"langer" Zyklus -wie lange warten mit FA

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kleinehexe74 17.03.11 - 22:12 Uhr

Hallo,

als ich die Pille abgesetzt habe, hat meine FÄ empfohlen, wieder vorbeizukommen, wenn es in 6 Monaten noch nicht geklappt hat.
Bin jetzt im 2. ÜZ - der erste war 48 Tage, wenn ich den ES nach dem ZV richtig deute, wird dieser auch wieder so lange.

Da ich ja nicht mehr die jüngste bin, will ich nicht unnötig Zeit vergeuden.
Wie sind da eure Erfahrungen? Sollte ich einfach noch 1, 2 Monate abwarten oder doch schon bald wieder eine FA-Termin machen??????

Beitrag von pinksnoopy 17.03.11 - 23:14 Uhr

Also ich kann dir jetzt nur kurz von mir erzählen. August Pille abgesetzt 65 tage zyklus, mens im Oktober, FA termin im November, hab das problem angesprochen und im Januar hatte ich dann nen Termin zum Hormonchek.

Red einfach mit deiner FÄ und erklär ihr deine Probleme, ich hab zum Bsp keinen ES. Beginne jetzt mit Clomi

Beitrag von kleinehexe74 18.03.11 - 08:07 Uhr

Danke für deine Antwort.
Ich warte jetzt mal ab wie lange dieser 2. Zyklus wirklich noch dauert und dann vielleicht noch einen mit CBM, um zu sehen was mein ES macht und dann werd ich "notfalls" mal einen Termin machen.....

Beitrag von bhavana 18.03.11 - 06:27 Uhr

Hallo!

Ich hatte nach Absetzten der Pille auch immer so lange und unregelmäßige Zyklen. Erst nach etwa 1 Jahr hat sich der Zyklus einigermaßen auf 30 - 35 Tage eingependelt!

Eigentlich sollte man dem Körper ein wenig Zeit geben. Und vor 1 Jahr "üben" tut man generell sowieso nichts.

Vielleicht versuchst du deinen Zyklus mit Homöopathie ein bisschen zu unterstützen!?

Wenn du wissen möchtest, ob hormonell alles in Ordnung ist, lass am besten einen Hormonstatus machen!

Lass dir auf keinen Fall Hormone etc.. vom FA aufschwatzen ohne voher die Hormone gecheckt zu haben.

Meine ehemalige FÄ wollte mir nach 3 Übungszyklen schon Gelbkörperhormone verschreiben. Ich habe abgelehnt und den Arzt gewechselt! Nach ca. 3/4 Jahr habe ich einen Hormoncheck machen lassen, und es war alles in Ordnung!

Ich bin dann nach 11 Monaten (im ÜZ 10) schwanger geworden!

Hab ein wenig Geduld (auch wenns schwer fällt) :-)

VIEL GLÜCK #klee

Beitrag von kleinehexe74 18.03.11 - 08:10 Uhr

Klar, ich würde ertsmal versuchen was mit Homöopathie zu machen, wenn es sich nicht reguliert.
Denke , dass meine FÄ da nicht unbedingt gleich mit harten Sachen dran gehen wird.

Das mit der Geduld ist halt so eine Sache, wenn man die 35 dann doch schon überschritten hat...aber da muss ich durch #augen

Danke dir