ALG2 und Aufwandsentschädigung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von manavgat 17.03.11 - 13:26 Uhr

zur Info für alle die ALG2 beziehen und sich ehrenamtlich betätigen.

http://www.wirtschafts-magazin.info/neues-aus-dem-vereinsrecht-hartz-iv-kompromiss-starkt-ehrenamt/

Gruß

Manavgat

Beitrag von bowh 17.03.11 - 14:12 Uhr

Hallo,

ich finde Deinen Beitrag ganz interessant. Ich fange im Mai an als "Erhebungsbeauftragte". D. h. ich gehe von Haustür zu Haustür und nehme die Haushaltsmitglieder auf. Mein Arbeitgeber ist die Stadt. Genannt wird die ganze Sache, der "Zensus 2011". Ist das als Ehrenamtliche Arbeit anzusehen? Ich bekomme einen Pauschalbetrag pro Person und einen sogenannten Provisionsvertrag wenn ich mehr Informationen bekomme (die nicht weitergegeben werden). Es geht lediglich um die Personenzählung.

Was meinst Du dazu? Würde mich über eine Antwort freuen.

Beitrag von bowh 17.03.11 - 14:13 Uhr

#klatsch ich meine Provisionsbetrag. :-)

Beitrag von bowh 17.03.11 - 14:25 Uhr

Habe mir die Antwort nun selbst rausgesucht. :-) Ich danke Dir sehr für den Link, das macht mir wieder neuen Mut. :-)