Vielleicht schwanger?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von sunny8759 17.03.11 - 13:39 Uhr

Hallo,

ich schreibe um mich etwas zu erleichtern.

Kurz zu meiner Geschichte.

Ich habe bereits eine süße 5 Jährige Tochter und jetzt noch unsere kleine 18 Wochen alte Maus. Mein Freund hat auch einen 7 Jährigen Sohn der nur an den Wochenenden bei uns ist.

Die Geburt war an sich sehr schnell, allerdings kam die kleine so geschossen, dass ich die Schamlieppen hoch und auch innen gerissen bin :-( Die Nähte machen mir jetzt noch beschwerden :-( Das ist auch der Grund meiner Angst. Wir wollten wieder miteinander schlafen. Allerdings tat es mit Kondom trotz Gleitgel eine Zeitlang noch so weh (obwohl die Nähte verheilt waren) das wir in dem Glauben, wenn man voll stillt, ist die warscheinlichkeit sehr gering schwanger zu werden, mit der guten alte "kurz vorher rausziehen" Methode verhütet haben. Die letzte Zeit aber eigentlich immer mit Kondom, weil es jetzt besser geworden ist. Seit 2 1/2 Wochen habe ich das komische Gefühl, ich könnte schwanger sein.

Mal ist mir übel, und dann träume ich davon und seit einer Woche, habe ich immer wieder (vorallem wenn ich mich dolle bewege) leicht unterleibsschmerzen und ein ziehen in der Leistengegend.

Ich habe das erste mal meine Tage am 11.02 bekommen, es ging 3 Tage. Seitdem ist nichts in sicht. Obwohl sich diese Unterleibsschmerzen so anfühlen, als würde man die Regel bekommen, kommt nichts.

Für mich und meinen Partner kommt eine Abtreibung nicht in Frage. Trotzdem habe ich tierische Angst davor es nicht zu schaffen mit 2 so kleinen Kindern. Nächstes Jahr kommt meine große in die Schule.

Ich habe nachher einen FA Termin und mir ist ganz mulmig :-(
Kann mir das nicht so richtig vorstellen schon wieder schwanger zu sein.

Ich melde mich nachher nochmal.

Danke fürs zuhören.

lg sunny

Beitrag von insto76 17.03.11 - 14:22 Uhr



ich bin auch in der stillzeit schwanger geworden.meine kleinen haben einen altersunterschied von 13 monaten.es ist zu schaffen !
na da bin ich mal gespannt,was bei dir raus gekommen ist .

Beitrag von girl08041983 17.03.11 - 14:27 Uhr

Hallo Sunny,

ist bei dir schon was rausgekommen?

ich war heute beim Dok, weil ich seit gestern so ein komisches Unterleibsgefühl habe, wie bei den Schwangerschaften, wenn ich mich mehr bewege zieht es auch schon mal ordentlich. Seit Montag ist mir übel, Höhepunkt war dass ich heute morgen über der Kloschüssel hing, als ich den Geruch des Kühlschrankes nicht ertragen habe.
War heute morgen gleich beim Dok, da hat er Blut abgezapft und morgen krieg ich das Ergebnis und dann gucken wir in den US.

Meine Mens war am 22.2., müsste jetzt so am We Mens bekommen


Lg

Beitrag von stefannette 18.03.11 - 10:26 Uhr

Was hat der Arzt gesagt??
Wenn Du wirklich schwanger bist,(was gut sein kann,wenn Du Deine Tage schon wieder hast). Dann ist das auch zu schaffen!!#liebdrueck Die Kleinen werden dann sicher schön miteinander spielen können!!
Du wirst das gut machen!!
LG Annette