Bin total geschockt!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tulpe-72 17.03.11 - 14:10 Uhr

Ich war gerade bei meinem FA, musste ein Rezept abholen. Ich hatte drum gebeten, bitte mal nach dem Herz zu hören. Bin jetzt 18 SSW und spüre noch nichts.
Muss sagen, dass ich schon drei FG hatte und sehr ängstlich bin.
Mein Fa war total angepisst!!!
Erst sagte er, ich muss das bezahlen, worauf ich meinte, selbstverständlich bezahle ich das. Ich hatte ihm von Anfang an gesagt, dass ich extra Untersuchungen gerne bezahle, weil ich mich einfach sicher fühlen möchte.
Ich fragte ihn wieviel das kostet, worauf er meinte 45 € und ich so gut, die habe ich noch dabei...
Dann sagte er, er hat die Nase voll von mir, er müsste bei mir draufzahlen, ich wäre dieses Quartal schon siebenmal bei ihm gewesen und das würde keine KK übernehmen!
Ich war völlig geschockt und wiederholte, dass ich das gerne bezahlen würde!
Und dann sagte er, er will mich nicht mehr behandeln, weil ich zu teuer wäre und er keine Lust mehr hätte und ich soll mir jemand anderes suchen!!!
Ich bin völlig geschockt aus der Praxis raus.
Ich kann das nicht verstehen, wie kann man als FA so unsensibel sein?
Ich bin eine Angst-Patientin, ja, aber ich war immer freundlich und bereit mehr zu bezahlen. Und nun sowas!!!

Beitrag von kelasa1 17.03.11 - 14:13 Uhr

#schock#schock#schock
Was ist das denn für ein Arzt???#schock#schock#schock

Sowas unsensibles und kaltes...OMG#schock

Was für eine pestbeule...:-[

Beitrag von zazazoo 17.03.11 - 14:13 Uhr

Was ist das denn für ein A****!!!! Das ist ja eine Hammergeschichte - das müsste man mal glatt publik machen. Gibts nicht irgendwie eine Ärztekammer oder sowas, wo man solche unverschämten Ärzte melden kann???? Und sowas will sich auf Schwangere einlassen???

Such dir bitte so schnell es geht einen neuen und vergiss den FA ganz schnell!!! #liebdrueck

Beitrag von janin84 17.03.11 - 14:13 Uhr

HI,

also bei so nem Arzt würde ich auch nicht länger bleiben wollen. Was fällt dem denn ein so mit dir zu reden. Das kann der doch nicht bringen. ALso sorry aber das ist doch ein Arsch...

Ich würde mir an deiner Stelle baldmöglichst einen anderen Arzt suchen.

Beitrag von sephora 17.03.11 - 14:14 Uhr

boah, das gibts ja wohl nicht!!
Eine richtige Unverschämtheit!! Kann man das irgendwo melden?? FAlls ja würde ich es machen!
Sei froh wenn du dort weg bist. von so nem Arzt würde ich mich sehr ungerne behandeln lassen...

lg

Beitrag von mw83 17.03.11 - 14:14 Uhr

Was für ein A...loch, da würde ich mir schleunigst nen anderen suchen. Man ist der krass, der sollte vielleicht eher mal in Ruhe mit dir reden und dich nicht dumm anbaffen.....*kopfschüttel*

Beitrag von oldtimer181083 17.03.11 - 14:14 Uhr

Hallo,

was ist denn das für ein A....als Arzt???? An deiner Stelle würde ich mir einen Fa suchen der dich mit deiner Angst ernst nimmt.

Ich zahle pauschal 50 Euro und kriege immer n Us, und als ich in der 15.im Kh lag wegen Blutungen durfte ich sogar einmal in der Woche kommen,weil ich Angst hatte obwohl damals keine Gefahr für mein Baby bestand!

Aber was anderes kauf dir für 40 Euro nen Angelsound dann kannste das Herz selber hören,das beruhigt auch schon ;-)


Mfg

Beitrag von jimmy79 17.03.11 - 14:15 Uhr

Hi
Also ich bin genauso geschockt dafür ist er doch wohl da um sich zu kümmern um die Frauen das ist echt ne frechheit du arme kann dich total verstehen mir fehlen auch die worte ich hoffe du findest schnell einen anderen arzt und das du dich dann wohler fühlst kopf hoch du schaffst das viel glück dir
#winkelg Silke

Beitrag von zwerg2011 17.03.11 - 14:15 Uhr

Den würde ich sofort bei der Ärtzekammer melden!!!

Beitrag von tusari85 17.03.11 - 14:15 Uhr

hmmm.... das kann man ja gar nicht glauben. Das es so was überhaupt gibt verstehe ich nicht. Ok 7 mal in einem quartal ist wircklich zu viel aber wenn du bereit bist zu bezahlen und das aller aller wichtigste wenn du schon FG hattest dann ist es ja normal das du so ängstlich bist. suche dir einen lieben Arzt diesmal der ein MENSCH ist :)

Sei froh das du ihn los bist und beschwer dich bei der Ärztekammer .

lg
tusari

Beitrag von lahme-ente 17.03.11 - 14:51 Uhr

Wieso zuviel????
Finde ich gar nicht.

Ich komme auf 5x jetzt und 2x Krankenhauskontrollen. Alle Male war (Gott sei Dank) alles bestens aber es hat mich ungemein beruhigt, als ich meinen Krümel gesehen habe.

Ich würde mir ganz klar, einen anderen Frauenarzt suchen.
Ich hoffe, Du findest auch einen, der Dich mit den Ängsten versteht.

LG, Steffi

Beitrag von beat81 17.03.11 - 14:15 Uhr

Das gibts ja nicht!! Das würde ich sooofort der KK melden! Was soll denn so ein Verhalten? Jetzt würde ich auch wechseln, so ne Unverschämtheit.

LG beat

Beitrag von tulpe27 17.03.11 - 14:15 Uhr

Wow. Na der ist ja freundlich... Dazu brauch man aber auch nicht mehr viel sagen sagen, oder? Sei froh, dass du da weg bist und lass dich nicht verunsichern. Warst bestimmt nicht die einzige, die neben den VU- Terminen öfter da war.

Beitrag von schnullabagge 17.03.11 - 14:15 Uhr

Hey!
Das ist krass! Aber mach dir keine Vorwürfe, weswegen auch?! Dem ist heute bestimmt noch was andere über die Leber gelaufen, bei so einer Ansprache. Das geht ja agr nicht als Arzt!
Sei froh, dass du den los bist. Frechheit!

Lg Steffi

Beitrag von runa1978 17.03.11 - 14:16 Uhr

Da ist wohl mal ein Anruf bei der Ärztekammer fällig, hm??

#liebdrück

Wenn ich mir manche Geschichten hier durchlese, denke ich hin und wieder.. hmmm, naja, musste das denn so sein?

Aber wenn ich lese, daß Du bereit bist für den Mehraufwand auch zu bezahlen (was ich genauso täte) und er Dich dann so anfährt... Sorry, das musst Du Dir nicht geben!

Mein Rat: Suche Dir ganz schnell einen neuen Arzt!!

Alles Gute für Euch

Runa

Beitrag von pippilotta79 17.03.11 - 14:16 Uhr


Melde den mal bei der Ärztekammer....Das ist ja sowas von fies!!

Und ich hätte gar nicht immer wieder erklärt, das ich ja zahle....
Schon wenn ich merke, das mein FA "angepisst" ist, gehe ich und suche mir nen anderen!!

Lg
Pippilotta

Beitrag von tulpe-72 17.03.11 - 14:22 Uhr

Er war beim letzten Mal schon so komisch, aber da habe ich gedacht, ist gut, er ist nicht gut drauf. Aber mich so anzumachen!!!
Dann ist er regelrecht laut geworden und hat gesagt, ich würde das Baby ja schon spüren und er hätte keine Lust den Hampelmann zu machen! Originalton!
Ich sagte, ich spüre noch nichts, dann sind mir vor lauter Schock ein paar Tränen runtergekullert und er hat gesagt, ich soll mich nicht so anstellen!
Da sind noch ein paar Sachen gefallen, die ich so nicht mehr wieder geben kann, weil ich echt zu geschockt bin!

Beitrag von zazazoo 17.03.11 - 14:26 Uhr

Ich würd echt mal die (Bezirks)Ärztekammer ausfindig machen, der er angehört und dann einen fetten Beschwerebrief aufsetzen. Sowas kann man einfach nicht so stehen lassen ! Google doch mal, an wen du dich am besten wenden kannst.

Beitrag von eisblume84 17.03.11 - 14:18 Uhr

Ich würde mal deiner KK davon berichten, so was darf er nämlich nicht.
Trotzdem würde ich mir einen neuen Arzt suchen, den dein Vertauen und die Beziehung ist ja nun eh hinne.

Aber nur mal so am rande ohne dich angreifen zu wollen - 7 mal in 11 Wochen ist wirklich etwas übertrieben

LG

Beitrag von tulpe-72 17.03.11 - 14:24 Uhr

Ja, aber er hat mich aufgrund der FG bis zur 12 Woche jede Woche bestellt!
Von sich aus! Da sag ich doch nicht nein!
Das ist ja gerade der Witz. Ist ja nicht so, dass ich jede Woche voller Panik da angekommen wäre.

Beitrag von lahme-ente 17.03.11 - 14:54 Uhr

Wieso übertrieben?? Ich finde das gar nicht.

Ich komme auf 5x Frauenarzt und 2x Krankenhauskontrollen. Alles nur weil ich Angst habe, dass es "schief" geht.

LG

Beitrag von celestine84 17.03.11 - 14:19 Uhr

Das ist absolut ein dickes Ding :-[

Ich würde ihn bei der Ärztekammer anschwärzen und meine KK informieren.
Der hat definitiv seinen Job verfehlt!

LG Cel #winke

Beitrag von mai75 17.03.11 - 14:19 Uhr

Ziemlich heftig sein Verhalten, sicher hätte er Dir das auch anders sagen können - allerdings: Wir haben heute den 17.03. und Du warst schon sieben mal beim FA ???

Wenn Du jede extra-Leistung bezahlst, dann kann es ihm im Grunde genommen egal sein - somit würde ich über einen Wechsel des FA nachdenken.

Weiter würde ich an Deiner Stelle aber auch die eigene Einstellung überprüfen, denn wir alle haben Angst, dass etwas nicht o.k. sein könnte - besonders wenn wir unser Baby noch nicht spüren. Deshalb kann man aber eben nicht immer gleich zum Arzt rennen. Sei mir nicht böse, aber auch wenn die vierwöchigen Abstände zw. den Terminen sehr lang sind, musst Du versuchen es auszuhalten und wirklich nur, wenn Du Beschwerden hast zum FA gehen - ich weiß das fällt schwer, aber wir alle müssen da durch. Und zur Vorwahnung: Auch wenn Du Dein Baby irgendwann spürst, dann gibt es Tage, da spürst Du ganz ganz häufig etwas und dann wieder Tage, da machst Du Dir Sorgen, weil Du kaum etwas spürst - aber auch das ist normal.

Wünsche Dir alles Liebe und Gute.
Maike

Beitrag von ciara_78 17.03.11 - 14:52 Uhr

Alle vier Wochen... wahnsinn!! Wir in der CH gehen nur alle sechs Wochen zum FA!!

Beitrag von derhimmelmusswarten 17.03.11 - 14:21 Uhr

So´n Penner. Hast das Geld hoffentlich nicht mehr bezahlt? Der Ultraschall bei meiner neuen FÄ kostete 25 Euro, da ich im Quartal gewechselt habe. 45 Euro find ich schon happig. Naja, ich wünsche dir, dass der nächste FA netter ist.

  • 1
  • 2