möchte jemand geld leihen wie schuldvertrag machen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von melina24 17.03.11 - 21:47 Uhr

hallo

ich möchte schriftlich die einhaltung der zahlungen festhalten um im falle einer nichtzahlung mein geld eintreiben zu können.

wie funktioniert das? es geht um eine barzahlung ich kann nur durch zeugen nachweisen das sie das geld bekommen hat.

ich möchte festhalten das sie die nächsten jahre mit einen bestimmten monatlichen betrag zahlen muss

wäre dankbar für tipps.

vg #winke danke

Beitrag von anyca 17.03.11 - 21:51 Uhr

Ganz ehrlich? Wenn derjenige keinen Kredit von der Bank kriegt, dann verlaß Dich nicht auf Rückzahlung, egal wie der Vertrag nun formuliert ist.

Entweder Du hast das Geld zur Not auch zu verschenken - dann schenk es und freu Dich, wenn Du es trotzdem zurückkriegst.

Oder Du brauchst das Geld selber - dann laß die Finger davon!

Beitrag von dore1977 17.03.11 - 22:26 Uhr

Hallo,

ganz ehrlich ! Lass es sein ! Ich habe sowas auch schon mal gemacht, blöde Idee. Klar jetzt habe ich einen Titel gegen diese Person. Wunderbar, kann ich mir ins Gästeklo hängen falls ich mich mal täglich ärgern möchte.

Seit dem ist für mich klar ich verleihe nur noch Geld wen ich hinterher auch darauf verzichten könnte falls ich es doch nicht wiederbekomme.

Wen jemand bei der Bank keinen Kredit bekommt würde ich ihm ganz sicher auch kein Geld leihen.

LG dore

Beitrag von ppg 17.03.11 - 23:03 Uhr

Ich habe mich immer auf mein Bauchgefühl verlassen und das Geld auch ohne Vertrag wiederbekommen.

Und als ich in Not war haben mir die gleichen Leute ohne große Fragen sofort geholfen.

Man bekommt eben immer das was man auch verdient

Ute

Beitrag von derhimmelmusswarten 18.03.11 - 05:15 Uhr

Vertrag hin oder her. Derjenige kann auch PI anmelden und dann siehst du keinen Cent mehr. Wäre mir zu heikel, ehrlich. Es sei denn, dir ist das Geld nicht wichtig und du brauchst es nicht mehr zurück im Extremfall.

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 18.03.11 - 07:31 Uhr

würde ich nie wieder tun, denn ich habe sattes lehrgeld zahlen müssen.

es war bei einer guten freundin, diese verzog dann IN DER NACHT unbekannt und das ganze ging nachher über einen anwalt,. was ich erreicht habe, war bis auf die auskünft das sie die ev seit jahren zu laufen hatte nichts.

irgendwann lief sie mir über den weg, ich sprach sie drauf an, ich erntete böse beschimpfungen und spott ihrerseits.

heute gehen wir an einander vorbei - wie zwei fremde.


mein geld habe ich bis heute noch nicht gesehen - es war vor gut 8jahren,..mit der zeit hat sie die pi,...und ich mein lehrgeld weg!


vg

Beitrag von kati543 18.03.11 - 07:43 Uhr

Wir verleihen nur an wirklich sehr gute Freunde bzw. Familienmitglieder Geld. Da sind keine Vertäge nötig. Wir haben bisher immer unser Geld wiederbekommen. Sobald wir mal einen finanziellen Engpaß hatten, konnten wir auch immer damit rechnen, dass wir von unseren Freunden Geld bekamen.
Auf den ganzen Kram mit schriftlich und Zeugen kannst du verzichten. Wer das Geld nicht zurückzahlen will, tut es auch nicht.

Beitrag von cunababy 18.03.11 - 08:26 Uhr

Naja, das kommt denke ich immer auf die HÖhe an. Wegen 1000 Euro würde ich auch keinen Vertrag machen.

Aber wir kriegen von meinem besten Kumpel z.B. 45.000 für eine Eigentumwohnung, weil er noch nichts kaufen oder Bauen will und auf der Bank kaum Geld bekommt. Sein Vorteil, er bekommt von uns mehr Zinsen, als bei der Bank Unser Vorteil wir zahlen immer noch weniger Zinsen als bei der Bank und wir können so hoch und so viel Sondertilgen wie wir wollen. Mit anderen Worten, so lange wir brav zahlen (was wir natürlich tun, da ich das so schnell wie möglich wieder abzahlen will) haben alle einen Vorteil. Eigentlich eine prima Sache, die man aber nur durchziehen kann, wenn man wirklich eng befreundet ist und sich blind vertraut...

LG Cunababy

Beitrag von kati543 18.03.11 - 09:22 Uhr

Bisher haben wir das immer ganz gut mit Excel-Tabellen hinbekommen. Und all unsere Kredite - egal ob vergeben oder bekommen - sind zinsfrei. it Zinsen wird das Ganze natürlich schwieriger. Aber generell ist Geld von Freunden oder der Familie eben wesentlich preiswerter - aber eben mit dem Risiko verbunden, dass falls die Rückzahlung stockt (z.B. wegen unerwarteter Arbeitslosigkeit), dann endet meist auch die Freundschaft und es geht ein erbitterter Krieg los.

Beitrag von heikeundleon 18.03.11 - 10:42 Uhr

Hmm, da die Rückzahlung über mehrere Jahre erfolgen soll, muss die Summe ja ganz schön hoch sein. Darauf würde ich mich gar nicht einlassen. Die Gefahr, einen Großteil des Geldes einzubüßen wäre mir zu groß.

Ich nehme an, der potentielle Schuldner bekommt auch keinen Bankkredit?

Gruß

Heike

Beitrag von melina24 18.03.11 - 20:01 Uhr

hallo

doch die dame ist sehr kreditwürdig und verdient gut, aber es handelt sich um rund 55 000 euro und das ist kein pappenstil.

da die abzahlung auf rund 20 jahre läuft möchte ich doch gern ne sicherheit.

über notar wäre es dann wohl sicherer?

vg melina24

Beitrag von heikeundleon 19.03.11 - 15:36 Uhr

Das wäre wohl sicherer. Bei einem Bankkredit wäremir aber wohler. Vielleicht kannst Du ja bürgen. Ist aber auch ein heißes Eisen.

Gruß

Heike

Beitrag von dk-mel 18.03.11 - 13:16 Uhr

auf jeden fall quittieren lassen, besser noch zu einem anwalt oder gar notar gehen und es offiziell auszahlen.

ich gehe auch nach bauchgefühl.

muss aber sagen, dass ich grad von leuten, wo ichs nicht erwartet hätte immer schnell wiederbekommen hab. ging aber um kleinere beträge von maximal 200 euro.

leider ist es heutzutage durch eidesstattliche versicherung, insolvenz und co. möglich auch private schulden einfach zu löschen:-(

alles in allem bin ich froh, dass es menschen wie dich gibt, die sich auf so etwas noch einlassen. ich war selbst eine zeitlang durch eine blöde geschichte nicht kreditwürdig, obwohl es um einen lächerlichen betrag ging, aber das interessiert ja keinen, ob man mit 20 euro in der schufa steht oder mit einem hauskredit oä :-[