neue Kita und Träger-Vergabeverfahren- eure Träger???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nudelmaus27 17.03.11 - 13:16 Uhr

Hallo Ihr!

Bei uns wird ne neue Kita gebaut und bald ist Träger-Vergabeverfahren wo wir eingeladen wurden und auch als Elternschaft mitentscheiden dürfen.

Aus rechtlichen Gründen kann ich natürlich hier nicht die Träger hinschreiben, die noch im Rennen sind ;-) aber mich würde interessieren, welchen Träger eure Kita hat und wie zufrieden ihr seit.

Vielleicht ist ja der ein oder andere dabei #augen und würde meine Entscheidungsfindung damit erleichtern.

Vielen lieben Dank,
#winke#winke, Nudelmaus

Beitrag von manoli71 17.03.11 - 13:28 Uhr

Hallo!

Unser Träger ist eine Elterninitiative mit einem super Vorstand, der zum Teil selber Kinder in dem Kiga hat bzw. hatte. Also nah dran ist am Geschehen. Keine Beamten und kein Pastor, die ganz weit weg sind vom Geschehen, wie ich es aus anderen städtischen und kirchlichen Kigas kenne. Keine langen und umständlichen Anträge. Was außerdem gut ist, dass der Kiga eine Dorf-Kiga ist und sich irgendwie alle kennen und man da auf dem kleinen Wege Sachen regeln kann.

LG Tina

Beitrag von pinklady666 17.03.11 - 13:31 Uhr

Hallo

Ich arbeite für einen sehr großen katholischen Träger, welcher auch die Trägerschaft der Einrichtung meiner Tochter hat.
Als Personal muss ich sagen, sie mischen sich schon recht stark ins Privatleben ein und da dieser Träger 90 % aller Kitas hier unter sich hat ist es auch sehr schwer eine feste Stelle zu bekommen, es wird viel über Vitamin B gemacht, wer pech hat krebst (wie ich) seit Jahren mit befristeten Verträgen rum. Man hat aber immer die Chance, dass es trotz Auslaufen des Vertrages woanders weitergeht, die Geschäftsführung lässt gute Leute nicht gerne gehen. Man wird also nicht so schnell arbeitslos, hat einen guten Verbund und es gelten Standarts für alle (von der Qualität über Portfolio bis hin zum Personalschlüssel).
Als Mama finde ich es super, dass wir kaum Personalmängel haben. Ist jemand länger krankt kommt direkt eine Vertretung bzw. es wird zeitnahm aufgestockt. Natürlich finde ich auch die Standarts super, da ich genau weiß was wie laufen soll. Es gibt verschiedene kompetente Ansprechpartner (Leitung, Gesamtleitung, Geschäftsführung). Regelmäßig werden die Einrichtungen und das Personal überprüft. Trotz aller Vereinheitlichung unterscheiden sich Konzepte und Raumgestaltungen der Einrichtungen, was jede irgendwie auch individuell bleiben lässt.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Felix (ET 22.06.2011)

Beitrag von kruemlschen 17.03.11 - 13:33 Uhr

Hallo,

unser Träger ist die Stadt.

Ich kann es nicht wirklich impfehlen, nach meinem Empfinden wird hier noch mehr aufs Geld geschaut als bei jedem anderen Träger.

Gruß K.

Beitrag von derhimmelmusswarten 17.03.11 - 14:03 Uhr

Die Kirche. Ich bin damit zufrieden. Der andere Kindergarten in unserem Ort wird von der Gemeinde getragen.

Beitrag von derhimmelmusswarten 17.03.11 - 14:05 Uhr

Ich muss noch dazu sagen, dass wir in einem kleinen Ort leben. Der Pastor ist schon sehr eingebunden und besucht den Kindergarten regelmäßig zu Veranstaltungen etc. Und auch über die Anzahl des Personals kann ich mich nicht beschweren. Wenn jemand ausfällt, kommt immer Ersatz.

Beitrag von nudelmaus27 17.03.11 - 14:18 Uhr

Die Kirche hätte ich mir auch gewünscht aber die steht leider nicht zur Auswahl. Der Pfarrer hätte das auch gerne gewollt aber trotz Gespräch bei uns zu Hause war mal wieder nichts zu machen. Seit der Eingemeindung hat eben die Stadt die Oberhand :-[. Und wenn ich dir noch erzähle, dass von unserem Ortsvorsteher ein Ölgemälde #schock aushängt, dann kann man erst Recht nen Hass kriegen, dafür ist ja Geld da....