

1-3 Eizellen dürfen in Deutschland eingesetzt werden. Mehr nicht. Die Eizellen können sich auch noch mal teilen. In unerer Praxis wurden letztes Jahr z.B. Vierlinge geboren, es wurden aber nur 2 Embryos eingesetzt.

Viel Glück #klee

Beitrag von 80er-liebesbeweis 17.03.11 - 13:13 Uhr

ok, das hört sich gut an :-) Vielen Dank für die schnelle Antwort :-)

Beitrag von falca 17.03.11 - 13:12 Uhr

Hallo,

in Deutschland dürfen max. 3 Eizellen zurückgesetzt werden. Also keine Panik wg. Achtlingen! ;-)

Bei meinem Doc ist es z. B. so, dass er mir nicht 3 einsetzen würde, weil ich mit 28 Jahren zu jung dafür wäre und es auch mit 2 klappen sollte.

VG Falca

Beitrag von lucccy 17.03.11 - 14:00 Uhr

Hallo,

wie Du schon gehört hast: 1-3 Eizellen werden in D übertragen. Wobei auch aus einer Eizelle Zwillinge werden können.

Abgesehen davon gibt es noch das, was hier sicher keine ernsthaft bedenken will: bei Achtlingen hätte man die Möglichkeit, sich einen Arzt zu suchen, der noch im Mutterleib die Zahl der Kinder reduziert, um so die Überlebenschancen der anderen zu erhöhen.

Gruß Lucccy

Beitrag von cleopatra30 17.03.11 - 14:40 Uhr

Hallo #winke

Meine Ärztin meinte, sie würden bei "jungen" Patientinnen grundsätzlich nur max. zwei EZ einsetzen.
Wo jetzt genau die Altersgrenze ist, weiß ich leider auch nicht. :-)
Ich nehme mal an, so ab 35 gibt´s dann drei EZ, falls vorhanden!

Beitrag von 80er-liebesbeweis 17.03.11 - 14:47 Uhr

OK, mal sehen was auf uns alles da noch zukommt... Aber es ist beruhigend dass es normalerweise keine Achtlinge werden können :-)

Beitrag von bella212 17.03.11 - 18:27 Uhr

huhu,


ich weiß welche frau du da im TV gesehen hast. Das kam schonmal. Die Frau ist ja in Amerika, in Deutschland gibts das embryonenschutzgesetz das allerhöchstens 3 erlaubt. und meist kommt bei ner künstlichen allerhöchstens zwillinge bei raus oder halt nur eins. also kannst deinen mann beruhigen.