Steptokokken Test? Macht ihr einen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lorelai84 17.03.11 - 15:54 Uhr

Meine hebamme meinte, ich könnte das machen! Wenns positiv ist (bei 30% der frauen) gibts während der geburt AB!

Ich hab das bei den letzten beiden nicht testen lassen! Ich wusste aber auch gar nichts davon!

Macht ihr diesen test?
Ich bin etwas unsicher!


Lg lori

Beitrag von linzerschnitte 17.03.11 - 15:56 Uhr

Hallo Lori!#winke

Das wird bei mir im KH bei der allerletzten VU (in meinem Fall in der 39. SSW) generell kontrolliert, dachte das wäre überall gleich?

Lg,
Melli mit Noah (ET-25)#verliebt

Beitrag von marlenne2011 17.03.11 - 15:58 Uhr

Hallo


habe einen machen lassen,da ich schon Toxo.hatte und ss-Diabetis.
war aber negativ:-)

Beitrag von lagefrau78 17.03.11 - 15:59 Uhr

Der Streptokokkentest ist der einzige Test, den meine FÄ mir empfohlen hat. Die Wahrscheinlichkeit, dass dem Baby etwas passiert ist zwar verschwindend, aber man kann einfach nicht wissen, ob man selbst oder der Partner infiziert ist, weil das im Normalfall nicht getestet wird. Es sei denn, man ist schwanger.

Bei den meisten anderen Infektionen (Toxo, Listeriose,...) kann man das Risiko selbst gering halten, sagt sie.

Deshalb mache ich den Streptokokken- und Glukose-Belastungstest. Sonst nix von den zuzahlungspflichtigen Sachen.

Viele Grüße!

Beitrag von froschelein 17.03.11 - 16:00 Uhr

Hallo,

Wenn deine Hebamme es anbietet, würde ich es einfach machen lassen.
Hier in Heidelberg wollen die ärzten es wissen bevor mann entbindet.

Ich habe es machen lassen und bin leider positief aber, es ist nicht so schlimm weil ich während der Geburt Antibioticum kriege, mann kann da was machen dann.

Aber es ist und bleibt natürlich deine entscheidung. Denn test ist harmlos.

Lg Lida

Beitrag von meerschweinchen85 17.03.11 - 16:01 Uhr

Ja ich hab mich testen lassen.War auch gut so, weil ich nämlich B-Streptokokken habe.So kann ich mit Antibiotika während der Geburt abgedeckt werden und eine mögliche Ansteckung wird so verhindert. Allerdings stecken sich nicht alle Kinder an und jeder muss das für sich entscheiden. Ich find es auf jeden Fall sinnvoll. Vielleicht solltest du mal B-Streptokokken googlen. Dann weißt du wenigstens, womit du es zu tun hast. Vielleicht hilft dir das bei deiner Entscheidung.

Auf jeden Fall wünsch ich dir alles Gute.

Liebe Grüße

Beitrag von honeybunny1981 17.03.11 - 16:03 Uhr

Also bei meinem Arzt wird der Steptokokken Test routinemäßig in der 36 SSW gemacht, genau wie der Glukose-Intoleranz-Test. Musste nichts zuzahlen und auch nicht darum fragen…mein Arzt macht die Tests routinemäßig bei den VUs.

Ich bin übrigens positiv getestet worden und bekomme jetzt bei der Geburt Antibiotika (4 Stunden vor der Entbindung) damit mein Krümel geschützt ist.

lg
honeybunny

Beitrag von irish.cream 17.03.11 - 16:23 Uhr

Ich habe mich zusammen mit meiner Hebamme GEGEN diesen Test entschieden:

- die Chance, dass sich das Baby während der Geburt ansteckt ist so verschwindent gering, dass es eigentlich kaum erwähnenswert ist..
- hieße ein positiver Test eine AB-Gabe unter der Geburt mit allen Nebenwirkungen.. ich bin hochgradig allergisch gegen Penecilin (das Standartmittel) und reagiere auf AB mit Durchfall.. das muss ich im Wochenbett nun nicht auch noch haben..

Beitrag von neuhier2011 17.03.11 - 17:01 Uhr

Bei mir wurde das in der ersten SS automatisch gemacht. Da wurde ich garnicht gefragt. Und ich habe auch AB bekommen.
Jetzt in der 2ten SS wurde der Test wiederholt, wobei das nicht nötig war. Einmal positiv heißt wohl immer positiv und bedeutet immer AB unter der Geburt. Ist für mich aber egal. Wird eh nen KS.

VLG
Jessica

Beitrag von flateric79 17.03.11 - 17:18 Uhr

Hallo Lori,

ich habe damals einen machen lassen und wurde negativ getestet. Einen Tag nach der Geburt meines Sohnes kam er auf die Kinderintensiv da er sich mit Streptokokken angesteckt hatte und zwar bei mir! Er wurde 14 Tage mit drei verschiedenen Antibiotika behandelt.

Wenn du den Test machen lässt, was ich dir nur empfehlen kann, achte bitte darauf, das er ordnungsgemäß durchgeführt wird. Es gibt (so wie mein Frauenarzt auch) immer noch Ärzte die nicht wissen, dass der Abstrich vaginal und anal durchgeführt werden muss.

In der jetzigen Schwangerschaft weiß ich, dass ich positiv bin und werde während der Geburt mit Antibiotika behandelt um eine Ansteckung des Kindes zu verhindern.

LG Nicole

Beitrag von bri-di 17.03.11 - 17:20 Uhr

Ich wurde getestet, macht meine Ärztin auch ohne zu fragen. Sie hat mir mitgeteilt, dass sie den Test macht und dann den Abstrich gemacht. Ich habe B-Streptokokken und bin froh, getestet worden zu sein. Anders als viele hier beschreiben ist die Ansteckungsgefahr nach meinem Wissen gar nicht so gering und selbst wenn, die Krankheiten und die Folgen nach einer Ansteckung sind für den Zwerg echt schlimm. Meine Ärztin war früher im KH bei den Entbindungen dabei und sagte mir, dass sie deshalb den Test macht, weil sie schon viele Kinder gesehen hat, die sich bei der Geburt mit B-Streptokokken angesteckt haben. Sie sagte, das möchte niemand erleben.
Normalerweise wird Penicillin der Mutter unter der Geburt gegeben, bei mir wird evenuell ein anderer Stoff verabreicht, da mein Vater und meine Schwester hochgradig allergisch drauf reagieren und es sein könnte, dass ich auch allergisch bin. Das entscheidet der Arzt dann vor Ort.
Ich denke, wenn man den Zwerg durch eine so kleine Maßnahme schützen kann, warum nicht. Der einzige Nachteil für mich ist, dass ich nicht in der Wanne entbinden darf und wir kein Nabelblut spenden können, hätten wir beides gerne gemacht. Aber das geht leider nicht.
LG, bri-di (37. SSW)