Mich hat das Schicksal schwer getroffen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von sunshinebaby2007 17.03.11 - 14:11 Uhr

Hallo,

ich schreib heute sehr gedrückt und auch wenn es mit dem eigentlichen Thema Fortg. Kiwu nichts zu tun und ich eigentlich nur glücklich sein müsste ist am Montag etwas schlimmes passiert.

Ich hab meine Mama besucht und sie klagte schon 4 Wochen vorher über Schmerzen im Bein und später Fuß. Als ich dann gesehen habe das die Zehe schon schwarz unterlaufen waren bin ich sofort mit ihr zum Arzt.

Resultat war sofort Krankenwagen und in eine Spezialklinik, Diagnose schwerste Durchblutungsstörungen aber immernoch keine Ursache.

Montag war auch der Tag wo ich den positiven Bt hatte und ich mich einfach nur schlapp und müde fühlte.

Nunja jetzt sind einige Tage mit täglichen Untersuchungen und Eingriffen vergangen und heute kam die Diagnose Krebs.Dazu kommt noch das die Zehen amputiert werden.

Ich bin fix und fertig weiß weder ein noch aus. Ich muss dazu sagen bin die älteste und meine Mama hat noch 3 weitere Kinder also meine kleineren Geschwister die jetzt bei mir eingezogen sind und wo ich mich um alles kümmern muss.

Mich belastet das alles so schwer und ich hab auch Angst um meinen Bauchzwerg wo heute der 3. BT war und ich das Ergebnis heute Abend bekomme.

Mädels,

ich kann nicht mehr...ich weiß nicht wie ich das alleine schaffen soll...aber ich muss für meine Mama...

#heul

Sorry fürs jammern aber ich bin ziemlich am Ende, nen Haufen Verantwortung keine Verwandten und keine helfenden Hände.

Liebe Grüße

Sunny + #ei 5.SSW

Beitrag von majleen 17.03.11 - 14:23 Uhr

Das ist wirklich eine der schlimmsten Dinge, die einem zustoßen können. Ich hab meinen Papa leider auch an den Krebs verloren. Leider sind so viele Menschen davon betroffen.

In einer solchen Situation ist es immer schwer, die richtigen Worte zu finden. Ich wünsche dir, daß du mit deiner Mutter die Zeit genießt, denn man weiß nie, was kommen wird. Ich drück dir alle meine Daumen, daß es ihr wieder besser geht.

Viel viel Glück #klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Beitrag von urmele111 17.03.11 - 14:34 Uhr

Hallo Sunny,
ich gehör eigentlich nicht mehr hier her, les aber doch noch ab und zu mit.

Du hast mit Deinen Geschwistern ne Menge Verantwortung übernommen und brauchst Deine Kraft eigentlich selber. Dazu kommen die großen Sorgen um Deine Mum.

Wäre es evtl. ne Möglichkeit Dir übers Jugendamt ne Familienhelferin zu organisieren, die Dich bei der Betreuung Deiner Geschwister entlastet?
Oder frag mal bei der Krankenkasse nach, denn wenn Du nicht da wärst, müsste sich ja auch jemand anderes um Deine Geschwister kümmern und da Deine Mum ja in der Klinik ist, könnte evtl. auch die Krankenkasse bei der Betreuung helfen.
Das nur so als Tipp von mir.

Ich drück Euch allen die Daumen#pro, dass Dein Krümmel wächst und gedeiht und vor allem dass auch Deine Mum schnell wieder auf die Beine kommt und sich aufs Enkelchen freuen kann.

Gruß
urmele111
mit Rebecca und Patrick und 4#sternchen tief im #herzlichen

Beitrag von kleinehexe74 17.03.11 - 14:38 Uhr

Ohje- ich wünsch dir ganz viel Kraft!
Wie alt sind denn deine Geschwister?

Beitrag von lanni2010 17.03.11 - 14:42 Uhr

Hey Sunny,

mir fehlen wirklich dir Worte, nachdem ich das von Dir gelesen habe.

Leider meint es das Schicksal manchmal wirklich nicht gut mit einem und nach einem Höhepunkt kommt oft umso schneller ein Tiefpunkt und man muss wieder zusehen, dass man das Leben meistert und wieder aufsteht.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit und würde mir wünschen das Dein Krümel mit Dir kämpft und Dir viel Kraft und Durchhaltevermögen gibt, in dieser schwierigen Zeit.

Fühl Dich #liebdrueck

Lanni + Klammeräffchen 6. SSW

Beitrag von cleopatra30 17.03.11 - 15:02 Uhr

Hallo sunshinebaby!

Es ist wirklich erstaunlich, wie oft Glück und Leid beieinander liegen! :-(
Ich wünsch dir alle Kraft der Welt. Aber bitte, bitte, laste dir nicht zuviel auf. Du mußt jetzt auf dich und deinen Bauchzwerg achten!
Vielleicht ist es in deinem Fall sinnvoll, eine Haushaltshilfe zu organisieren. Frag doch mal bei deiner Krankenkasse nach!

Alle Gute für euch alle! #klee

Beitrag von karnia 17.03.11 - 16:09 Uhr

Hallo Sunshine,

es tut mir sehr, sehr leid, dass so eine schlimme Krankheit bei deiner Mutter festgestellt wurde.
Es ist mutig und sehr verantwortungsvoll von dir, deine Geschwister bei dir aufzunehmen.
Gibt es vielleicht sonst noch Freunde oder Bekannte, die dir helfen können?

Ich wünsche dir in dieser schweren Zeit viel Kraft für dich, deine Mutter und deinen Krümel.

Liebe Grüße

Karnia