Hautnabel, wie pflegen ???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tath 17.03.11 - 15:46 Uhr

Hallo Ihr Lieben

Mein Jüngster hat einen Hautnabel, nicht weiter schlimm, aber immer wieder entzündet er sich, wird rot und schmerzt :-(

Nach dem Baden stülpe ich ihn soweit es geht heraus oder nehme ein Wattestäbchen, teils verwende ich auch den Fön, Sohnemann ist nicht so begeistert, da es manchmal auch etwas weh tut #gruebel

Bis jetzt habe ich den Nabel nur eingecremt, wenn es schon zu spät war, mit Bepathen. Über Nacht dann mit Pflaster drüber, damit die Creme auch im und auf dem Nabel bleibt.

Wie handhabt Ihr das ???? Wie pflegen ??? #kratz

Vielen Dank schon im Voraus und liebe Grüße

Tanja






Beitrag von brautjungfer 17.03.11 - 16:12 Uhr

Hallo,

kennst du von Weleda das Nabelpuder? das würde ich nehmen.

lg

Beitrag von tath 17.03.11 - 16:42 Uhr

Hallo

Nein, kannte ich nicht, aber ich werde es ausprobieren.

Vielen Dank und Liebe Grüße

Tanja

Beitrag von engelchen28 17.03.11 - 16:38 Uhr

bepanthen drauf und zukleben? dann kommt ja erst recht keine luft dran und es nässt weiter...!
abtrocknen und so lassen, wie er ist! im notfall etwas penathen-creme (enthält zink) dünn auftragen, t-shirt drüber, luft dran lassen.
lg
julia

Beitrag von tath 17.03.11 - 16:45 Uhr

Hallo Julia

Nein, tagsüber kommt kein Pflaster darauf.

Verwende ich nur für die Nacht, da er da noch Pampers trägt und damit die Creme weder in die Windel noch an den Schlafi geschmiert wird.

Penathen-Creme habe ich noch nicht ausprobiert, wäre aber auch eine Idee. Creme ansonsten nicht soviel bei ihm, er hasst es.

Vielen Dank und liebe Grüße

Tanja

Beitrag von engelchen28 17.03.11 - 16:50 Uhr

wie wär's, wenn er selbst eincremen darf? tupfer auf den finger und los geht das geschmiere...könnte spaß machen. oder aber er schmiert deinen nabel ein (nivea) und du seinen? oder aber du malst mit nivea ein lustiges gesicht um den nabel herum (nabel ist dann mit penaten die nase!), jeden abend etwas anders?!

Beitrag von tath 17.03.11 - 18:47 Uhr

Hallo

Danke für den Tipp, beim Kurzen ist allerdings das Problem, das er insgesamt das Geschmiere nicht leiden kann ;-) egal ob bei ihm, oder bei Anderen.

Normalerweise müsste ich ihn häufiger eincremen wegen zu trockener Haut und an den Händen und Füßen wegen Neurodermitis, aber es ist immer ein Kampf.
Ist im Sommer schon ein Problem, aber mit viel Geschrei und Gestrampel klappt es dann doch irgendwie.
Er mag das Gefühl, besonders an den Händen, nicht, muss dann sofort alles abwischen, bzw. Hände waschen.
Zum Fasching habe ich ihn nur kleine Schnurrhaare ins Gesicht gemalt, erst freiwillig, aber dann kam das große Weinen und war erst wieder Ruhe, bis alles wieder komplett weg war.

Kann man nichts machen, aber versucht wird es trotzdem, vielen Dank nochmal.