6 monate und dreht sich im Nacht´s im Schlaf auf den Bauch

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von bine1982 17.03.11 - 14:11 Uhr

Hallo,

meine Zwillinge sind jetzt 6 Monate und mein Sohn dreht sich nachts auf den Bauch und schläft dann weiter. Ich hab mach mir da Sorgen, dass er plötzlich keine Luft mehr bekommt.

Wie würdet ihr reagieren?

Danke

Gruß
Bine1982

Beitrag von bu83 17.03.11 - 14:18 Uhr

juhu,

schlafen lassen#cool

lg bu

Beitrag von knueddel 17.03.11 - 14:34 Uhr

Hallo,

sobald die Kleinen raus haben,wie das geht, machen sie es immer wieder. Da hast Du fast keine Chance das zu verhindern, es sei denn, Du bleibst die Nacht wach und setzt Dich neben ihn.

Als unsere Tochter das angefangen hat, war ich auch nervös und hab öfters mal nachgeschaut. Bis sie wieder raus hatte, wie sie sich zurück drehen konnte, hat sie dann auch immer mal wieder geschrien, da wusste ich, dass alles okay ist.

LG Cindy

Beitrag von liv79 17.03.11 - 15:21 Uhr

Na wenn er sich drehen kann, dann ist das halt so! Du kannst ihn ja nicht auf dem Rücken anschnallen... ;-)
Mein Kleiner ist jetzt 6 Monate alt und macht das schon seit 2 Monaten so.
Er ist halt Bauchschläfer.
Da er aber ja seinen Kopf heben und sich umdrehen kann, mache ich mir keine Sorgen.

Beitrag von wunki 17.03.11 - 18:42 Uhr

Ich kenne das. Mein Sohn hat sich einen Tag bevor er 4 Monate alt wurde auf den Bauch gelegt. Da fing das auch bei ihm an mit nachts auf dem Bauch schlafen. Anfangs habe ich ihn auch zurückgedreht, wenn ich es mitbekommen haben. Aber von Zeit zu Zeit bin ich lockerer geworden, zumal man ja oft selber auch nachts am Schlafen ist und es eh nicht mitbekommt. Außerdem habe ich mir gedacht, dass ich selbst ja auch nicht im Schlaf andauernd rumgeschoben werden will.
Ich denke mal, dass auch dein Baby den Kopf schon gut halten kann und in der Lage ist, sich so zu legen, dass es Luft bekommt.


Wie gesagt, mit der Zeit wird die Angst weniger. ;-)

LG

Beitrag von thalia.81 17.03.11 - 19:50 Uhr

Ich würde mich die ganze Nacht wach neben sein Bett setzen und ihn immer wieder umdrehen #cool

Blödsinn, lass ihn so schlafen. ICH z.b. schlafe auch am besten auf dem Bauch.

Beitrag von melanie-1979 18.03.11 - 12:50 Uhr

Schlafen lassen. Macht Lara auch ;-)

Grüßle,

Melli

Beitrag von babs99 18.03.11 - 13:54 Uhr

hallöchen

würde ich auch sagen - schlafen lassen

du legst ihn ja nicht auf den bauch

er macht das selber und dann ist es doch okay :-D

liebe grüsse