Schwanger - Reiseplanungen für Sommer absagen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babydolphin 17.03.11 - 18:41 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich habe mal eine Frage an euch!

Ich bin z.Zt. in der 15. Woche schwanger.
Im vergangenen Jahr hatte ich im August in der 11. Woche eine FG.
Diesmal haben wir die Feindiagnostik in der 13. Woche abgewartet, ob mit dem Zwerg alles in Ordnung sein wird. Es war also alles super und die SS in Ordnung.
So und nun hatten wir aber bereits im November 2010 eine 14tägige Urlaubsreise für Juli 2011 nach Gran Canaria gebucht:-[. Im Dezember bin ich dann schwanger geworden. Nun ist meine Frage: Würdet ihr in der 31.-33. Woche noch nach Gran Canaria fliegen oder alles stornieren und z.B. an die Ostsee fahren?#gruebel

Über eure Meinungen würde ich mich sehr freuen!

babydolphin
(15.Woche + 7Jahre + 4Jahre)

Beitrag von lahme-ente 17.03.11 - 18:45 Uhr

Hallo,

ich würde nicht mehr fliegen. Da wäre mir das Risiko zu hoch, dass der Krümel evtl. eher kommt. Oder so.
Wenn es in Deutschland wäre, würde ich den Urlaub nicht verschieben aber ansonsten schon.

LG

Beitrag von nisivogel2604 17.03.11 - 18:45 Uhr

Ich würde fliegen. Also rein theoretisch, ich hab grausame Flugangst ;-)

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 17.03.11 - 18:46 Uhr

Ich würde nicht fliegen.

Beitrag von kleene-fee 17.03.11 - 18:49 Uhr

also ich denke nach gran canaria fliegen ist ja keine große sache! also der flug dauert nicht allzu lange und ist meist auch keine große belastung! wenn du der meinung bist du kannst fliegen würde ich fliegen hab von vielen arbeitskollegen gehört das die auch noch mit ihren frauen nach spanien geflogen sind und so...

aber das musst du im endeffekt selbst entscheiden =)

lg

Beitrag von susannea 17.03.11 - 18:51 Uhr

Ich würde fliegen. Ich bin im 7. Monat noch in der USA gewesen für 3 Wochen, würde so etwas imemr wieder machen.

Beitrag von dazz 17.03.11 - 18:54 Uhr

Ich wuerde fliegen -

Fliegen sowieso - und Gran Canaria ist super versorgt mit deutschen Aerzten und Ansprechpartnern - fuer alle Faelle.

Bin auch bis zum Schluss geflogen - fand ich weitaus angenehmer als Autofahren ;-)

LG
dazz

Beitrag von glasfluegel 17.03.11 - 18:54 Uhr

Hallo Babydolphin!

Ich kann verstehen, dass Du Dir gerade vor dem Hintergrund der einen Fehlgeburt sorgen machst. Ich selber habe das vor meiner SS auch dreimal erlebt.

Wenn Du nach meiner Meinung fragst, lass Dich davon nicht fesseln. In dieser SS wird alles anders (Das habe ich mir auch immer gesagt) Wenn es Deinem Baby und Dir gut geht und der DOC keine gravierenden Einwände hat, dann fliegt um himmels willen in diesen Urlaub und genießt noch einmal die Zeit zu zweit! Quasi Babymoon!!

Mein Freund und ich haben das auch getan. Wir waren in Griechenland und es war einmalig und die Beste Entscheidung überhaupt. Wir haben schon viele schöne Urlaube gemacht, aber dieser war etwas ganz besonderes!

Mach´ in dieser SS alles was DIR gut tut und lass dich vor allem nicht verrückt machen. Wenn Du auf Deine innere Stimme hörst, wirst Du immer die richtige Entscheidung treffen, das ist Mutterinstinkt!

Alles Gute weiterhin!
LG glasfluegel



Beitrag von netti000 17.03.11 - 19:03 Uhr

Du musst auf jeden Fall mit der Fluggesellschaft reden, manche nehmen einen nur bis zu einer gewissen Schwangerschaftswoche mit.
Ansonsten würde ich fliegen. Gran Canaria ist super! Vom Klima ganz toll und es gibt viele deutsche Ärzte!
Schwangere dürfen im Flieger sogar in der ersten Reihe sitzen :-)

Und wichtig: während dem Flug immer mal Beine vertreten oder noch besser: Kompressionsstrümpfe tragen!

Viel Spaß - bin echt neidisch, ich liebe GC!! War selbst schon 7 mal dort :-)

LG Netti

Beitrag von solania85 17.03.11 - 19:12 Uhr

wir fliegen auch auf die kanaren- bin dann in der 26. SSW.

Wär es evtl. möglich, dass ich den Urlaub umbucht? also vorzieht?

LG Solania 22.SSW

Beitrag von babydolphin 17.03.11 - 20:26 Uhr

Hallo!

Also vorziehen würde nicht gehen, wegen der Ferienzeit, die wir für den Schuli benötigen und mein Mann bekommt auch nicht anders Urlaub! Also es geht nur Hopp oder Topp!!! Das ist leider das Problem! Ich bin total hin und her gerissen.

Danke! Für eure Meinungen!!!

Viele liebe Grüße
babydolphin

Beitrag von kio518 17.03.11 - 20:04 Uhr

Erkundige dich mal bei der Fluggesellschaft ob sich dich überhaupt noch mitfliegen lassen, weil die meisten transportieren Frauen ab einer gewissen SSW nicht mehr.
Und wenn da nichts gegen spricht frag deinen FA oder die Hebi die kann dir da sicher auch raten.
Aber ich würde auch eher zu nein tendieren, auch wenn das keine große Strecke ist.
LG Kio (12.SSW)

Beitrag von hilamila 18.03.11 - 10:50 Uhr

Hallo babydolphin,

natürlich muss das jeder selbst entscheiden, aber ich würde NIE wieder in der Schwangerschaft fliegen! Bin in meiner 1. Schwangerschaft nach Lanzarote geflogen (23-25. SSW) und es war für mich furchtbar.
Sonst fliege ich eigentlich gerne, aber die beiden Flüge waren sehr anstrengend und ich hatte während der Flüge große Kreislaufprobleme.
Für mich wäre das nichts, auch wenn der Urlaub an sich super schön war!

Ich würde zur Ostsee fahren :-D aber das ist halt auch nur meine persönliche Meinung auf Grund von meinen "Flugerfahrungen" - und ich denke, je später die Schwangerschaft, desto anstrengender ist das ja.

Lg Hilamila

Beitrag von bernerbaerin 20.03.11 - 16:56 Uhr

Viell. fragst Du am besten Deinen Gyn. Ich komme jetzt in den 8. Monat und habe auch den Arzt gefragt, ob ich in dieser Zeit nach Deutschland reisen darf, per Auto von der Schweiz aus. Im Schnitt 6 Stunden Fahrt, haben aber auch schon mal 10 gebraucht wegen Staus und Baustellen. Aber Kompressionsstrümpfe wären viell. auch nicht verkehrt.