Nochmals zu verkürztem GMH

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hasi1977 17.03.11 - 18:06 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=3072352

Hab mit meiner Hebi telefoniert und die meinte nur hinlegen und morgen erstmal abwarten.

Bin trotzdem immernoch verwirrt...

Ist 2,5 cm jetzt schlimm oder nicht?

Bin verzweifelt #schmoll

Beitrag von monissen 17.03.11 - 18:09 Uhr

hm, leg Dich hin und schon Dich. Bei mir ist es ähnlich. Aber mein Gebärmutterhals ist bei 2,7. Lag bis gestern im KH, aber nur weil auf dem CTG leichte Kontraktionen waren. Jetzt ist alles gut und ich darf mich mehr belasten. Aber soll mich schonen. Nimmst Du Magnesium ?

Beitrag von hasi1977 17.03.11 - 18:17 Uhr

Ja und meine Hebi meinte eben am Telefon ich soll die Dosis verdoppeln, also 3 x 2 nehmen.

Beitrag von nack-nack 17.03.11 - 18:12 Uhr

So schlimm ist es nicht.

Hatte seid der 18.ssw kompett verstrichen und erst in der 23.ssw einen TMV (Totalen Muttermundsverschluss) bekommen.

Wenn der GMH volkommen verstrichen ist heißt es nicht automatisch das der MUMu aufgeht.

Aber dennoch solltest du jetzt möglichst nur liegen (hatte auch die ganze ss strenge Bettruhe) um das Gewicht nicht unnötig auf den Mumu zu lasten. Dann kann erstmal nichts schlimmes passieren und du kommst die Wochen noch hin.

Liebe Grüße

Beitrag von lorelai84 17.03.11 - 19:12 Uhr

Wow, du hast echt die ganze SS gelegen?
Woher kamen denn die schmerzen?

Hut ab, dass du trotzdem noch ein kind bekommst!
Musst du jetzt wieder so viel liegen?

Alles gute dir und deinem bauchzwerg!

Lg lori

Beitrag von nack-nack 17.03.11 - 19:23 Uhr

Hallo,

ja ich musste die ganze Schwangerschaft über liegen. Konnte auch nicht anders da mein Kreislauf so schwach war das ich nichtmal aufstehen konnte. Zudem hatte ich starke Bauchkrämpfe die alles erschwerten.

Naja das Kleine jetzt in meinem bauch...sagen wir mal so: ungeplantes Wunschkind.

Hatte letzte Ss viele Probleme. Unter anderem bin ich sehr Nierenkrank und hatte daher schon zwei Schwangerschaften seid dem abbrechen müssen. Nun habe ich mich an einem Spezialisten gewandt und bekomme wohl wenn alles gut geht morgen unser entgültiges Ok.

Momentan gehts mir besser als in den letzten schwangerschaften zum selben Zeitpunkt und ich freue mich daher wirklich sehr.
Wir hoffen das wir unser 50% Chance eine FG zu erleiden umgehen und das meine Leiden hoffentlich erst gaaaanz viel später kommen.

Aber immer wo ein Wille ist ist auch ein Weg. Bei Cody sagten alle Ärzte das wir ihn nicht austragen schaffen. Es stand auch tausendmal auf der Kippe und wir haben es trotzdem geschafft.

Ich sehe mir meinen kleinen Spatz an und sage: Dafür lohnt es sich noch einmal zu kämpfen!


Vielen Dank für dein Interesse. Es tut immer irgendwie gut das alles zu erzählen.

Ich wünsche dir auch noch eine gute Schwangerschaft und eine schöne Zeit dabei!

Liebe Grüße

Beitrag von simone2622010 17.03.11 - 18:16 Uhr

Hallo

Ich hab einen der 2,7 cm lang ist und mein Fa hat gemeint schonen und nix tun hab allerdings ne Cerclage .

Darf ich mal Fagen wie weit du bist und ob du ne Cerclage hast ?

Lg

Beitrag von hasi1977 17.03.11 - 18:19 Uhr

Bin heute 30.SSW und Cerclage ist son Ring zum verschließen, oder? Nee hab ich aber nicht...

Beitrag von simone2622010 17.03.11 - 18:26 Uhr

Bin seit heute auch in der 30 und mein Fa hat gemeint wen ich die 32 ssw schaffe ist es supi und die kleine sollte über 1000 g haben .

Cerclage ist ein eingriff dauert allerdings nicht lange da wird ne schnurr um den gmh gelegt der hinten durchgestochen wird und eine masche gemacht drum sagt man auch maschal dazu .

sIch kann dir nur eines sagen nix schweres heben und schonen hilft Wunder außerdem kann sich der gmh auch wieder schließen weil es ja ein Muskel ist .

Wan mußt du wieder zum Fa ?

Lg

Beitrag von hasi1977 17.03.11 - 18:29 Uhr

FA ganz normal in 3 Wochen. Morgen halt CTG im KH ...

Beitrag von simone2622010 17.03.11 - 18:40 Uhr

Das ist gut geh morgen zum ctg und red dort nochmal mit den Ärzten und sag ihenen was dich betrückt .

Die werden dir sicher sagen was du machen kannst und sie werden sicher nochmal draufschauen sonst verlang es meine Ärzte sagen immer lieber einmal öfter kommen als einmal zuwenig .

Wünsch dir alles gute für morgen und meld dich was sie gesagt haben Ok.

Lg

Beitrag von queenfirefly 17.03.11 - 18:32 Uhr

Hallo,

ich bin gerade voll in diesem Thema, weil ich das gleiche Problem habe. Mein GMH ist seit der 27. SSW verkürzt. Da war er 3,2. Ich sollte mich gleich schonen und viel Magnesium nehmen. Die Wochen darauf wurde wöchentlich kontrolliert und es hat immer geschwankt 3,6 bis letzte Woche 2,5. Da hat mich meine FA dann ins KKH zur Lungenreife geschickt. War dort zweieinhalb Tage stationär, habe die Spritzen bekommen und 3 x täglich CTG. Hatte aber keine Wehen und auch immer einen guten PH-Wert (4,0).

Jetzt hatte ich wieder Kontrolle und der GMH ist wieder bei 3,0, kein Trichter, Muttermund zu. Meine FA und die Ärzte im KKH sind guter Hoffnung, dass wir es noch ein paar Wochen schaffen. Allerdings soll ich mich auch weiterhin schonen und erst nach und nach wieder etwas mehr machen. Die letzten Wochen lag ich wirklich fast nur auf der Couch, aber das hat sich scheinbar gelohnt.

Ich würde an Deiner Stelle noch eine zweite Meinung einholen, evtl. sogar im KKH. 2,5 ist jetzt nicht hochdramatisch, aber in Deiner SSW doch bedenklich und muss auf jeden Fall beobachtet werden. Vor allem in Kombination mit dem Fruchtwasser-Verlust.

Alles Gute.

queenfirefly (34. SSW)

Beitrag von hasi1977 17.03.11 - 18:37 Uhr

Danke für Deine Anteilnahme. Wenn man so voll Sorge ist kann man einfach nicht klar denken, aber Du hast recht. Ich frag morgen einfach im KH nach ob die nochmal alles untersuchen und ihre Meinung sagen...

Danke :-)

Beitrag von jd22-05 17.03.11 - 19:55 Uhr

Huhu

Erstmal tief durchatmen. Möchte dir aufbauende Worte schicken und Berichte mal von meiner ersten SS.
Ich hatte ab der 27 ssw vorzeitige Wehen und dann folgend in der 30 ssw trichterbildung und einen cervix von 2,3. Zur sicherheit bekam ich auch die beiden Spritzen zur Lungenreife.Habe mich dann aufs Sofa verfrachtet und habe halt zwei Gänge zurückgeschaltet. Bei der nächsten Kontrolle war der Trichter dann weg und der Cervix ist auch wieder länger geworden, auch wenn's noch kritisch war... Mit schonen kann man also etwas erreichen!
Und zum Schluss : meine Maus kam Et+ 2 zur Welt ;-) habe mich aber nicht mehr ganz so sehr geschont, als sie kein Frühchen mehr gewesen wäre.
Mach dir bitte nicht so viele Sorgen, auch das tut deinem Baby nicht wirklich gut ( möchte nichts herunterspielen, nicht falsch verstehen!).
Glg und alles gute :-)

Beitrag von hasi1977 17.03.11 - 23:13 Uhr

Danke für die aufbauenden Worte :-)

Habe bereits mit meinem Onkel telefoniert, der FA ist und der hatte mich auch bereits beruhigt. Er meinte 2,5cm ist vollkommen i.O. und so lange Doppler i.O. war, dürfte nix Schlimmes passieren.

Also danke nochmal.

LG und gute Nacht