schwangerschaftsvergiftung???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von daniela9982 17.03.11 - 18:49 Uhr

Hallo liebe Kugelbäuche,

ich hoffe es kann mir hier jemand eine antwort geben.

meine frauenaärtzin hat schon feierabend und meine hebi kommt erst nächsten mittwoch aus dem urlaub zurück...

mein anliegen: ich habe bei jedem fa termin eiweiß im urinun ich bin erst in der 26 woche habe schon starke ödeme... aber mein blutdruck ist meist bei 100/65... ich bin seit 3 wochen erkältet trinke aber wirklich mind. 2 liter am tag, geh aber nur max 3 mal zur toilette, verstopfung habe ich von beginn der schwangerschaft... nehme dafür 1 mal tägl. magnesium...

also mein körper scheint das wasser sehr stark einzulagern... gestern beim fa, 6kg zunahme allein in 4 wochen, ich könnt heulen ohne ende, ich habe nun schon 22 kg zugenommen, obwohl ich kaum was esse, auf keinen fall mehr als vor der schwangerschaft und in den letzten drei wochen auf grund der erkältung esse ich kaum was...

ich habe angst das ich eine schwangerschaftsvergiftung habe, ich habe auch so gut wie täglich starke kopfschmerzen...nicht einmal paracetamol hilft mir...

ich hoffe ich habe an alles gedacht und hoffe nun auf eure meinungen und ratschläge... vielen dank im voraus.

lg dani

Beitrag von svejuma 17.03.11 - 18:53 Uhr

Hi,

ich hatte Gestose bzw ein Hellp-Synrom bei 24+5 SSW.
Ich hatte allerdings richtig hohen Blutdruck.
Behalte den auf jeden Fall im Auge.
Ich habe die Homepage: www.gestose-frauen.de gefunden.
Die hat mir sehr gefallen und die haben gute Tipps zBsp: Ernährungspläne gegen Wassereinlagerungen usw.
Vielleicht hilft Dir das!

LG
Julia

Beitrag von daniela9982 17.03.11 - 19:05 Uhr

danke für die info, schau mir gleich mal die seite an... ss-diabetes hab ich nämlich keine....

lg dani