Abnehmen- was esst ihr so am Tag und wieviel? Umfrage !!!!

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von kimberly1988 17.03.11 - 14:48 Uhr

Hallo ihr,

ich hab in der Schwangerschaft 27kg zugenommen und möchte diese natürlich wieder abnehmen. 20kg hab ich nun schon geschafft, 7kg müssen noch runter das ich wieder in meine Kleidung passe.

Da ich den ganzen Tag alleine bin mit einer 20Monate jungen Tochter und einem fast 6Wochen altem Baby, schaffe ich zwar den ganzen Haushalt und frisch zu kochen (manchmal auch für zwei Tage) aber eben nicht zum Sport. Habt ihr Ideen was ich zuhause machen kann? Treppen laufe ich am Tag ziemlich viele, haben hier von ganz oben nach unten um die 75Treppen.

So nun zum Essen, ich frage mich ob ich zu wenig esse, zu viel usw.:

Heute

Frühstück:
250g Magerquark 0,2% mit einem Apfel und Zimt
2-3 Tassen schwarzen Kaffee

Mittagessen:
Vollkornbrot mit Senf, ca. 80g gerräucherten Lachs
3 Tomaten als Salat mit Balsamico
Große Tasse Früchtetee ungesüßt

Abendessen:
1 Portion Curryreispfanne (500kalorien, 20g Fett)

Zwischen durch nur Wasser!

Was meint ihr ist das zu wenig oder zu viel? Was esst ihr so wen ihr abnehmen wollt?

Mein Plan an warmen Essen:

Freitag: Polenta mit Tomatensoße
Samstag: ?
Sonntag: Bratfisch mit Tomatensoße und Salat
Montag: Ofenschlupfer zwar mit Zwieback aber ohne Zucker
?
Mittwoch: Zwiebelkuchen

Alles aus gesunden Kochbüchern zum abnehmen bzw. schlank bleiben!

Was meint ihr so?

Beitrag von binnurich 17.03.11 - 15:19 Uhr

ich finde solche Fragen immer sehr schwer beantwortbar.

Ich versuche es trotzdem mal:

Frühstück bei mir: Obstsalat (idR 5 verschiedene Sorten gemischt) - natürlich selbst geschnippel; je nach Situation mit oder ohne Joghurt oder Müsli

Mittag: gemüselastisch mit KH (Gemüse / Salat mit Nudeln oder Reis oder VK-Brot)

Nachmittag: Obst

Abend: Gemüselastisch mit Eiweiß (Gemüse / Salat mit Fleisch, Käse, oder Fisch

am späteren Abend ein Joghurt oder eine heiße Milch oder so



Ich versuche immer den Gemüseanteil hoch zu halten, macht satt und glücklich. Also nicht Fisch oder Fleisch oder Nudeln MIT Gemüse sondern Gemüse MIT....

ob zuviel oder zu wenig kann man nach deinem Plan nicht sagen: kommt auf die Größe des Zwiebelkuchens, des Fleischstücks, etc. an und darauf, wie es zubereitet wird z. B. mit zuviel, zuwenig oder genau richtig Fett.

nach dem wie ich mich ernähre ist es wichtig, dass die Produkte nicht light sind oder zuckeraustauschstoffe enthalten sondern vollwertig und dafür dann eben nicht soviel davon nehmen.

Sinnvoll ist immer abwechslungsreich, ausgewogen,....
und du solltest satt sein und ein paar sachen haben, die du dir erlaubst, wenn du appetit hast.

Beitrag von windsbraut69 17.03.11 - 16:14 Uhr

Was ist denn "Gemüselastisch"?

Beitrag von binnurich 17.03.11 - 23:52 Uhr

ein selbstgebasteltes wort: die last, dh die Menge ist eher gemüse

Beitrag von thea21 18.03.11 - 08:38 Uhr

Gemüselastig!

Beitrag von binnurich 18.03.11 - 09:21 Uhr

#rofl#klatsch#klatsch#klatsch

ja...da war der Duden sehr sehr sehr...ganz weit weg AUWEIA

Beitrag von windsbraut69 18.03.11 - 08:53 Uhr

#aha

LastiG hätte ich vielleicht sogar verstanden.
So sah es mir zu sehr nach GLastisch aus :)

Gruß,

W

Beitrag von thea21 18.03.11 - 09:18 Uhr

#heul

Beitrag von binnurich 18.03.11 - 09:22 Uhr

#rofl #klatsch..... ja, da ist der dialekt durchgeschlagen und der Duden war im Urlaub

Beitrag von kimberly1988 17.03.11 - 16:56 Uhr

Isst du immer so gesund? Wow!
Bei mir wären es heute um die 1600Kalorien zu viel oder um abzunehmen?

Beitrag von binnurich 18.03.11 - 00:01 Uhr

ich mag nicht kcal zählen und versuche mich mit gesunden sachen satt zu essen bzw. den Appetit auf die Mahlzeitenzeit zu verlegen und dann einzbauen

klappt natürlich nicht immer, aber ja, habe ich viele Jahre lang gemacht um mein gewicht zu halten.

Meine diätkarriere begann mit 16, da wog ich 68 kg und fühle mich fett
dank pulver bin ich auf 62 runter
dann kamen die jojos und diverse teilweise ungesunde diäten

Ich hab dann mit anfang 20 etwas über 100 kg gewogen, dank ww bin ich auf 68 runter und hab diese mehr als 10 Jahre gehalten mit gesunder ernhährung und viel sport

dann wurde ich schwanger .... es kam wie es nicht kommen sollte durch ss und dem jahr zu hause bin ich wieder auf 100+ hoch

egal ob ww oder andere sachen, ich hab es nicht geschafft wieder richtig runter zu kommen.

ZZt. bin ich bei knapp über 80

mein ziel ist zur zeit schneller zu laufen

und nebenbei werde ich hoffentlich wieder auf die 68 runter kommen.... hoffe ich

ich weiß, dass ich auf dauer mein Gewicht kontrollieren werden muss und ich bin sicher, dass ich nur abnehmen und halten kann, wenn ich mich gesund ernähre und ausrutscher zulasse und mich nicht ärgere, wenn es auf der Waage mal wieder nach oben statt nach unten geht

Beitrag von windsbraut69 17.03.11 - 16:16 Uhr

Du weißt doch sicher auf Anhieb, wieviel Kalorien das waren und wieviele Du benötigst, oder?

Ich finde es verdammt wenig und mir fehlen vernünftige Snacks zwischendurch....

Beitrag von kimberly1988 17.03.11 - 16:55 Uhr

Es sind ungefähr 1600Kalorien. Zum abnehmen eher zuviel oder?

Beitrag von windsbraut69 17.03.11 - 17:00 Uhr

Sicher, dass es überhaupt soviel ist?
Dein Bedarf hängt ja von Größe/Gewicht/Leistung ab... Stillst Du noch?

Beitrag von kimberly1988 17.03.11 - 17:31 Uhr

Ich bin 1,65m wiege momentan 57kg. Ja ich stille noch.

Beitrag von 6woche.1 17.03.11 - 17:40 Uhr

Hallo



1600 kalorien am Tag sind sicher nicht zuwenig. Du darfst ruig etwas mehr essen, vor allem gönn dir auch mal etwas süsses. Iss auch ma-l Obst, ernähr dich ausgewogen. Du wilst noch 7 Kg abnehmen? Dan bist Du laut BMI untergewichtig. Ich bin 1,64 cm gross und wiege 58 Kg (hab 40Kg abgenommen) und fühle mich damit pudelwohl.



Lg Andrea

Beitrag von kimberly1988 17.03.11 - 17:54 Uhr

Du meinst sicher das ich nach den 7kg abnahme ganz knapp im Untergewicht bin, noch bin ich das lange nicht. Ich war immer so schlank und es fühle mich mit 50-52kg am besten. Hab heute 100Gramm Rosinen gegessen kleine Killerbomben aber ich hatte so heißthunger auf was süßes...;-)
man darf sich mit mir aber nicht vergleichen. Viele wiegen mehr wie ich und sehen wunderschön aus, bei mir hängt es einfach nur nicht schön verteilt. Ich finde es klasse das du soviel abgenommen hast und es dir jetzt gut geht#herzlich

Danke für deine Meinung!

Beitrag von windsbraut69 18.03.11 - 08:56 Uhr

50kg finde ich zu wenig bei Deiner Größe und gegen das Hängen wird dauerhaft nur Sport helfen bzw. einiges braucht auch einfach nur Zeit, wieder straffer zu werden.

Wie hast Du es denn geschafft, soviel zuzunehmen in der Schwangerschaft?
Ein Großteil war sicher Wasser aber was hast Du denn ernährungstechnisch anders als sonst in schlanken Zeiten gemacht?

Beitrag von binnurich 18.03.11 - 09:19 Uhr

gegen hängen hilft wirklich Sport am besten - Pilates ist nicht schlecht
oder eine Mischung aus Ausdauer und Kraft

es ist eher straffer, wenn du ein wenig mehr als zuwenig wiegst.

Beitrag von lennard81 17.03.11 - 17:46 Uhr

Hi, zu Ernährung kann ich dir nicht viel sagen, da scheinst du ja auch ganz gut Bescheid zu wissen. Ich hätte nur einen Tip für dich was den Sport angeht. Schau mal auf http://www.bodyrock.tv vorbei, da gibt es jeden Tag ein neues Workout für zuhause. Alle Übungen auch beschrieben und mit Video und eben leicht zuhause zu machen da man kaum bis keine Hilfsmittel brauch. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen daß die ziemlich rein hauen, die 7kg sollten damit ein leichtes sein :-D

Beitrag von kimberly1988 17.03.11 - 17:49 Uhr

Danke. Wow was für eine hammer Figur die Frau hat. Neidisch bin!
Dazu gehört sicher wahnsinnig viel Disziplin!

Beitrag von fiori_ 17.03.11 - 23:09 Uhr

Ich esse dass, worauf ich Lust habe.
Essen nach Plan, ist für mich absolut nix da werde ich nur aggressiv.

Zum schlank bleiben habe ich meinen Beruf wo ich viel laufe und dazu gehe ich 3 mal die Woche für 2 Stunden ins Fitnessstudio.

Beitrag von dodo0405 18.03.11 - 07:15 Uhr

Ich finde 20 Gramm Fett für eine Portion ziemlich viel.

Beitrag von marion2 18.03.11 - 09:52 Uhr

Hallo,

wenn du stillst und Diät machst, bekommt dein Baby Mangelerscheinungen. Die sind nicht gleich sichtbar.

In meinem alten Kochbuch ist der Kalorienbedarf einer Stillenden so hoch angesetzt wie der Kalorienbedarf eines Schwerarbeiters!

Iss vernünftig und beweg dich mehr. Kinderwagenschieben zählt auch.

Du nimmst auch so ab. Das dauert vielleicht länger - hält dann aber auch.

(Ich hab meine 30 Kilo ganz ohne Diät verloren.)

Gruß Marion