Vor 9 Monaten...

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von bunny2204 17.03.11 - 20:48 Uhr

...habe ich auch hier gepostet.

Bei uns hatte sich ungeplant Nr. 4 angekündigt. Wir waren total durch den Wind..die Situtaion war gar nicht gut für ein weiters Kind. Aber uns war auch klar, dass es irgendwie gehen MUSS, ein Abbruch kam nie in Betracht, auch wenn wir Angst vor der Zukunft hatten.

Wir sind in die neue Aufgabe hineingewachsen und heute ist unser Felix 13 Tage alt und es ist so, als wäre er ein absolutes Wunschkind gewesen. Je weiter die SS voran schritt umd so kleiner wurden die Sorgen - es hat sich nicht wirklich die Situation geändert - aber unsere Einstellung dazu. Was wir vorher als "Problem" sahen war plötzlich nur noch eine Nebensächlichkeit.

Ich wünsche Euch die Kraft Euch auch für Euer kleines Wunder zu entscheiden...es gibt nur wenig Probleme die sich nicht überwinden lassen.

LG BUNNY mit Felix *04.03.2011

Beitrag von salida-del-sol 17.03.11 - 21:19 Uhr

Hallo, liebe Bunny,
es ist so schön wieder von Dir zu hören, und ich freue mich rießig mit Euch, dass Ihr es geschafft habt Eure Einstellung zu ändern. Ich kann nur erahnen, wieviel sich bei Euch innerlich geändert hat. Denn zwischen Problem und Wunder, da liegen Welten.
So wünsche ich Euch 6 ein fröhliches Zusammenwachsen.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von dine1975 17.03.11 - 21:22 Uhr

......................DER WEG IST DAS ZIEL.................

Beitrag von m_sam 17.03.11 - 21:25 Uhr

Hallo,

ja, das kenne ich. So geht es uns mit unserem Kleinen auch. Der war auch ungeplant, ich völlig geschockt usw.

Sage auch immer, dass sich die Sicht auf die Dinge einfach mit der Zeit ändert. Was vorher noch als riesiges Problem dasteht, entwirrt sich einfach nach und nach und plötzlich sind die anfänglichen Sorgen gar keine mehr. Man muss einfach nur den Mut aufbringen, den Weg, der einem vorgezeigt wird, auch zu gehen.

Unser Sonnenschein ist jetzt 11 Monate alt und genau das, was uns zum Glück noch gefehlt hat.

LG Samy (+ 3 Mäuse)

Beitrag von luka22 17.03.11 - 21:34 Uhr

Mir ging es mit unserem Dritten genauso. Ich verstehe es bis heute nicht, warum mich damals die blanke Panik gepackt hat. Ich hatte solche Angst, das hat sich sogar körperlich gezeigt: Ich hatte die ganze Woche nach pos. Test so ein Herzrasen, so starkes Herzklopfen, dass ich dachte, ich erleide einen Herzinfarkt. Für mich ist es unbegreiflich, warum ich damals so reagiert habe. Wir leben in geordneten Verhältnissen, haben auch keine Geldsorgen. Gut, man hatte sich halt soweit wieder im "normalen Leben" zurechtgefunden. Die Großen aus dem gröbsten raus, ich wieder voll im Beruf ... und dann das! Als mein kleiner Sohn geboren wurde, habe auch ich mich gefragt, warum um Himmels Willen ich solche Panik hatte. Es war für mich plötzlich das Selbstverständlichste auf der Welt, dass es ihn gibt, dass es ihn geben muss :-). Wirklich seltsam, wie wir Menschen manchmal reagieren. Ich denke viele Frauen könnten so etwas erleben, wenn sie in der Phase der Panik nicht sofort an Abbruch denken würden. Das war für nie eine Lösung, deswegen auch die Panik: du bist in einer nicht gewollten Situation und kannst rein gar nichts tun. Ein besonderes Geschenk ist es für mich zu sehen, wie liebevoll die Großen mit dem Kleinen umgehen. Und der Kleine rennt sofort an die Tür, wenn sie aus der Schule kommen und ruft ihre Namen...soooo süß! Mein Großer legt gerne mal ein schroffes Verhalten an den Tag, aber wenn ich ihn mit dem Kleinen spielen und reden sehe, dann mache ich mir keine Sorgen...

Liebe Grüße
Luka
...übrigens wollte mein Mann nie ein Drittes und jetzt, wo der Kleine da ist, fände er ein Viertes total schön #schock.

Beitrag von stefannette 18.03.11 - 08:51 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zu Eurem Söhnchen!! Toll,das er jetzt so willkommen ist!!
Ich hatte auch Panik als sich NR 4 ankündigte. Jetzt haben wir sogar 5!!;-)
Es ist so schön!
LG Annette

Beitrag von angeldragon 18.03.11 - 08:53 Uhr

meine kleine maus kahm auch zum schlechtesten zeitpunkt ich hatte kein zimmer mehr und keinen job mehr ---> ich saß auf der straße

aber ich hab gekämpft für meine kleine und es hat sich gelohnt ich liebe sie und bin stolz das sie leben darf (hatte auch nie an eine abtreibung gedacht)

es wahr so schwer und nun ist alles gut #verliebt#verliebt

Beitrag von insto76 18.03.11 - 12:16 Uhr



herzlichen glückwunsch zu eurer nr.4 !

uns ging es auch so.unsre nr.4 ist anfang februar geboren.und wir sind sooooo #verliebt in ihn.

Beitrag von romance 18.03.11 - 12:19 Uhr

Hallo,

das muntert einen auf. Ehrlich...

Denn ich weiß selbst nicht ob ich schwanger bin. Heute Abend werde ich es wissen. ABer mein Gefühl sagt mir: Jepp ich bin es. Aber wie mann am Anfang ja immer denkt. Hoffentlich nicht. Mann ist zwiegespalten.

Ich wünsche dir ein schönes Kennenlernen mit Felix.

Es wird immer irgendwie gehen.

LG Netti

Beitrag von s_jehle 18.03.11 - 13:08 Uhr

Hallo Bunny,

#herzlich Glückwunsch zum kl. Felix:-) Wir bekamen letztes Jahr im August auch unsere ungeplante Nr. 4 und es ist wirklich so: man wächst in alles rein:-) Ich würde meine Mäuse nimmer missen wollen.

#winke und eine schöne Kennenlernzeit

Silke

Beitrag von sunflower5 19.03.11 - 20:29 Uhr

Toll, dass du dich wieder hier meldest! Ganz herzlichenGlückwunsch zum kleinen Felix!
Schön, deine Schilderung zu lesen!

Alles Gute für euch alle!

sunflower5kids