Hab meiner Tochter weh getan

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sanny0606 17.03.11 - 21:23 Uhr

Hallo,

ich hab jetzt so ein schlechtes Gewissen und könnt mich....

Ich hab meiner Tochter heute Abend die Haare geföhnt ( sie saß mit dem Rücken zu mir) und sehe von der Seite, wie sie das Kabel des Föhns in den Mund nimmt und zubeißt#schock
Im Affekt hab ich ihr das Kabel unsanft aus dem Mund gerissen und ihr noch auf den Mund gehauen. Dabei hat sie sich auf die Zunge gebissen und natürlich fürchterlich geweint.
Ich schlage meine Kinder sonst nie und wir haben beide danach geweint und uns festgehalten- ich natürlich aus Angst was hätte passieren können und weil ich mich nicht unter Kontrolle hatte.

Es tut mir so leid.

Danke fürs lesen!

:-(sanny0606

Beitrag von knuffel84 17.03.11 - 21:40 Uhr

Hallo,

sowas ähnliches ist mir auch mal passiert!
Mein Sohn war gerade dabei ein WC-Frisch auseinander zu nehmen und da habe ich ihm auch vor lauter Schreck auf den Arm gehauen :-( er hat es überlebt und in solchen Situationen ist es glaub ich nicht unnormal, wenn man so reagiert.
Mach dir keine Vorwürfe!

LG

Beitrag von zoora2812 17.03.11 - 21:42 Uhr

Ich glaube dir das du dich erschrocken hast. Erstens weil deine Tochter das Kabel im Mund hatte und dann wegen deiner Reaktion.

Aber halte dir bitte vor Augen, dass es eine Notsituation war!!! Ich denke du hast es bestimmt 10 mal erklärt oder??

Mach dich nicht fertig, du wolltest sie schützen und hast im Affekt gehandelt!

LG

Beitrag von cherry19.. 17.03.11 - 21:43 Uhr

Hallo,

Kopf hoch. Das war ne Ausnahmesituation. Du warst megaerschrocken. Mir ist das auch mal im Affekt passiert. Da war unsere Nayla gerade ein paar Wochen alt. Wir waren im Kinderzimmer und ich saß auf ner Spielmatratze. Als ich aufstehen wollte, legte ich Nayla kurz am Boden (auf solch bunten Spielmatten) ab und Keanu hat die Chance genutzt und seiner Schwester erstmal voll eine mit dem Fuß in die Seite gekickt. Als er ausgeholt hat zum Sprung, hab ich ihn geschubst und ihm eine drangedonnert. Tut mir heute noch megaleid. Aber ich könnt nicht sagen, dass mir das in der Situation nicht nochmal passieren würde.

Ansonsten hau ich meine Kinder nie. Sie haben sonst noch nie eine bekommen, auch wenn ich vor ein paar Tagen wieder kurz davor war. Ich steh in der Küche, der Herd war an. Mein Sohn meinte, mit seinem Besen mal eben über meinen Herd zu kehren und hätte sich dabei beinahe die Pfanne mit heißem Öl über den Latz gezogen. Aber diesmal hab ich meine Wut am Besen ausgelassen, der gleich durch die ganze Bude geflogen ist. Ich war dermaßen erschrocken. War sicher auch wieder kein Glanzleistung, aber auch wir Mamas sind nur Menschen und können mal die Nerven verlieren. Ich denke, die Kinder stecken das gut weg. Wir Mamas haben da glaub ich mehr dran zu knausern.

Wie gesagt, das damals werd ich mir nie verzeihen :-(

Aber: Kopf hoch. Es war ne Stress-Situation. Normal sollten wir die Nerven nicht verlieren, aber es ist menschlich. Ich nehme an, du hast dich auch bei ihr entschuldigt und es ihr erklärt. Von daher ;-)

Beitrag von sanny0606 17.03.11 - 21:49 Uhr

Danke für Deine Worte. Es tut gut zu wissen, das mir das nicht allein passiert.

Natürlich habe ich mich bei ihr entschuldigt und ihr gesagt, warum sie das nie wieder tun darf.
Ich hoffe, sie merkt sich das für die Zunkunft.

#liebdrueck

Beitrag von grinsekatze85 18.03.11 - 08:50 Uhr

Hallo Sanny!

Wie die anderen schon geschrieben haben, kann sowas immer passieren, auch wenn es nicht sein sollte.
Aber wir sind auch nur Menschen und ich denke, die Angst um unsere Kinder ist einfach viel zu groß um in solchen Schockmomenten einfach total *korrekt* zu reagieren.

Es ist super, wenn du ihr das genau erklärt hast, wieso sie das nicht mehr machen soll und an der Reaktion von dir, sieht sie ja auch. Das es kein Spaß ist sondern das du es ernst meinst, das halt viel passieren kann.
Denke, die Kinder werden dann wahrscheinlich schon vergessen haben, aber das Gewissen von uns, leidet wohl darunter mehr....

LG
grinse#katze

Beitrag von tibu79 18.03.11 - 13:25 Uhr

Das passiert, auch wenn mans nicht will.

Mein Großer sah mir beim Waschmittel (flüssig) einfüllen zu und nahm mit dem Finger einen Klecker-Tropfen auf und führte die Hand Richtung Mund...
Bis zum Ablecken hat ers nicht geschafft, hab ihm aus Reflex auch die Hand weggeschlagen und er hat sich tierisch erschrocken.

Habs ihm anschließend ruhig erklärt. Einige Wochen später kam er wieder gucken und sagte ganz sachlich, er werde nichts davon an den Mund nehmen. Problem verstanden und gelöst.

Deine Maus wird vermutlich nie wieder ein Kabel in den Mund stecken.

Einfach nochmal in Ruhe ansprechen.

#winke