Frage am Anfang Schlafsack oder Decke?????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bunnypit 17.03.11 - 17:45 Uhr

ich wollte mal wissen ob mann am Anfang eine Decke zum Schlafen nimmt oder einen Schlafsack???? Ich meine die kleinen Bewegen sich ja noch nicht#schwitz

Beitrag von pumagirl2010 17.03.11 - 17:47 Uhr

schlafsack....decke ist am anfang noch gefährlich #winke

Beitrag von osterglocke 17.03.11 - 17:47 Uhr

Hallo #winke,
nur einen Schlafsack...

LG
Osterglocke

Beitrag von specki1009 17.03.11 - 17:49 Uhr

Ganz am Anfang habe ich unsere nur in ne Decke eingeschlagen - nicht ganz gepuckt aber in die Richtung. Später dann hat sie im Schlafsack geschlafen -wir hatten gleich einen 70er und der war genau richtig.

Beitrag von lelou83 17.03.11 - 17:49 Uhr

beides,da es in dem raum in dem das neugeborene steht nicht zu warm sein soll.desweiteren können die kleinen die temperatur nicht sehr gut halten und kühlen schnell aus.

gruß

Beitrag von lucas2009 17.03.11 - 17:50 Uhr

SCHLAFSACK!!!
Bewegen tun sie sich sehr wohl, nur drehen können sie sich nicht. Außerdem bist du dann immer auf der sicheren Seite. Dein Baby ist immer gut eingepackt. Es gib heute so super Schlafsäcke, die haben nen Temperaturausgleich, dann ist deinem Schatz nie zu warm und nie zu kalt.
Viele Kinder sterben am plötzlichen Kindstod, weil sie viel zu warm eingepackt sind.
Mein Sohn ist zwei und schläft immernoch in seinem Bubuo von Gesslein, ne Decke will er nicht.

Beitrag von zapmama2003 17.03.11 - 17:52 Uhr

wir hatte Pucksack aus Schurwolle. War absolut ausreichend. Wolle wärmt sehr gut und das Kind switzt nicht drin.

schau hier:

http://de.hessnatur.com/shop/findProducts.action?query=Pucksack+aus+reiner+Bio-Merinowolle

Wir hatten den mit den Knöpfen, wo Baby auf dem Bild ist.

LG
Zap

Beitrag von daby01 17.03.11 - 17:52 Uhr

Schlafsack, Decke find ich zu gefährlich.

Beitrag von linzerschnitte 17.03.11 - 17:53 Uhr

Habe mir für den Anfang (die ersten 12 Wochen) ein Pucktuch bestellt, danach hab ich einen Schlafsack (so einen Temperatur-selbstregulierenden) gekauft bzw. hab noch zusätzlich einen Schlupfsack falls meinem Kleinen irgendwas davon nicht gefällt...

Decke auf garkeinen Fall, die Erstickungsgefahr ist zu hoch!!!#nanana

Lg,
Melli mit Noah (ET-25)#verliebt

Beitrag von meandco 17.03.11 - 18:00 Uhr

ich nehm ne decke zum pucken ...

lg

Beitrag von svenjag87 17.03.11 - 18:20 Uhr

Schlafsack!!!!!
Ich habe meiner Kleinen in den ersten Tagen tagsüber ein dünnes Spucktuch übergelegt, weil es so warm war. Sie lag in ihrer Wiege mit im Wohnzimmer und ich habe sie im Blick gehabt. Und auch ein kleines winziges Baby, dass nur drei Tage alt ist...schafft es sich die Decke über den Kopf zu ziehen. Also bitte nur Schlafsack!!! Kein Plüschtier oder sonstiges..nur Schlafsack. Aber das sollten die ja eigentlich im Krankenhaus bei der Entlassung rklären.

Beitrag von klara4477 17.03.11 - 21:23 Uhr

Wie kommst Du darauf das die kleinen sich nicht bewegen #kratz?

Heftiges zappeln mit Armen und Beinen reicht aus um sich eine Decke über den Kopf zu ziehen und nichtmehr runter zu bekommen. Dafür muss ein Baby sich noch nicht drehen können.

Also, Schlafsack!