Wie weit zurückstufen?????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von deifelsche 17.03.11 - 19:20 Uhr

Hallo,

vielleicht ist hier jemand, die ähnliches erlebt hat oder mir meine Frage beantworten kann.

Rein rechnerisch wäre ich heute bei 9+1. Allerdings war heute bei meinem FA-Termin nur die im Gegenzug zu letzter Woche gewachsene Fruchthülle und auch ein seit letzter Woche gewachsenes Krümelchen zu sehen, allerdings wieder kein Herzschlag.
Mein FA meint, dass ich aufgrund meines unregelmäßigen Zyklus wahrscheinlich einige Wochen zurückgestuft werde, aber wie viele Wochen kann man denn zurückgestuft werden?????
In mir "tut sich was", das spüre ich ja - das Unterleibsziehen ist da, und meine Brust tut weh.
Beides täglich und immer mal mehr und mal weniger.
Dienstag habe ich wieder einen Termin - wenn das Herzchen dann immer noch nicht schlägt, will mein FA mir Blut abnehmen und den HCG-Wert überprüfen.

Ich kann schon garnicht mehr positiv denken, und habe auch bei dieser SS schon wieder ein ganz schlechtes Gefühl. Nach einem MA letzten Mai in der 10. SSW ist das jetzt mein letzter Versuch.....mit 43 gehöre ich ja eh schon zu den Risikoschwangeren.

Hat jemand so etwas auch schon erlebt und kann mir vielleicht etwas Mut machen?

LG
Katrin

Beitrag von repumuck 17.03.11 - 19:34 Uhr

Also rein rechnerisch wäre mein sohn am 24. 25.12. auf die Welt gekommen, laut FA lag der ET aber am 16. #schock
Tatsächlcih ist er am 22.12 raus gepurzelt ^^

Hmmm.... mein erste US war aber auch in der 12. SSW also naja ich kann nur sagen da müsste noch alles drin sein bei dir ^^

Beitrag von mellylopez 17.03.11 - 19:36 Uhr

hallo.

in meiner ersten ss wurde ich 3 wochen zurückgestuft weil ich einen zyklus vonn 35 tagen hatte.



drücke dir ganz fest die damuen das alles gut geht .

lg melly

Beitrag von sippi7 17.03.11 - 19:40 Uhr

Hallo

Bei mir ist es genau so wie bei dir. Ich bin heute in der 12+5 SSW. Nach meiner Periode wäre ich aber schon 14+5. Ich bin schon das 9. mal #schwanger und jedes mal war es so, weil ich einen längeren zyklus hatte.
Also es ist ganz normal bei manchen ist das halt so. Mache dir keine Sorgen beim nächsten mal wirst du das Herz schlagen sehen, bestimmt.
Also einfach abwarten un Tee trinken.

LG sippi7

Beitrag von moosroses 17.03.11 - 20:47 Uhr

Auch ich habe seit vergangenen Mai ein #stern kann also deine Bedenken und Ängste verstehen!

In dieser Schwangerschaft wurde ich fast 2 Wochen zurückgestuft, da der ES einfach im Zyklus später ear. Dies kommt ganz häufig vor!!! Würde mir daher absolut keine Gedanken machen, es ist sicher alles gut!

Selbst wenn man am Dienstag noch kein Herzschlag sieht ist noch nichts verloren, bei manchen sieht man erst ab der 8. Woche was, bei manchen früher... HCG-Wert-Überprüfung finde ich sinnvoll

ganz ganz liebe Grüße
und viel Mutmachertee rüberreich ;-)

Beitrag von deifelsche 17.03.11 - 20:54 Uhr

Danke für euer Mutmachen und die ganzen lieben Antworten!

Ich habe zwar immer noch eine Riesen Angst, aber ein ganz klein wenig keimt jetzt doch wieder ein Funken Hoffnung auf. Ich werde euch Dienstag berichten, wie es war.

Ganz liebe Grüße
Katrin

Beitrag von siem 17.03.11 - 20:52 Uhr

hallo

war heute die fruchthülle und ein dottersack oder wirklich ein embryo zu sehen? wenn wirklich nun der embryo gewachsen ist, dann kommt der herzschlag bestimmt auch.
und je nachdem wie lange dein zyklus war/gewesen wäre kann er dich ganz ordentlich nach hinten stufen. es gibt ja auch einige frauen mit 45 und wesentlich mehr zyklustagen.
lg siem