Alles seltsam, irgendwie. Mens, oder nicht Mens? Was denn nun?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ich-mag-brausepulver 17.03.11 - 21:40 Uhr

Hallo,

ich brauche mal bitte Euren Rat. Wir üben gerade fürs zweite Kind. Allerdings stille ich noch (Kind ist ein halbes Jahr alt) und hatte seit der Geburt noch nicht wieder meine Mens. Soweit alles normal, eigentlich.

Hatte mit Ovus getestet, wann ich fruchtbar bin. Am 12. und 13.03. waren sie positiv. Wir haben das We gut genutzt und ich hatte die Hoffnung, es könnte was passiert sein. Gestern allerdings habe ich auf einmal frisches rotes Blut entdeckt.

Nun ja, dachte ich. Nicht schön und eigentlich auch zu kurz nach dem ES, aber bestimmt ist es die erste Mens. Dann fangen wir eben jetzt an.

Allerdings ist es nur ganz wenig Blut, viel zu wenig für die Mens. Mens-Beschwerden habe ich auch keine. Hatte ich sonst immer.

Beim ersten Kind hatte ich keine Einnistungsblutung. Aber ich denke, dafür wäre es dann auch wieder zu viel Blut gewesen. Ausserdem ist es noch zu dicht am ES dran, oder nicht?

Was kann das sein? Hat jemand einen Tipp?

Danke schonmal und Grüße

das Brausepulver

Beitrag von gey24 18.03.11 - 00:43 Uhr

hallo,
ich weiß ich antworte spät.

bei mir ist es ähnlich wie bei dir, ich hab nach der geburt meiner kleinen maus 6 monate auf die erste mens gewartet, sie war kurz und nicht so stark wie sie sonst war aber es war die mens.

genau 40 tage später hab ich meine zweite mens bekommen und wir haben beschlossen das wir nach der dritten mens an unserer nr 4 arbeiten wollen.

nun warte ich schon geschlagene 49 tage auf die dritte mens und ich frage mich langsam ob irgendwas nicht stimmt oder ob da doch schon was gefruchtet haben könnte (wir haben nicht verhütet).

naja jedenfalls kann ich dir sagen das es normal ist wenn die mens anders ausfällt als man es erwartet wenn man stillt (war bei mir auch so und ich stille noch), ebenso kann es noch dauern bis die nächste mens einsetzt also versucht euch nicht unter druck zu setzen und versteif dich nicht auf die erste zykluszeit nach der geburt.

ich wünsch dir viel glück und vor allem geduld

Beitrag von ich-mag-brausepulver 18.03.11 - 02:04 Uhr

Hallo,

ich danke Dir für Deine Antwort.

Hmmm. Scheint irgendwie "normal" zu sein, diese Unregelmäßigkeiten. Ich war nur so erstaunt, weil ES und diese Mini-Mens so dicht zusammenliegen. Ist irgendwie nichts halbes und nichts ganzes. Hatte noch ein bisschen Resthoffnung, dass vielleicht doch schon was passiert ist.

Glück wünsche ich Dir auch und vor allem, dass Du Dich nicht mehr lange gedulden musst.

Viele Grüße
#winke