2 fragen an euch? Kalte füße und nachts aufwachen...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von neslinisa 17.03.11 - 22:40 Uhr

hallo,

hab zwei fragen an euch. die erste wir waren heut mit der kleinen einkaufen hab vom KIWA fußsack rausgeholt.war zu klein für die maus. Soo sie hat eine decke bekommen hab heut die füße nicht abgedeckt. sie hat ne halbe stunde geschlafen als wir dann wieder zu hause waren hab ich bemerkt das ihre füße trotz strumpfhose + strümpfe + schuhe ganz schön kalt waren.. mach mir jetzt meine gedanken ob sie davon event. krank werden könnte ?

zweite frage.. ich weiß nicht was meine maus hat sie steht seit 2 tagen in der nacht jede stunde auf schläft in unseren bett.Sie weint kurz oder versucht sich hinzusetzen schläft dabei ein? ich hab keine ahnung was sie echt haben könnte.. gut sie zahnt im moment soweit ich gesehen hab den backzähne aber verursachen die so was? Ich kenn das gar nicht von ihr. mach mir bisschen meine sorgen

freu mich antworten lg neslisah

Beitrag von blumella 17.03.11 - 23:40 Uhr

Man wird nicht von kalten Füßen krank, sondern von einem schwachen Immunsystem in Verbindung mit rumschwirrenden Viren/Bakterien.

Allerdings würde ich schon mal gucken, warum die Füße so kalt waren. Sind die Schuhe oder Socken vielleicht zu klein/eng?
Oder hat Eurer Kind immer eher kalte Füße?

Zum Schlafverhalten: Natürlich kann es an den Zähnen liegen, aber die Mäuse haben einfach auch ohne erkennbaren Grund immer mal wieder Phasen, in denen sie schlecht schlafen.
Vielleicht träumt sie im Moment auch einfach besonders viel.

Beitrag von lidusik 19.03.11 - 20:46 Uhr

Für den Schlaf braucht der Mensch mehr Wärmeschutz an den Füßen (und am ganzen Körper auch) als wenn man sich bewegt. Wir Erwachsene sind genau so.
D.h. eine Decke über den Füßen wäre besser gewesen, meine Meinung. Das mache ich persönlich immer.
Denn wenn die Beine und Füße sich nicht bewegen, produzieren die Muskeln auch keine eigene Wärme. Daher brauchen sie mehr Wärmeschutz von aussen (Decke, Fußsack). So sehe ich das.

Zur 2. Frage:
Ich denke auch: Das sind entweder Zahnungsschmerzen oder schlechte Träume.
Oder sie ist nicht warm genug angezogen. (Man kann das am Nacken, Händen, Unterarmen erkennen. Sind sie kalt - ist es ihr zu kühl, sind sie geschwitzt - ist es ihr zu warm.)