Guten Abend Ihr Lieben (Frage zum Muttermund)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jay016 17.03.11 - 23:04 Uhr

Ich hatte gestern einen Frauenartzttermin, ich bin nun in der 35. SSW und hatte bereits vor zwei Wochen einen verkürzten Gebährmutterhals allerdings ist dieser jetzt lt. Doc stark verkürzt und der Muttermund ist 1 cm offen. Ich habe seit gestern dunklen Ausfluss und ständig das Gefühl ich müsse meine Slipeinlage weckseln. Heute früh hatte ich Rückenschmerzen und so Mensartiges ziehen, der Bauch ist auch oft sehr hart. Ich saß dann heute so auf dem Sofa und der Kleine hat trampolin gespielt das hat mir richtig wehgetan unten so ein Stechen dass ich fast geheult habe. Mein Mann meinte vielleicht ist es nicht der Kleine sonder der Bauch verkrampft sich und ich denke nur es wäre der kleine kann dass vielleicht sein?

Ich frage mich die ganze Zeit ob es bald los geht oder ob das alles normal ist für den Anfang. Der Doc war total begeistert, dass der Muttermund schon offen ist was ich nicht verstehen kann, da ich ja eigentlich noch 5 Wochen habe.

Was meint Ihr wann der Wurm kommt?

Beitrag von erdbeerschnittchen 17.03.11 - 23:15 Uhr

Wenn du nicht schleunigst mal etwas nimmst,dann wird dein Kind evtl. ein Frühchen.Kann mir nicht vorstellen,dass du das wirklich willst.

"Der Doc war total begeistert, dass der Muttermund schon offen ist"

Dein "Doc" ist ein totaler Idiot wenn er wirklich von der Vorstellung begeistert ist,dass dein Kind so früh kommt.#contra

Sieh zu das du dein Becken hoch lagerst,und schön Magnesium nimmst.3x2 Dragees von Magnesium Verla z.B.

Ich starte gleich um 00:00 Uhr in die 37.SSW,und bin froh wenn mein Baby noch 1 Woche länger drin bleibt.

Bei Blutungen solltest du im übrigen mal einen richtigen Arzt drauf schauen lassen.Es kann sein das du "zeichnest",aber es kann auch ein Infekt o.Ä. dahinter stecken.

Liebe Grüße



Beitrag von marry20 17.03.11 - 23:23 Uhr

Hey..... wen man das nur sagen könnte wann der wurm kommt!?!
Das wüsste ich auch grad gern..... allerdings bin ich bei 39 - 1 und es darf.....
Meine erste Tochter drohte in der 35. woche auf die welt zu kommen (hatte nen blasensprung, der sich wieder verschlossen hat.... gibts ziemlich selten!!!!).... 2006 gab man mir da noch lungenreifespritzen!!!!
Also ich denke....möglichst terminnah ist immer am besten! und 5 wochen vor termin wäre ja auch noch ein frühchen!!!!
bei meinen ersten beiden ss war immer in der 36. woe der gebärmutterhals verstrichen.... aber mumu zu..... das war normal! diesmal ist der gmh heute noch 6 tage vor et sage und schreibe 4 cm mumu zu!!!!

Meine kleine bewegt sich auch oft so, dass ich denke jetzt reißt dann bald die fruchtblase..... es tut schon manchmal weh..... und dieses stechen kenne ich auch!!!! Allerdings nicht so krass dass mir die tränen kommen.... aber sehr unangenehm.....
Wenn du weiterhin solche schmerzen hast würde ich zum arzt gehen und deine sorgen mitteilen..... er würde bestimmt schauen on sich weiter was getan hat!!!!

Mehr sagen kann ich dir leider auch nicht..... außer dass ich denke bis 37-0 sollte es schon drin bleiben..... adn ist es ganz offiziell kein frühchen mehr!!!!
LG