Könnt ihr mir einen Rat geben?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zirkuskatzel 17.03.11 - 21:43 Uhr

Hallo liebe Kugeltanten,

ich brauch mal einen Tipp#winke

Wir haben ein kleines Kinderzimmer sprich etwa 8 qm und das auch noch schlauchförmig#zitter

Später kann das Kind oben ein größeres Zimmer haben aber am Anfang finden wir es besser das Kindlein auf unserer Etage zu haben.

Also ich habe ein Sofa dort drinnen stehen (aber ein kleines) das nimmt halt schon Platz weg. Jetzt frage ich mich auf was kann man vielleicht auch verzichten?

Sollte ich lieber das kleine Sofa rauswerfen´(aber mag ich zum stillen haben)?

Oder wie wäre es mit einem ausklappbaren Wickeltisch, hat da jemand Erfahrung mit?Bis zu wievielen Jahren kann man eigentlich dort wickeln?

Oder sagt ihr auf eine Wickelkommode kann man nicht verzichten?Also auf einen kleinen Kleiderschrank möchte ich lieber nicht verzichten...

Also folgende Möbel waren eigentlich geplant:

- Kleiderschrank
- Bettchen
- Wickelkommode
- Stillmöglichkeit

Bin ein bissel verwirrt und überfragt, habt ihr da einen Tipp?

Vielen Dank!

Beitrag von elame 17.03.11 - 21:46 Uhr

Hallöchen uns gehts ziemlich ähnlich wie euch. Wir haben uns für einen Wickelaufsatz für die Badewanne entschieden. Nimmt im Zimmer keinen Platz weg und ist, find ich, sehr praktisch ;-)
Vielleicht wäre das ne alternative?!

Alles liebe

Ela

Beitrag von shiningstar 17.03.11 - 21:48 Uhr

Unser Kinderzimmer hat 11 qm und wir haben folgendes drin: Bett, Ikea-Regal für Bücher, Wickelkommode, Kleiderschrank, Schaukelstuhl als Stillmöglichkeit. Viel Platz bleibt nicht zum Spielen, aber wenn die so klein sind spielen die eh nicht. Wenn der Kleine mit 2 oder 3 Jahren im Zimmer anfängt zu spielen, dann ist ja z.B. der Schaukelstuhl und später auch die Wickelkommode nicht mehr da, dann ist mehr Platz.
Vielleicht eine Möglichkeit für euch, die Couch gegen einen Sessel oder ähnliches zu tauschen, oder eben auch auf der Couch zu wickeln (dann sparst Du die Wickelkommode)?!

Beitrag von kaka86 17.03.11 - 21:49 Uhr

Wir haben unsere Wickelkommode aus einer Malmkommode von IKEA gebaut!
Da haben wir alle Kleidungsstücke drin+Bettzeug und schlafsäcke.
Auch alle Wickelutensilien haben darauf Platz!
Da könntest du evtl den Platz eines Kleiderschrankes sparen!?

Als Stillmöglichkeit weiß ich nicht, ob ein Sofa da so geeignet ist!
Ich konnte es immer besser auf einem Sessel, wo ich auf beiden Seiten eine Armlehne hatte.
Da kann man das Kissen besser drapieren und sitzt entspannter!
Aber das muss jeder selbst ausprobieren!

LG
Carina

Beitrag von july1988 17.03.11 - 21:50 Uhr

Hallo!

Also ich würde das Sofa wohl auch drin lassen, ich wollte sowas damals auch unbedingt haben, aber der Platz halt #schwitz

Unsere Wickelkommode haben wir bis zum 1. Lebensjahr genutzt, danach eigentlich nicht mehr, hab auch oft ne Decke auf die Couch gelegt und sie dort gewindelt...

Es gibt auch solche Auflagen, die man z. B. in Bad auf die Waschmaschine legen kann, vielleicht wäre das etwas?

Und Kleiderschrank... Hmm... Man könnte ja Jacken und Hosen für draußen bei euch mit in den Schrank packen und dann nur einen kleinen Schrank nehmen für´s Kind?! Oder halt in die Wickelkommode, so hatten wir es am Anfang.

Liebe Grüße, Jule mit Tarja (2)

Beitrag von lenamaus85 17.03.11 - 21:52 Uhr

Hallo,
also wir haben auch einen schaukelstuhl (den von ikea) den möchte ich zum stillen nehmen. ansonsten benutzt mein schwägerin auch nen wickeltisch für auf die wanne, kommt da sehr gut mit zurecht!

Beitrag von zirkuskatzel 17.03.11 - 22:02 Uhr

Hmm ich wünschte es würde klappen mit dem Aufsatz aber leider nö.

Unsere Waschmaschine steht im Keller und die Badewanne steht in einer ordentliche Schräge also auch nicht möglich. Hmmmmm ich finde das nur soo dooff das Sofa in den Keller zu stellen und dann doch was neues zu kaufen aber das mit den Armlehen darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht. Nicht dass das erst gar nicht klappt mit dem Sofa, ist ja mein erstes und ich habe keine Ahnung#schwitz

Habt ihr womöglich noch einen Tip?Hat den keiner Erfahrungen mit so einem ausklappbaren Wickeltisch?

Aber danke Euch für die Blitzantworten!

Beitrag von kaka86 17.03.11 - 22:20 Uhr

Das Ding mit dem Sofa ist einfach, dass du beim Stillen deine Arme ablegen solltest und die Schultern entspannen sollst, weil du sonst den Milchfluss behinderst und einen Milchstau kriegen kannst!
Außerdem verpannt man sehr schnell beim stillen, wenn man nicht die Arme richtig anlegen kann.
Und grad am Anfang ist es ganz wichtig richtig anzulegen, weil du sonst wunder Brustwarzen bekommst und das sehr schmerzt!

Hast du dir denn schon mal son ausklappbaren Wickeltisch angesehen?!
IKEA hat so einen!
Ich weiß ja nicht, ob man den bequem mit einer Hand ausklappen kann!
Daneben würd ich dann n Regal machen, wo Windeln und Feuchttücher immer in Griffweite sind!

LG
Carina

Beitrag von kisa1983 17.03.11 - 22:28 Uhr

Abend,

wir haben auch ca. 8 qm Kinderzimmer mit folgenden Möbeln ausgestattet noch vor der Geburt vollständig: Wickekommode, Bettchen, Kleiderschrank, Schaukelstuhl und meist noch Trockenständer.
So wie ich dich verstanden habe, habt ihr auch, wie wir, mehrere Etagen zur Wohnfläche gehörig. Ich kann dir dann berichten, was und wie lange ich was benutzt habe, oder was ab wann.
Da es das erste Kind war, hatte ich es immer auf der Wickelkommode im Zimmer gewickelt, da man Ersatzkleidung und alle nötigen Utensilien immer beisamen hatte, ca. 9 Monate lang. Also bräuchte man theoretisch keinen Kleiderschrank so lange. Habe später immer im Wohnzimmer gewickelt, da ich meist unten im Wohnzimmer/Küche/Terrasse war und der Kleine auch da spielen konnte.
Habe auch gestillt, meist liegend im Bett oder auf Sofa, Kind schlief meist danach ungestört (habe Schaukelstuhl nie benutzt als Stillmöbel, obwohl war so geplant). Wegen dem Stillen hat Kind bei uns mit im Bett geschlafen und auch Tagsüber im Wohnzimmer auf Sofa, bis er sich drehen konnte (ca. bis 8. Monat). Also theoretisch auch für die Stillzeit (bei mir 14 Monate) kein Bettchen notwendig, aber doch besser eins zu haben.

Mein Fazit, habe bis ca. dem ersten Lebensjahr quasi nur die Wickelkommode im Zimmer benutzt, alles andere kam dann nach und nach.

Wie Du dich entscheidest, ist auch Frage dessen, wo das Zimmer ist und wo Du dich meist aufhalten wirst am Tage.

Hoffe, dass ich Dir etwas helfen konnte.

LG