Hilfe... mir ist soooo furchtbar schlecht...! :(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von spanien-mami142 17.03.11 - 16:32 Uhr

Hallo ihr werdenden Mamis! :)

Bin bei 6+1 und mich plagt schon seit über eine Woche sooo eine schrecklich Übelkeit. Andauernd ist mir schwindelig und ich hänge, ganz ehrlich, wie ein Schluck Wasser in der Kurve.
Schlimm ist, dass es nicht nur morgens, sondern auch tagsüber und nachts so ist. Und ich weiß auch gar nicht, was ich noch essen soll.
Gestern habe ich nur den Kühlschrank aufgemacht und da musste ich schon rennen.
Trinke zwar viel (Tee, aber kann ich nicht mehr sehen) und Wasser, auch Traubensaft etc.. und esse viele kleine Mahlzeiten wie z.B. Kürbiskernbrot mit Marmelade, Obst, Gemüse etc. vorhins sogar mal Schoki, aber selbst die schmeckt mir gar nicht mehr.
Wenn ich schon Ingwer rieche, muss ich mich übergeben. Bei Tee ist es genauso.

Habt ihr nicht einen anderen Tipp für mich? Achso und wie sieht das aus in der FrühSS mit Frischkäse und Tzatziki? Da steht drauf, dass es aus entrahmter Milch ist. Also kann ich das essen, oder?

Ich weiß, dass ich gerade voll knatschig bin, aber ich denke, ihr könnt das verstehen. Wir sitzen ja alle in einem Boot... ;)

Die "leidenende" spanien-mami142 mit Krümelchen 6+1

PS: Drückt mir bitte die Daumen! Morgen habe ich Termin bei der FÄ und ich hoffe, dass wir das Herzchen schon hören können. Das würde mich mal etwas aufbauen. :)

Beitrag von nikon3000 17.03.11 - 16:35 Uhr

http://www.was-wir-essen.de/infosfuer/schwangerschaft.php

Tzaziki und Frischkäse geht klar, ausser solche aus der Frischetheke die soll man eher meiden

gegen Übelkeit soll NAUSEMA helfen

Beitrag von nikon3000 17.03.11 - 16:36 Uhr

Morgendliche Übelkeit
- Beim Aufstehen oder noch im Bett eine Scheibe Toast oder Cracker essen.
- Vor dem Mittag nur Leichtes und häufig essen. Nicht zum Essen trinken.
- Nichts Süßes (keine Marmelade, Honig, kein Zucker im Kaffee).
- Gashaltiges Obst und Gemüse (Kohl und ähnliches Hartschaliges) meiden.
- Gekochtes Gemüse und eingemachtes Obst werden besser vertragen
- Üblicherweise verträgt man bereits das Mittagessen - leichte Kost - besser.