Was nehmen bei Übelkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cappuccino. 17.03.11 - 22:05 Uhr

Puh Mädels mir ist seit ner Stunde so furchtbar schlecht. Darf man Vomacur nehmen?

Sorry, kann nicht mehr schreiben. Mir steht das Wasser bis zum Hals.

#herzlich eure cappuccino.

Beitrag von feroza 17.03.11 - 22:07 Uhr

Geht echt nur:

regelmäßig im 4-5 Stunden-Takt Kleinigkeiten essen...

Immer bisschen was im Magen haben, aber nicht zu viel.

Versuch es ohne Medis#blume

Beitrag von cappuccino. 17.03.11 - 22:12 Uhr

Das wäre mir auch am liebsten. Dachte es gibt vielleicht etwas pflanzliches.

Beitrag von mamajana84 17.03.11 - 22:57 Uhr

Vomacur Zäpfchen oder Vomex Zäpfchen darfst du nehmen. Ist beides das gleiche. Zäpfchensind besser. Die sind ja im Popo und deswegen kannst du sie nicht erbrechen.

LG

Beitrag von steffisz 18.03.11 - 06:55 Uhr

www.embryotox.de

Erfahrungen in der Schwangerschaft

Erfahrungsumfang: HOCH

1. Trimenon: Umfangreiche Untersuchungen haben für keines der weit verbreiteten Antihistaminika mit langer Markterfahrung, wie z.B. Diphenhydramin den früher geäußerten Verdacht auf teratogene Effekte beim Menschen bestätigt.

2.-3. Trimenon / Perinatal: Dimenhydrinat sollte im 3. Trimenon wegen seiner möglichen kontraktionsfördernden Wirkung auf den Uterus gemieden werden. Nach langfristiger Anwendung einiger älterer Antihistaminika (wie Diphenhydramin oder Hydroxyzin) bis zur Geburt wurden in Einzelfällen beim Neugeborenen Entzugssymptome wie Zittrigkeit und Diarrhö beschrieben.
Empfehlungen zur Schwangerschaft

Planung einer Therapie oder Planung einer Schwangerschaft unter Therapie: Die vorübergehende Anwendung von Dimenhydrinat in der Schwangerschaft ist akzeptabel, falls kein Risiko für eine Frühgeburt besteht.

Konsequenzen nach Anwendung in der Schwangerschaft: keine

Besser erprobte Alternativen: Meclozin ist das Antiemetikum der Wahl in der Schwangerschaft, allerdings hat der deutsche Hersteller 2007 die Produktion eingestellt.

Wenn du also schon im letzten Drittel bist, auf keinen Fall!

Beitrag von flowerferry 18.03.11 - 10:11 Uhr

Nux Vomica Globulis

Sind rein pflanzlich und haben es bei mir echt gebracht auch wenn ich zuerst nicht dran glauben wollte!

Jetzt sind sie meine ständigen Begleiter!

Beitrag von cappuccino. 18.03.11 - 18:54 Uhr

Bekomme ich die denn einfach so in der Apotheke?

Beitrag von mamajana84 18.03.11 - 21:02 Uhr

Bei den Globulis weiß ich es nicht....

Die Zäpfchen bekommst du einfach so in der Apotheke!

Die haben bei meiner ersten Geburt super geholfen. Ist zwar ein bisschen komisch sich ein Zäpfchen einzuführen. Aber das gehtschon und man gewöhnt sich echt an alles.;-)

Wenn es bei dir nur der Ekel vor Zäpfchen ist, mach dir keine sorgen...ist echt nicht schlimm ein Zäpfchen zu nehmen. Ich kenn das; kostet echt überwindung, aber die flutschen ganzleicht rein#hicks

Versuch die Zäpfchen doch mal!;-)

Gute Besserung